Haglöfs Rucksack KRIOS und LETHE Q

Haglöfs Rucksack KRIOS und LETHE Q by Haglöfs

Haglöfs Presse-Information Frühjahr/Sommer 2012

Der Rucksack – das Herz und die Seele von Haglöfs

Der Rucksack hat bei Haglöfs einen besonderen Stellenwert: Mit ihm hat im Jahr 1914 alles begonnen. Damals wurden im schwedischen Dalarna Rucksäcke für Waldarbeiter produziert. Heute gibt es sie für jeden Ort und jede Aktivität, von Expeditionen am Berg bis zum alltäglichen Gebrauch. Hinter jedem einzelnen steckt dieselbe Philosophie: Die beste Ausrüstung ist jene, die der Outdoor-Sportler am wenigsten spürt.

KRIOS und LETHE Q: Die neuen Wanderrucksäcke
Die neue Saison, neue Wanderrucksäcke: 2012 bringt Haglöfs die beiden Rucksäcke Krios und Lethe Q heraus. In puncto Design und Material entsprechen sie ihren beiden größeren Geschwistern, dem beliebten Trekking-Rucksack Oxo sowie dem neuen Zolo.
Darüber hinaus repräsentieren sie den Kern dessen, was einen modernen Haglöfs-Rucksack ausmacht: Minimalismus und geringes Gewicht, ohne Kompromisse bei Komfort und Funktionalität eingehen zu müssen. Ein perfekter Begleiter also für Ein- oder Mehrtagestouren.

Genau an die Bedürfnisse von Mann und Frau angepasst
Krios and Lethe Q sind im Wesentlichen dieselben Rucksäcke, Krios ist das Männermodell, Lethe Q wird speziell für Frauen produziert. Dahinter steckt ein großangelegtes Entwicklungsprogramm. Dieses hat Haglöfs ins Leben gerufen, um Rucksäcke zu produzieren, die Männern wie Frauen einen optimalen Komfort und höchste Funktionalität bieten – exakt abgestimmt auf das jeweilige Geschlecht. Dies ist vor allem bei der Rückenlänge entscheidend, ebenso bei der Höhe des Hüftgurts sowie bei den Schulterriemen. Beide Modelle gibt es in drei verschiedenen Farben und in zwei Größen: den Krios mit 28 und 40 Litern Fassungsvermögen, den Lethe Q mit 28 und 35 Litern.
In den beiden größeren Modellen steckt eine weiterentwickelte, besonders leichte Version des Contact™ Tragesystems, das eine problemlose Einstellung der Rückenlänge ermöglicht. Die Konstruktion mit einem vier Millimeter dicken Drahtrahmen garantiert Stabilität bei geringem Gewicht. Das Trinksystem ist extern angebracht, zwischen der Rückenpolsterung und der Außenhülle. Dies macht es für den Nutzer nicht nur einfacher, den Trinkbeutel aus- und wieder einzubauen. Darüber hinaus ist der Rucksackinhalt perfekt geschützt, sollte einmal Flüssigkeit auslaufen: Das Wasser fließt durch eine spezielle Öffnung direkt nach außen, die Ausrüstung im Hauptfach bleibt trocken.
Um Zubehör wie Trekkingstöcke anzubringen, haben die Entwickler beim Krios und Lethe Q auf ein klassisches Haglöfs-Design zurückgegriffen: die abnehmbaren Befestigungsschlingen, eine flexible und zudem stabile Technologie.

Partner der Alpinen Rettung Schweiz (ARS)
Komfort und Funktionalität sind die beiden Eigenschaften, die einen Haglöfs-Rucksack am treffendsten beschreiben. Komfort zeichnet sich darin aus, dass ein voll bepackter Rucksack angenehm zu tragen ist – egal wie viel er wiegt. Funktionalität bedeutet, dass die Ausrüstung leicht zu verstauen ist und dabei alles seine Ordnung hat. Funktionalität steht dafür, dass jedes Detail darauf ausgerichtet ist, die Dinge für den Nutzer zu erleichtern. Dazu gehören intelligent angeordnete Taschen und ein gut funktionierendes Trinksystem, das den Outdoor-Sportler beim Wandern, Radfahren oder Klettern schnell mit Flüssigkeit versorgt. All diese Eigenschaften verkörpern die Qualität, für die Haglöfs steht - kompromisslos und bei jedem Produkt. Die Entscheidung der Alpinen Rettung Schweiz (ARS), ihr Personal mit Rettungsrucksäcken von Haglöfs auszustatten, ist ein Beweis dafür, dass die Produkte von Haglöfs für alle Herausforderungen gerüstet sind.

Quelle: Pressemitteilung von Haglöfs.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.