6.000 Besucher beim dritten Chiemgauer Almumtrieb 2012

6.000 Besucher beim dritten Chiemgauer Almumtrieb 2012 by Chiemgau Tourismus

Presseauskunft vom 10.09.2012

6.000 Besucher beim dritten Chiemgauer Almumtrieb  

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Landrat Hermann Steinmaßl am Sonntag, 9. September Besucher und Helfer auf der Winklmoos-Alm zum dritten Chiemgauer Almumtrieb. In seiner Begrüßungsrede stellte Steinmaßl die zentrale Bedeutung der Almen für die Chiemgauer Kulturlandschaft und den Tourismus heraus. Zum größten Bergfest der Region war auch Emilia Müller, Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, angereist, die der Einladung von Landrat Steinmaßl nur zu gerne folgte, um an dem beliebten Almumtrieb teilzunehmen. Landrat Steinmaßl und Staatsministerin Müller trafen sich anschließend zu einem Gespräch mit Almbauern und Bürgermeistern, um die Entwicklung des Alpenraums zu diskutieren. Müller setzte sich in ihrer Rede für ein Gesamtkonzept zum Schutz der Alpen ein, das von Bayern über Österreich bis nach Italien und Frankreich reichen müsse. „Unsere Visitenkarte sind die Alpen und die wollen wir erhalten“, stellte Müller klar.

In nur drei Jahren hat sich der Chiemgauer Almumtrieb, den der Chiemgau Tourismus e. V. mit Unterstützung der Siegsdorfer Petrusquelle veranstaltet, zu einem Publikumsmagnet entwickelt. Die attraktiven Wanderangebote, die stimmungsvolle Musik und die kulinarischen Schmankerl haben in diesem Jahr gut eintausend Besucher mehr auf die Winklmoos-Alm bei Reit im Winkl gelockt als noch im Vorjahr. „Der Chiemgauer Almumtrieb hat sich in kürzester Zeit zur beliebtesten Wanderveranstaltung in der Region entwickelt. Das Konzept der Veranstaltung, die Vielfalt der Wandermöglichkeiten in den Chiemgauer Alpen zu präsentieren geht voll auf“, freut sich Michael Lücke über den erfolgreichen Auftakt zum Chiemgauer Wanderherbst, der noch bis zum 1. November dauert. Besonders beliebt waren in diesem Jahr wieder die angebotenen Alm- und Kräuterwanderung sowie die Jodeltour. Die Veranstaltung endete mit einer Bergandacht.  

Quelle: Pressemitteilung von Chiemgau Tourismus.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.