Die Neuheiten von Garmin auf der ISPO 2015

v.l.n.r.: vívofit 2, fēnix 3,epix, vívoactive v.l.n.r.: vívofit 2, fēnix 3,epix, vívoactive by garmin

Presseauskunft im Februar 2015

Garmin zeigt smarte Wearable-Neuheiten auf der ISPO

München, ISPO 2015 – Garmin untermauert auf der diesjährigen ISPO, dass es seit jeher weit mehr ist als ein Unternehmen für mobile Navigationslösungen. Auf der Münchener Sportfachmesse werden vor allem neue Wearables zu sehen sein, die sich als sportliche Begleiter für Freizeit und Job erweisen. Zu den Highlights im Fitness Segment zählen die GPS-Smartwatch Garmin vívoactive, der Activity Tracker Garmin vívofit 2 sowie zwei neue Style Kollektionen für vívofit und vívofit 2. Im Outdoor Bereich stellt Garmin die GPS-Multisportuhr fenix 3 und – als erste Uhr mit detaillierter Kartendarstellung – die Garmin epix vor.

Garmin vívoactive – GPS-Smartwatch für Sport, Freizeit und Job
Mit der vívoactive präsentiert Garmin zum Start der CES einen überzeugenden Neuzugang: Dank integrierter Apps ist die GPSSmartwatch ein echter Allrounder im Alltag und leistungsstarker Trainingspartner für Läufer, Radfahrer, Golfer und Schwimmer. Beim Laufen und Radfahren misst sie zum Beispiel die Geschwindigkeit, die zurückgelegte Distanz und die Zeit sowie in Kombination mit einem Brustgurt die Herzfrequenz. Schwimmer können sich neben der Distanz auch die Armzüge anzeigen lassen, die sie für eine bestimmte Strecke benötigt haben. Beim Golfen liefert die Uhr Entfernungsdaten zu Anfang, Mitte und Ende des Grüns sowie zu markanten Punkten des Platzes von weltweit mehr als 38.000 Plätzen. Zudem punktet die vívoactive im Alltag als Activity Tracker, der seinen Träger mit individuellen Tageszielen zu einem aktiveren Lebensstil motiviert. Via Bluetooth lässt sich die Uhr mit anderen Geräten wie dem Smartphone verbinden und weist auf eingehende Anrufe, E-Mails oder andere Benachrichtigungen hin. Auch in Sachen Bedienung und Tragekomfort spielt die wasserdichte Smartwatch in der ersten Liga. Der Funktionsumfang lässt sich zukünftig über die neueGarmin Plattform Connect IQ durch kostenlose Apps und Widgets nach eigenen Vorstellungen erweitern. Der hochauflösende Farb-Touchscreen sorgt dafür, dass alle Daten selbst bei Sonneneinstrahlung gut ablesbar sind. Dank wechselbarer Armbänder lässt sie sich bequem an das jeweilige Outfit anpassen.

Garmin fēnix 3 – Stylische GPS-Multifunktionsuhr für jede Lebenslage
Mit der fēnix 3 stellt Garmin eine neue GPS-Multisportuhr vor, die gleichzeitig auch Smartwatch, Activity Tracker und Navigationsgerät ist – und mit edlem Design überzeugt. Auch in Sachen Robustheit setzt die fēnix 3 Maßstäbe: Die omnidirektionale EXO Antenne sitzt gut geschützt in einer verschraubten Lünette aus Stahl. Diese Bauweise sorgt für eine optimale Erfassung der GPS/GLONASS-Satelliten, auch unter schwierigen Bedingungen. Gewölbtes Mineralglas schützt das hochauflösende Chroma-Farbdisplay vor Kratzern und garantiert eine hervorragende Ablesbarkeit. Die fēnix 3 Saphir bietet neben dem hochwertigen Edelstahlarmband sogar extrahartes Saphirglas. Alle Versionen der fēnix 3 sind wasserdicht bis 10 ATM. Die Uhr ist der ideale Begleiter für zahlreiche Sportarten und misst verschiedene Parameter: Neben Zeit, Distanz und Geschwindigkeit informiert sie beim Laufen mit Garmins Herzfrequenzgurt HRM-Run beispielsweise über Herz- und Schrittfrequenz, Bodenkontaktzeit und Vertikalbewegung des Oberkörpers und ermittelt die VO2max sowie empfohlene Regenerationszeiten. Beim Trailrunning, Bergsteigen, Skifahren und Klettern dokumentiert sie dank eines selbstkalibrierenden barometrischen Höhenmessers jeden einzelnen Auf- und Abstiegsmeter und generiert ein detailliertes Höhenprofil. Zur besseren Orientierung besitzt sie zusätzlich eine grafische Trackanzeige und diverse Navigationsfunktionen. Im Wasser erkennt sie unter anderem den Schwimmstil, zählt Bahnen (Becken) oder misst die zurückgelegte Distanz (im Freiwasser via GPS). Mit verschiedenen Darstellungsoptionen und zusätzlichen Apps via Connect IQ kann der Nutzer die fēnix 3 an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen. In Kombination mit dem Smartphone informiert die Uhr zudem über eingehende Anrufe und Benachrichtigungen.

Garmin epix – Outdoor-Uhr mit Kartendarstellung
Die epix ist die erste GPS-Uhr mit detaillierter Kartendarstellung aus dem Hause Garmin. Sie ist mit einem hochauflösenden 1.4-Zoll-Touch-Farbdisplay ausgestattet und bietet dank ihrer EXO Antenne einen ausgezeichneten GPS und GLONASS Empfang. Für die richtige Orientierung sorgt die bereits vorinstallierte Freizeitkarte Europa mit 44 Ländern. Dank des 8 Gigabyte umfassenden internen Speichers steht genug Platz für zusätzliches Kartenmaterial zur Verfügung. Die epix bietet die Eigenschaften einer klassischen ABC-Uhr (Altimeter, Barometer, Compass) und ist robust sowie wasserfest bis zu 50 Meter Tiefe (5 ATM).Verschiedene Trainingsfunktionen und Aktivitätsprofile machen die epix zum perfekten Begleiter für eine Vielzahl von Sportarten – egal ob in den Bergen oder im Wasser. Dank Bluetooth-Verbindung und Smartwatch- Features hält die epix ihren Träger auch über Anrufe, SMS und E-Mails auf dem Laufenden, in Kombination mit der Garmin Connect Mobile App ermöglicht sie zudem LiveTracking. Damit können Familie und Freunde von zu Hause aus verfolgen, wo man unterwegs ist oder wie man sich in einem Wettkampf schlägt. Wem das noch nicht smart genug ist, der kann die epix künftig mit Connect IQ Apps individualisieren und den Funktionsumfang so noch erweitern.

Fitnessarmband mit neuen Funktionen – Garmin vívofit 2
Mit dem vívofit 2 bringt Garmin die nächste Generation seines Fitnessarmbands auf den Markt. Neben neuen Farbvarianten bietet das vívofit 2 seinem Träger auch erweiterte Funktionen: Die Stoppuhr erlaubt zum Beispiel das separate Aufzeichnen von einzelnen Aktivitäten im Tagesverlauf. Ein längerer Spaziergang oder eine schnelle Jogging-Runde lassen sich so zum Beispiel klar von den alltäglich zurückgelegten Schritten unterscheiden. Auf Wunsch kann der Nutzer dabei über einen kompatiblen Brustgurt seine Herzfrequenz erfassen. Darüber hinaus fordert die vívofit 2 seinen Träger neben dem roten Inaktivitätsbalken auf dem Display nun auch mit einem akustischen Alarm dazu auf, sich mal wieder zu bewegen. Dank der neuen Hintergrundbeleuchtung des E-Ink Displays sind Daten wie zurückgelegte Schrittzahl, Entfernung sowie die Uhrzeit jetzt auch im Dunkeln ablesbar. Trotz des erweiterten Funktionsumfangs ist ein Wechsel der Batterie erst nach einem Jahr nötig.

Smart und schick: Fitnessarmbänder in neuen Designs
Sowohl vivofit als auch vivofit 2 erstrahlen ab sofort in neuem Glanz. Exklusiv für Garmin gestaltet der renommierte New Yorker Designer Jonathan Adler die Armbänder der beliebten Fitness-Tracker in seinem unverwechselbaren Stil. Neben der Jonathan Adler + Garmin Kollektion kommt die Signature Series auf den Markt. Sie beinhaltet klassischelegante Metallarmbänder passend zu jedem Outfit. Mit den neuen Designs können Nutzer auf ihrem Weg zu einem gesunden Lebensstil modische Akzente setzen.

Quelle: Pressemitteilung von Garmin.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.