Meraner Land - Ortlergruppe - Naturnser Alm

Meraner Land - Ortlergruppe - Naturnser Alm by WK1

Allgemeine Informationen

Im August 2011 habe ich mein Giant Twist Express RS0 im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit der Batterie auf verschiedenen Bergstrecken in der Umgebung von Naturns/Südtirol getestet.  Das sportliche Pedelec mit 27-Gang-Schaltung und hervorragenden Magura 33 Felgenbremsen wiegt inklusive der Batterie und diversen zusätzlichen Anbauteilen ca. 25 kg. Es unterstützt die selbst auf die Pedale gebrachte Kraft in drei einstellbaren Modi (0,5-, 1- und 1,5-fach). Bei meinen Testfahrten im bergigen Gelände stellte sich heraus, dass bei gut 10 % durchschnittlicher Steigung und einer 1,5-fachen Unterstützung der Akku nach ca. 3 Kilometern bereits am Ende war.

Tourenbeschreibung

Bestückt mit einem zweiten Akku machte ich mich am 25.8.2011 mit dem Pedelec auf den Weg vom ca. 500 m hoch gelegenen Naturns zur etwas über 1900 m gelegenen Naturnser Alm.  Aufgrund der vorangegangenen Testfahrten war klar, dass das Ziel für mich fahrend mit dem durch den zweiten Akku noch schwereren Fahrrad  nur erreichbar sein könnte, wenn konsequent nur die 0,5-fache Unterstützung verwendet wird. Durch diese Unterstützung war es mir möglich, bei zeitweise durchaus sehr hoher körperlicher Belastung etwas schneller unterwegs zu sein, wie die ebenfalls auf dem Weg zur Alm strampelnden Mountainbiker, die mich im Vorbeifahren teilweise um die Motorunterstützung „beneideten“. Der erste Akku versagte nach gut 8 km Fahrtstrecke, von denen die ersten 6 km geteert waren, auf ca. 1400 Höhenmetern seine Dienste. Im Zusammenhang mit dem Akku-Wechsel stellte ich fest, dass ich den GPS-Tracker am Handy noch nicht aktiviert hatte. Der Wegverlauf, Höhenmeter und die Entfernungen für die restliche Bergfahrt und die komplette Talfahrt passt. Die Durchschnittsgeschwindigkeits- und Zeitangaben  des Kartensystems passen (aus welchen Gründen auch immer) leider nicht.


Tour bereitgestellt durch www.komoot.de

Nach der Aktivierung machte ich am Parkplatz Kreuzbrünnl auf ca. 1600 m eine kurze Rast. Ab hier ist der Weg durch eine Schranke für Pkw-Fahrer ohne Erlaubnisschein gesperrt.  

Mit dem Pedelec Fahrradtour auf die Naturnser Alm

Die wichtigsten Wandermöglichkeiten vom Parkplatz „Kreuzbrünnl“ aus.

Mit dem Pedelec Fahrradtour auf die Naturnser Alm

Der seit 2011 neu gestaltete Pkw-Parkplatz „Kreuzbrünnl“.

Nach dem Passieren der Abzweigung zur Mauslochalm (Frantschalm) und der Zehtnalm (Altalm) erreichte ich letztlich nach ca. 1  ¾ Stunden und einer Gesamtstrecke von ca. 16 km die Naturnser Alm.  Der zweite Akku war fast leer und hätte vermutlich noch maximal für einen weiteren Kilometer Wegstrecke unterstützen können.

Mit dem Pedelec Fahrradtour auf die Naturnser Alm

Naturnser Alm mit Blick in Richtung Schnallstal.

Mit dem Pedelec ( Giant Twist Express RS0 ) Fahrradtour auf die Naturnser Alm

Das Pedelec und die Naturnser Alm.

Die Abfahrt nach einem Cappuccino auf der Alm war zwar nicht anstrengend, aber aufgrund der antriebsbedingt nicht gefederten Gabel zumindest auf den ca. 10 km Schotterstrecke für die Handgelenke und Schultern durchaus belastend.


Tour bereitgestellt durch www.komoot.de

Mit dem Pedelec Fahrradtour auf die Naturnser Alm

Blick auf Naturns und den Sonnenberg.

Fazit:

Man kann über Sinn und Unsinn eines Pedelecs im Allgemeinen und der  beschriebenen Tour im Besonderen durchaus geteilter Meinung sein. Für mich war sie auch altersbedingt eine Herausforderung. Wer das Vorhaben erfolgreich und fahrend zu Ende bringen möchte, muss sich die Unterstützung auf die lange Strecke taktisch einteilen und kann deshalb sicher sein, dass er die gut 1400 Höhenmeter nicht geschenkt bekommt.

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: Naturns - Wanderweg 30 B - Naturnser Alm
  • Route Abstieg: Naturnser Alm - Wanderweg 30 B - Naturns
  • Dauer für Aufstieg: 1,5 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 1 Stunde
  • Ziel Höhe / Gipfel: 1.922 m
  • Höhenmeter: ca. 1400 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Empfohlende Wandermonate: Sommermonate
  • Klettersteig: nein
  • Sehenswürdigkeiten: Aussicht
  • Einkehrmöglichkeit: Naturnser Alm
  • Schuhwerk: Turnschuhe
  • Trittsicherheit: nicht erforderlich
  • Schwindelfrei: nicht erforderlich
  • Wanderkarte: Kompass Nr. 51
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

WK1

Ich bin vermutlich (was das Bergsteigen und das Wandern angeht) der Erfahrene. Ich wünsche euch viel Spaß bei meinen Tourenberichten.

Suche deine Tour in Südtirol

Alle Touren in Südtirol