Fjällräven Sonderfläche in neuer Globetrotter-Filiale

Fjällräven Sonderfläche in neuer Globetrotter-Filiale by Globetrotter

Presseauskunft vom 08.03.2012

Polarfuchs-Bau am Main - Fjällräven Sonderfläche in neuer Globetrotter-Filiale

Einen exklusiven Fuchsbau auf Zeit findet der Polarfuchs in Frankfurt am Main. Im Erdgeschoss der neuen Globetrotter-Filiale (Eröffnung am 3. März 2012) belegt Fjällräven für zwölf Monate eine 160 m2 große Sonderfläche. Dort präsentiert die schwedische Outdoor-Marke die Kollektions-Highlights und installiert auch eine permanente Wax Station für den „Kundendienst“ an G-1000® Bekleidung. Für einen echten Hauch Schweden am Main sorgen diverse Veranstaltungen wie Midsommar oder das Lucia-Fest in der Vorweihnachtszeit.

Schwedentage begleiten die Eröffnungswochen der jüngsten Globetrotter-Filiale im hessischen Frankfurt. Bis zum 17. März bietet der schwedische Outdoor-Ausrüster Fjällräven auf seiner neuen Sonderfläche im Erdgeschoss einen kostenlosen Kundendienst an G-1000® Produkten an. An den ersten drei Samstagen nach Eröffnung und zu weiteren ausgewählten Terminen können Globetrotter-Kunden ihre Hose oder Jacke aus dem legendär robusten Mischgewebe (65 % Polyester, 35 % Baumwolle) wachsen lassen – gratis. Einen Erlebnisbericht vom populären Fjällräven Classic liefert am 17. April ein Vortrag über die Teilnahme an dem legendären Trek in Schwedisch-Lappland als Kleinfamilie. Am 23. Juni wird bei Globetrotter Frankfurt das Midsommar-Fest gefeiert: zum längsten Tag des Jahres, dem heimlichen Feiertag in Schweden, stellt Fjällräven eine Midsommar-Stange auf. Eine Folklore-Gruppe sorgt zur Sommersonnenwende mit Tänzen und Liedern für echtes Schweden-Feeling. Und im Rahmen der Fjällräven Hosen-Aktion (18. und 25. August) ändert eine Schneiderin die neu gekaufte Hose bei Bedarf: darüber dürften sich die Anhänger der Hosen in Rohlänge besonders freuen. Übrigens ist auch der Kundendienst an der Wax Station zu diesen Terminen wieder kostenlos.

Quelle: Pressemitteilung von Fjällräven.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.