24 Stunden von Bayern 2016 - Registrierung ab 4. April um 04:44 Uhr

Wandern an den Soiernsee, Wandern an den Soiernsee, © Wolfgang Ehn

Presseauskunft vom 30.03.2016

Verlosung der Starterplätze: Magdalena Neuner zieht 444 Teilnehmer für die „24 Stunden von Bayern”-Wanderung  

Registrierung am 4. April von 4:44 Uhr bis 5. April um 4:44 Uhr / 444 Starterplätze werden am 6. April von Magdalena Neuner ausgelost / Gewinner werden schriftlich benachrichtigt  

MÜNCHEN (by.TM, 30.03.2016) Das Kultevent der „24 Stunden von Bayern“ findet dieses Jahr bereits zum achten Mal statt und führt durch die wunderbare Alpenwelt Karwendel. Wer einen der begehrten Starterplätze ergattern möchte, hat die Möglichkeit, sich und maximal drei weitere Mitwanderer vom 4. April ab 4:44 Uhr bis 5. April um 4:44 Uhr anzumelden. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online im Internet unter www.24h-von-bayern.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 89 Euro. Im Preis enthalten sind unter anderem: Stirnlampe, exklusives 24-Stunden-von-Bayern-Shirt, Shuttle-Service entlang der Strecke, kostenfreie Verpflegung und unbezahlbare Erlebnisse am Wegesrand.  

Magdalena Neuner, erfahrene Wintersportlerin und ehemalige Biathletin, zieht am 6. April um 11:00 Uhr in der Maxhütte in Wallgau die 444 Starterplätze und 100 Teilnehmer für die Warteliste aus allen rechtzeitig eingegangenen Voranmeldungen. Wer einen der Starterplätze erhält, entscheidet das Los. Der Zeitpunkt der Anmeldung hat somit keinen Einfluss auf die Auslosung und jeder bekommt die gleiche Chance. Die Gewinner werden im Anschluss schriftlich benachrichtigt. Auch Magdalena Neuner wuchs in Wallgau in der Alpenwelt Karwendel auf. „Schon als Kind war ich mit meinen Eltern so oft es ging in den Bergen unterwegs. Mit dem Wandern verbinde ich viele schöne Erinnerungen. Es ist einfach immer wieder schön, die Ruhe und die wunderbare Natur zu genießen.“ Auch ihrem Kind wolle sie die Schönheit ihrer Heimat näher bringen, indem sie jetzt schon viel draußen sind und mit der Kraxe kleinere Wanderungen unternehmen.  

Vier Strecken mit vielen Highlights entlang des Weges

Startschuss der 24-Stunden-Wanderung ist der Wandermarktplatz an der Grund- und Mittelschule in Mittenwald. Von dort beginnt die Tagesstrecke über den Ferchensee zum Schloss Elmau. Die besonders flotten Wanderer haben die Möglichkeit, von dort die zehn Kilometer lange Fitnesstrecke durch das einstige Jagdrevier König Ludwigs II. einzuschlagen.
 
Über das Hochplateau des Hohen Kranzbergs (1.391m), wo ein beeindruckendes Gebirgspanorama zum Verschnaufen einlädt, führt die Route durch das Laintal zurück nach Mittenwald. Nach einer kurzen Stärkung steht auch schon die Nachtstrecke bevor: Diese führt gegen Norden in Richtung Krün und Wallgau. Nachdem die Wanderer an der Maxhütte angekommen sind, geht es weiter auf dem Magdalena-Neuner-Panoramaweg. Dort haben sie die Möglichkeit, in die Mondscheinrunde abzuzweigen. Die Zusatzroute verläuft über die Finzalm und geht über den Rindberg zurück. Die gesamte Strecke aller vier Routen beläuft sich auf knapp 86 Kilometer und ist mit Erlebnisstationen und Verpflegungspunkten ausgestattet, die von heimischen Vereinen und Anwohnern organisiert und bewirtet werden. Hier gehts zum Booklet.

Die „24 Stunden von Bayern“ sind eine Veranstaltung der Bayern Tourismus Marketing GmbH. Möglich gemacht wird sie durch den Ausrichter Alpenwelt Karwendel und die aktive Unterstützung des Sponsors Hanwag.   Weitere Informationen finden Sie unter www.24h-von-bayern.de und http://www.facebook.com/24h.bayern.

Impressionen zu den 24 Stunden von Bayern 2014 gibt es auf unserem Magazin unter 24 Stunden von Bayern 2014.

Quelle: Pressemitteilung von Bayern Tourismus Marketing GmbH.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.