3D RealityMaps - Bergerlebnis 3.0

3D RealityMaps - Bergerlebnis 3.0 by 3D RealityMaps

Presseauskunft vom 01.08.2013

Bergerlebnis 3.0 – die Alpen auf dem Gipfel der aktuellen Technik: Die 3D Outdoor Guides von 3D RealityMaps zeigen die schönsten Alpenregionen auf dem Smartphone wirklichkeitsgetreu in 3D – als einzige App für Outdoor-Navigation!

Die App steht seit dem 18.07.2013 zum Download bereit und ist als Offline-Version auch ohne Internetverbindung in den Bergen voll funktionsfähig.

Seit jeher sind die Alpen Anziehungspunkt für Reisende aller Altersstufen aus aller Welt. Das Bedürfnis nach Erholung, die Freude am Wandern durch landschaftlich reizvolle Gebiete, die Suche nach sportlicher Herausforderung – die Gründe für das anhaltend große Interesse an den Bergen sind sehr vielfältig. Aber egal, was Reisende in die Berge treibt, eines haben die meisten im Gepäck: eine Karte. Das könnte sich nun ändern. Die 3D Outdoor Guides von 3D RealityMaps holen die Wanderkarte als App ins 21. Jahrhundert, mit allen Features, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Die 3D Outdoor Guides, die Prof. Dr. Florian Siegert und sein Team von 3D RealityMaps programmiert haben, zeigen die schönsten Alpenregionen auf dem Smartphone wirklichkeitsgetreu in 3D – als einzige App für Outdoor-Navigation! Durch die Integration von bis zu 50 ausgewählten Touren pro Region inklusive genauer Beschreibung und die Nutzung der GPS-Funktion zur Darstellung der eigenen Position innerhalb des Geländes, können Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker Ausflüge in die Berge optimal vorausplanen und umsetzen. Die 3D-Darstellung und eine Vielzahl an geografischen Informationen erleichtern im Vorfeld das Einschätzen der Schwierigkeiten einer Tour und sorgen im Gebirge für eine optimale Orientierung. Viele Punkte auf der Karte sind berührungssensitiv und bieten weitere Informationen, wie zum Beispiel die Öffnungszeiten von Hütten oder Webcam-Bilder für das aktuelle Wetter an einem bestimmten Ort. Bei einem plötzlichen Wetterumschwung mit Sichteinschränkung ermöglicht die realistische 3D-Darstellung eine sichere Orientierung auf dem Weg zurück zum Parkplatz oder zur nächstgelegenen Hütte – ein großer Fortschritt in puncto Sicherheit.

Neben dem Sicherheitsaspekt wird zudem der Spaßfaktor deutlich erhöht: Mit der intuitiven Touch-Steuerung lässt sich das Gelände aus jeder Perspektive betrachten und man kann an jede Position navigieren. Selbst kleinste Wege sind im Luftbild sichtbar. So lassen sich auch Orte erschließen, die auf einer herkömmlichen Karte nie zu entdecken wären, wie versteckte Bergseen, kleine Almen oder einsame Gipfel. Für Mountainbiker, Bergsteiger und alle anderen Outdoor-Enthusiasten, die vor allem die sportliche Herausforderung suchen, bietet ein ausgefeiltes Tracking-Tool noch ein ganz besonderes Feature. Die App zeigt während der Tour die aktuellen Werte für Geschwindigkeit, die zurückgelegte Strecke, Höhe und Höhenmeter sowie die Durchschnittsgeschwindigkeit an. Nach der Tour veranschaulicht eine statistische Auswertung mit grafischem Höhen- und Geschwindigkeitsprofil die eigene Leistung. Durch das Speichern der zurückgelegten Strecke inklusive aller dazu vorhandenen Daten, entsteht mit jeder bewältigten Tour ein ganz persönliches Tourentagebuch, das man Freunden und anderen Bergbegeisterten empfehlen und mit ihnen teilen kann.

Die 3D Outdoor Guides sind eine bahnbrechende Neuerung. Sie machen das Bergerlebnis sicherer, erleichtern die Orientierung und erhöhen den Spaßfaktor – vor, während und nach der Tour.

Interview mit Prof. Dr. Florian Siegert

Geschäftsführer von 3D RealityMaps

Ihre 3D Outdoor Guides sind eine bahnbrechende Neuerung. Wie entstand die Idee zu diesem ehrgeizigen Projekt?

Das Verfahren sehr hochauflösende 3D Geländedaten zu gewinnen, stammt eigentlich aus der Weltraumtechnik und wurde ursprünglich am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelt.  Da die dabei gewonnenen Datenmengen zu groß sind, um von einer herkömmlichen Software prozessiert zu werden, haben wir von 3D RealityMaps eine Software entwickelt, um diese 3D Daten im Internet und auf Smartphones darstellen zu können. Die Idee, diese Methode auf den Alpenraum zu übertragen, entspringt zum einen einer persönlichen Passion für die Berge, zum anderen bieten
3D Aufnahmen im Gebirge natürlich deutlich spektakulärere Eindrücke als im Flachland.

Ist die Umsetzung so eines Projekts nicht ein ungeheurer Aufwand?

Ja, der Aufwand ist riesig. Wir entwickeln die Software schon seit einigen Jahren und auch die Erfassung der Geodaten, Touren, Fotos und Beschreibungen ist sehr aufwändig. Mittlerweile beschäftigt 3D RealityMaps 15 Mitarbeiter, die an der Software und der Produktion der 3D-Karten arbeiten.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Menschen im Sommer in die Berge fahren. Die einen möchten beim Spaziergang die Bergkulisse genießen, die anderen suchen beim Mountainbiken die sportliche Herausforderung. Für wen ist Ihre App geeignet?

Die App ist für jeden geeignet, der eine Leidenschaft für die Berge hat. Bergsteiger – egal ob Anfänger oder Profis – können ihre Tour von zu Hause aus planen, wissen aufgrund des GPS unterwegs immer, wo sie sich gerade befinden und wie der Weg weiter geht. Mountainbiker müssen nicht mehr an jeder Kreuzung stehen bleiben, um nachzuschauen, wie die Strecke weiter verläuft. Und jeder kann seine Performance messen, da die App immer anzeigt, welche Strecke in welcher Zeit zurückgelegt wurde und wie viele Höhenmeter dabei bezwungen wurden. Für Menschen, die die Berge lieber von der Couch aus erkunden, bietet die App eine Vielzahl von realistischen Einblicken in die Gebirgswelt. Durch die 3D-Ansicht fühlt man sich fast, als wäre man selbst vor Ort. Und nicht zuletzt bietet die realistische 3D-Darstellung einen großen Vorteil in puncto Sicherheit, gerade bei schlechten Witterungsbedingungen.

Ihre App bietet also einige Möglichkeiten, die über die topografische Karte hinausgehen. Welcher Aspekt gefällt Ihnen persönlich denn am besten?

Die App inspiriert dazu, neue Wege zu gehen. Und das im doppelten Sinn. Viele Menschen gehen auf Nummer sicher und neigen dazu, Bekanntes zu wiederholen. Wenn sie jetzt aber die Möglichkeit haben, neue Routen vorab naturgetreu anzusehen, können sie nicht nur den Schwierigkeitsgrad besser einschätzen, sie entdecken auch neue, landschaftlich attraktive Gebiete, die sie sonst vielleicht nie gefunden hätten. Selbst ein passionierter Bergsteiger wie ich findet in der 3D Ansicht immer wieder einsame Täler und versteckte Seen, wunderschöne Almen oder faszinierende (Neben-) Gipfel.

Die 3D Outdoor Guides umfassen den ganzen Alpenraum, also auch Österreich und die Schweiz. Mit welchen zusätzlichen Gebühren (Roaming etc.) muss der Nutzer denn rechnen?

Mit keinen. Der Kauf der Karte schließt den Download der Offline-Version mit ein. Diese kann man dann ohne Roaming Gebühren nutzen. Das ist ein besonderer und praktischer Service.

Über 3D RealityMaps

Die RealityMaps GmbH wurde 2009 gegründet und ist mittlerweile ein führender internationaler Anbieter von interaktiven, fotorealistischen 3D-Karten. Bei der Produktion des Kartenmaterials übernimmt das Startup-Unternehmen alle wichtigen Produktionsschritte, von der Befliegung mit Spezialkameras im Sommer und Winter, über die Erfassung hochpräziser Geodaten und deren Verwaltung in CMS-Systemen bis hin zu 3D-Visualisierung und Hosting der 3D-Karten.

Quelle: Pressemitteilung und Bilder von 3D RealityMaps.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.