Gastlandschaften Rheinland-Pfalz – Die Touren-App

Gastlandschaften Rheinland-Pfalz – Die Touren-App by Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Gastlandschaften Rheinland-Pfalz – Die Touren-App

Bei Bekleidung, Schuhen, Rucksäcken oder Stöcken geht die Wandergemeinde schon länger zusammen mit dem technischen Fortschritt auf ihre Touren. Und der Fortschritt macht nicht etwa bei der Ausrüstung halt, sondern geht noch weiter darüber hinaus.

Für den wandernden Smartphonebesitzer warten weitere Erleichterungen und Annehmlichkeiten in App- und Playstore. Infos zu der App und wo man sie herunter laden kann gibt es hier. http://www.gastlandschaften.de/urlaubsthemen/wandern/tourenplanung-app/

Die kostenlose Touren-App der Gastlandschaften Rheinland-Pfalz, im Auftrag der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH von der Alpstein Tourismus GmbH & Co. KG herausgegeben, setzt in diesem Bereich sicherlich Maßstäbe und bietet viele Extras, die das Leben des Wanderers deutlich vereinfachen. Passend zum Motto des Bundeslandes, das „Wanderwunder“ zu sein. Neben den Möglichkeiten, sich Favoriten abzuspeichern, auf die man schnell zugreifen kann, nützliche Links zu mobilen Webseiten und sozialen Netzwerken,  sich die Tourenkarten offline abzuspeichern oder eigene Tracks aufzuzeichnen und zu speichern gibt es noch weitere wertvolle Features.

Hierbei sorgen die Menüpunkte Essen & Trinken, Übernachten und Sehenswürdigkeiten für das Rahmenprogramm der geplanten Touren und überzeugen mit einem riesigen Informationsangebot in allen Bereichen.

 

Besonders praktisch ist, dass man sich die aufgerufenen Ergebnisse neben der alphabetischen Reihenfolge auch nach der kürzesten Entfernung anzeigen lassen kann oder sie sich auf einer Karte anschaut, bei deren Ansicht man wie auch in allen anderen Bereichen zwischen outdooractive und den verschiedenen google-Karten wählen kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich über google-Maps zum ausgewählten Restaurant, der Ferienwohnung oder dem nächstgelegenen Aussichtsturm navigieren zu lassen. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings auf den Touren und hier auf denen für Wanderer, denn außerdem gibt es noch Tourenübersichten fürs Radfahren, Laufen und für „Mobilisten“. Letztere werden dabei nochmals unterteilt in Auto- und Motorradtouren sowie historische Eisenbahnstrecken.

Die Unterteilungen der Wandertouren erfolgt in die Kategorien Prädikats-Fernwanderweg, Prädikats-Kurztour / -Rundtour, Themenweg / Lehrpfad, Pilgerweg, Sonstige Rund- und Fernwanderwege, Barrierefreie Touren, Stadtrundgang und Trekking. Auch hier kann man sich die Touren in den entsprechenden Kategorien nach verschiedenen Kriterien ordnen lassen, zur Verfügung stehen das Alphabet, die Karte, die Entfernung vom aktuellen Standort, die Qualität des Weges, die Streckenlänge, die Dauer und der Schwierigkeitsgrad.

Bei der dann ausgewählten Tour gibt es eine erneute Unterteilung mit verschiedenen Informationen, nach der Auswahl landet man auf der Detailübersicht, die die Entfernung vom aktuellen Standort erneut anzeigt sowie Informationen zur Strecke, zur Anfahrt und den Parkplätzen liefert. Auch eine Tourenbeschreibung darf natürlich nicht fehlen.

Unter dem Menüpunkt Karte findet man rot markiert die ausgewählte Route und kann sich hier auch während der Wanderung durchgehend seine aktuelle Position auf der Strecke anzeigen lassen, was sehr hilfreich ist, wenn man längere Zeit keine Wegweiser mehr gesehen hat und vor dem Verlaufen schützen kann.

Weiterhin kann man sich über einige Bilder von der Strecke einen ersten Überblick verschaffen und im letzten Menüpunkt das Höhenprofil der Strecke anschauen.

Und natürlich gibt es auch für die Wandertouren die Möglichkeit, die Anfahrt zu planen, sich navigieren zu lassen, die Tour zu den Favoriten hinzu zu fügen, sie offline zu speichern oder als Vorlage bei der Track Aufzeichnung zu verwenden. Das Feature zur Track-Aufzeichnung findet man direkt im Hauptmenu. Es ist für alle diejenigen gedacht, die eine selbst gewählte Tour gehen wollen und diese später mit gemachten Fotos gerne entweder in verschiedenen Communities teilen wollen oder sie  in seinen persönlichen Favoriten zu speichern. Dadurch hat man unterwegs noch mehr Möglichkeiten, auch mal von einer feststehenden Route abzuweichen.

Persönlich halte ich die App für sehr umfangreich und gelungen und nutze sie seit längerer Zeit auch selbst. Der größte Pluspunkt ist in meinen Augen, dass man nicht nur die ausgewählte Strecke vor Augen hat, sondern sich mit den verschiedenen Menüpunkten einen Überblick über die gesamte Region aneignen kann, um sich zum Beispiel spontan ein Restaurant zu suchen, in dem man sich nach der Wanderung stärken kann. Die Navigation zu den Wanderparkplätzen funktioniert hervorragend und auch die Standortanzeige via GPS in der Kartenansicht ist ein tolles Feature. Und hat man sich trotzdem einmal verlaufen und ein paar zusätzliche Kilometer zurückgelegt bietet die App ja zusätzlich die Möglichkeit, sich ein komfortables Nachtquartier in der Nähe zu suchen.

Bastian D.

Ich komme aus dem schönen Hunsrück und bin hauptsächlich auf den hier nur so aus dem Boden schießenden Wanderwegen unterwegs. Immer mit dabei ist mein Hund Kenny, der mich ohne Rücksicht auf das Wetter oder meine Tagesform nach draußen treibt.Außerdem bin ich zertifizierter Wanderführer und biete (nicht nur) für Gäste unserer Ferienwohnung Dickbaums geführte Wanderungen an. Ich hoffe meine Touren- und Testberichte sind hilfreich und würde mich freuen, Leser von wandersuechtig.de als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.