Garmin eTrex-Serie 10,20 und 30

Garmin eTrex-Serie 10,20 und 30 Bild: Garmin

Produktauskunft vom 31.05.2011:

Garmin bringt neue eTrex-Serie auf den Markt Kultobjekt neu aufgelegt Die eTrex-Serie von Garmin gehört zu den beliebtesten und meistverkauften GPS-Handgeräten und hat inzwischen fast Kultstatus erreicht. Jetzt hat der Navigationsspezialist die Klassiker komplett überarbeitet. Heraus kamen drei verschiedene Modelle mit einer frischen, aber dennoch eTrex-typischen Optik. Zahlreiche neue Features wie papierloses Geocaching, mehr Speicherplatz, ANT+ oder 3-Achsen-Kompass lassen die neue eTrex-Serie ab diesem Sommer aber nicht nur optisch in neuem Glanz erstrahlen. Das Wichtigste hat Garmin natürlich beibehalten: Alle drei eTrex-Modelle sind kompakt, leistungsstark und preiswert. Die eTrex-Reihe kam 1998 auf den Markt und ist heute wohl eine der am weitesten verbreiteten Outdoor-GPS-Geräteserien. Garmin hat sie jetzt komplett überarbeitet und bringt im Sommer 2011 drei neue Modelle auf den Markt. Geblieben sind das bewährte Bedienkonzept, das aber durch eine optimierte Menüführung verbessert wurde, sowie das hervorragende Preis-/Leistungs-Verhältnis (ab 119,– Euro UVP). Trotz kompakter Maße und sehr attraktiver Preise sind die drei Neuen leistungsstark wie nie zuvor. Dank unterschiedlicher Ausstattungsmerkmale und Funktionen ist für jeden Einsatz das richtige Gerät dabei. Das günstigste der drei neuen Modelle, der eTrex 10, ist genau das richtige Gerät für Einsteiger und Minimalisten, die nicht mehr brauchen als die absoluten Basics. Das Graustufen- Display zeigt Wegpunkte, Trackverlauf sowie die eigene Position und informiert zuverlässig über die wichtigsten Daten, wie zurückgelegte Distanz oder Geschwindigkeit. Mit dem eTrex 20 bietet Garmin ein sehr preisgünstiges Gerät mit Farbdisplay an – der Einstieg in die Welt der Navigation mit Karte auf dem Gerät oder als kompaktes Zweitgerät. Das extrem helle und brillante 2,2-Zoll Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln stellt alle gängigen Vektorkarten (Straße, Topo, Marine) dar, ein moderner Prozessor sorgt für einen schnellen Bildaufbau. Karten können entweder auf den 1,7 GB großen internen Speicher übertragen oder einfach als Speicherkarte in den microSD-Kartenslot eingelegt werden. Das Top-Gerät der Serie, der eTrex 30, besitzt neben der Ausstattung des eTrex 20 weitere Funktionen: einen neigungsunabhängigen 3-Achsen-Kompass, einen barometrischen Höhenmesser sowie einen drahtlosen Datentransfer von Gerät zu Gerät bzw. von geeignetem Zubehör mit der ANT+ Technologie. Den eTrex 30 könnte man als den „preiswertesten Alleskönner“ bezeichnen. Für Geocacher dürften die neue eTrex Modelle besonders interessant sein – egal ob Genuss-Dosensucher, T5-Jäger oder Power-Cacher mit Funden im vierstelligen Bereich. Alle Modelle unterstützen jetzt das papierlose Geocaching. Und das robuste Gehäuse macht jedes noch so harte Abenteuer mit. Die neue eTrex-Serie kommt Ende August zu unverbindlichen Verkaufspreisen von 119,– Euro (eTrex 10), 199,– Euro (eTrex 20) und 249,– Euro (eTrex 30) in den gut sortierten Fachhandel.

Weitere Informationen gibt es unter www.garmin.de

Quelle: Pressemitteilung von Garmin

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.