Lust auf 24 Stunden Wandern? Bei dem Wanderkultevent 24 Stunden von Bayern am 28.06.2014 ist das "kein Problem"!

Die Nachtrunde bei den 24 Stunden von Bayern 2013 Die Nachtrunde bei den 24 Stunden von Bayern 2013 by wandersuechtig.de

Presseauskunft vom 31.03.2014

Wanderkultevent „24 Stunden von Bayern” – jetzt wird’s ernst!

MÜNCHEN (by.TM, 31.03.2014). Am Samstag, den 28. Juni stellen sich bereits zum sechsten Mal 444 Wanderer den Herausforderungen der 24 Stunden-Wanderung. Das Wanderkultevent findet dieses Jahr im Ilztal & Dreiburgenland statt. Zwischen dem Nationalpark Bayerischer Wald und der Dreiflüssestadt Passau führt die Strecke entlang urwüchsiger Natur, durch schattenspendende Täler, zu historischen Burganlagen und bietet immer wieder fantastische Ausblicke auf die Bergketten des Bayerischen Waldes. Die Anmeldung ist ausschließlich im Internet möglich unter www.24h-von-bayern.de. Die Website ist am 04.04.2014 von 04:44 Uhr bis 16:44 Uhr freigeschaltet, anschließend werden die 444 Startplätze ausgelost.

Tag- und Nachtstrecke mit buntem Rahmenprogramm
Ausgangspunkt der diesjährigen Strecke ist das Museumsdorf Bayerischer Wald. Nach dem Start geht es zum ersten Highlight am Blümersberg in Tittling, wo die Wanderer am steinernen Labyrinth ein Rundblick auf die Hügellandschaft des Ilztal & Dreiburgenlands erwartet. Weiter führt der Weg durchs Ilztal, hier besticht die „Schwarze Perle“, wie die preisgekrönte Flusslandschaft auch genannt wird, durch seinen Reichtum an seltenen Pflanzen und Tieren. Auf Schloss Fürsteneck wird in fürstlichem Ambiente zu Mittag gegessen, bevor der Abstieg ins Tal der Wolfsteiner Ohe in Angriff genommen wird. Zurück am Museumsdorf werden die Akkus aufgeladen, bevor die Wanderer zur Nachtstrecke aufbrechen.

Ausgestattet mit einer Stirnlampe wandern die Teilnehmer hinauf zum mittelalterlichen Schloss Fürstenstein, vorbei am Keltenlager Gabreta und stärken sich mit einer Mitternachtssuppe in der Westernstadt „Pullman City“. Die nächste Etappe führt entlang des Pilgerwegs VIA NOVA; unter dem Sternenhimmel führt der letzte Anstieg der 24-Stunden-Wanderung auf die Englburg.

Für alle Wanderer mit Extra-Power gibt es zusätzlich zur Tages- und Nachtstrecke noch die Fitnessstrecke, die auf den Diebstein führt, und die Mondscheinstrecke, eine Extraschleife über den Donau-Ilzradweg durch kleine Weiler und Mischwälder zu bieten hat.

Entlang der Strecke wird es auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geben, denn zahlreiche Freiwillige aus der Region packen während der „24 Stunden von Bayern“ tatkräftig und begeistert mit an. An den Erlebnisstationen und Verpflegungspunkten sind Anwohner, Vereine und Organisationen mit Essen und Trinken aber auch mit Unterhaltung, musikalischer Unterstützung, Lagerfeuer und vielem mehr vertreten.

Impressionen von 2013

  • 24 Stunden von Bayern  2013 Bild 3
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 1
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 10
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 11
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 12
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 13
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 14
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 15
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 16
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 17
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 18
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 19
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 2
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 20
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 21
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 22
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 23
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 24
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 25
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 26
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 27
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 28
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 29
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 30
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 4
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 5
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 6
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 7
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 8
  • 24 Stunden von Bayern 2013 Bild 9

Über die „24 Stunden von Bayern“
Zum sechsten Mal in Folge findet die 24-Stunden-Wanderung in Bayern statt und hat inzwischen Kultstatus erlangt. In den vergangenen Jahren nahmen Wanderer aus Deutschland und der ganzen Welt teil und freuten sich über eine aufregende 24-Stunden-Wanderung mit wenig Schlaf und dafür unvergesslichen Eindrücken. Die „24 Stunden von Bayern“ sind eine Veranstaltung der Bayern Tourismus Marketing GmbH. Möglich gemacht wird sie durch die aktive Unterstützung der Sponsoren: Hanwag, Nikon Sport Optics, Globetrotter, Fjall Raven und in diesem Jahr neu: Brunton.

Der Ausrichter: das Ilztal & Dreiburgenland
Die Wanderregion Ilztal & Dreiburgenland liegt eingebettet zwischen Passau und dem Nationalpark Bayerischer Wald. Zwei beeindruckende Urlaubsregionen sind hier beheimatet: Das Nationalpark-Ferienland, in welchem die Geotope Wollsackfelsen am Dreisessel, das Blockmeer am aussichtsreichen Lusengipfel und die Schluchtlandschaft der Buchberger Leite liegen. Und das Passauer Land, welches mit dem Goldsteig, dem Donausteig und den Pilgerwegen VIA NOVA und Jakobsweg den Rahmen für tolle Wandererlebnisse in der Natur bietet. Weitere touristische Highlights: Keltendorf Gabreta, Westernstadt Pullman City, Museumsdorf Bayerischer Wald, Schloss Fürsteneck und natürlich die Flusslandschaft des Ilztals.

Weitere Informationen finden Sie unter

Die offizielle Seite der 24 Stunden von Bayern

Die offizielle Facebook Fanseite der 24 Stunden von Bayern 

Alle Strecken zu den 24 Stunden von Bayern

Bericht zu den 24 Stunden von Bayern 2013

Bericht zu den 24 Stunden von Bayern 2012

Bericht zur den 24 Stunden Bayern 2011

Quelle: Pressemitteilung von den 24 Stunden von Bayern

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.

Medien

24 Stunden von Bayern 2013 in Füssen - ein Eventbericht der Extreme by Wandervideoblog