2017 findet das Wanderkultevent #24hvb in Bad Hindelang statt

Wanderer vor der imposanten Kulisse des Hochvogel Wanderer vor der imposanten Kulisse des Hochvogel © Bad Hindelang Tourismus

Presseauskunft vom 26.06.2016

Wanderkultveranstaltung 2017 führt nach Bad Hindelang

„24 Stunden von Bayern“ am 24. Juni 2017 / Wanderstrecken führen durch Bad Hindelang im Allgäu / Anmeldung am 04.04.2017

MÜNCHEN (by.TM, 26.06.2016). Das Allgäuer Kur- und Wanderparadies Bad Hindelang ist der neue Austragungsort der „24 Stunden von Bayern“. Von Samstag, 24. Juni auf Sonntag, 25. Juni 2017 findet die bereits neunte Auflage des Wanderkultevents statt. Dann starten insgesamt wieder 444 Wanderbegeisterte in die 24-Stunden-Wanderung rund um den Markt Bad Hindelang im Oberallgäu. Die Anmeldung ist ausschließlich im Internet möglich unter www.24h-von-bayern.de. Am 04.04.2017 ab 04:44 Uhr haben die Bewerber 24 Stunden Zeit, um sich mit maximal drei Mitwanderern zu registrieren. Die 444 Starterplätze werden anschließend ausgelost.

Wandern und das Allgäu gehören einfach zusammen

Bad Hindelang – die sonnigste Region im Süden Deutschlands – ist seit 2001 offiziell als Kneippheilbad prädikatisiert, doch lockt der Ort vor allem auch mit zahlreichen Sportangeboten. Neben Bikeparks, Skiloipen und einem Naturbad laden 300 kilometerlange Tal- und Bergwanderwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und drei Höhenlagen die Urlauber zum Sporteln ein. Von familienfreundlichen Routen bis zum Salewa Klettersteig für Profis ist das Wanderangebot enorm. Über 60 gut ausgeschilderte Wanderwege führen vorbei an Wasserfällen, Hütten und Gasthöfen und durch die Täler des Ostrachtals. Ein weiterer bedeutender Faktor der Region ist die exzellente Luftqualität und die damit verbundene Anzahl an gesundheitsorientierten Wanderungen.

„Aufgrund der vielfältigen Landschaftserlebnisse und interessanter kultureller Besonderheiten entlang der Wanderwege konnte sich Bad Hindelang durchsetzen. Auch die gute Infrastruktur am Wandermarktplatz und das schlüssige Gesamtkonzept waren ausschlaggebend“, begründet Jens Huwald, Geschäftsführer der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH die Entscheidung. An den Strecken wird es wie jedes Jahr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geben, denn zahlreiche Freiwillige aus der Region packen während der „24 Stunden von Bayern“ tatkräftig und begeistert mit an. An den Erlebnisstationen und Verpflegungspunkten sind Anwohner, Vereine und Organisationen mit Essen und Getränken aber auch mit Unterhaltung, musikalischer Unterstützung, Lagerfeuer und vielem mehr vertreten.

Über die „24 Stunden von Bayern“

Im Jahr 2017 findet die 24-Stunden-Wanderung in Bayern zum neunten Mal statt. Das Event ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und hat bereits Kultstatus erlangt. In den vergangenen Jahren nahmen Wanderer aus Deutschland und der ganzen Welt teil und freuten sich über eine aufregende Tages- und Nachtwanderung mit wenig Schlaf und dafür unvergesslichen Momenten. Veranstaltet werden die „24 Stunden von Bayern“ von der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH. Möglich gemacht wird sie durch die aktive Unterstützung des Sponsors Hanwag.   

Der Ausrichter: Bad Hindelang im Allgäu

Der Markt Bad Hindelang besteht aus den sechs Ortsteilen Bad Hindelang, Vorderhindelang, Bad Oberdorf, Hinterstein sowie Ober- und Unterjoch und liegt im Herzen des Ostrachtals im Landkreis Oberallgäu. Mit rund 5000 Einwohnern erstreckt sich der Kurort auf 137,02 qkm zwischen 825 und 1150 Meter über dem Meeresspiegel.

Bad Hindelang lockt mit seiner malerischen Landschaft Jahr für Jahr zahlreiche Touristen und Urlauber an. Im Mittelpunkt stehen dabei Bewegung, Gesundheit, Wellness und Abenteuer. Aufgrund der sauberen Luft bieten seit 2011 über 110 Unternehmen im gesamten Ort ein vernetztes Angebot allergikerfreundlicher Dienstleistungen an, die durch den Deutschen Heilbäderverband mit dem ECARF-Siegel ausgezeichnet sind.

Ein willkommenes Angebot in der Allgäuer Gemeinde ist auch die Gästekarte „Bad Hindelang PLUS“, die ab der ersten Nacht ganzjährig 20 Gratis-Leistungen und viele Extras bei 240 Gastgebern anbietet, denn auf die Nachhaltigkeit des Tourismus wird großen Wert gelegt.

2016 fanden die 24 Stunden von Bayern in der Alpenwelt Karwendel statt - hier geht`s zum Artikel auf unserem Magazin.

Weitere Informationen finden Sie unter www.24h-von-bayern.de und http://www.facebook.com/24h.bayern.

Quelle: Pressemitteilung von Bayern Tourismus.

 

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.