Haglöfs Shosho – ein Freund und Allrounder kehrt zurück

Haglöfs Shosho – ein Freund und Allrounder kehrt zurück by Haglöfs

Presseauskunft vom 13.07.2012

Shosho – ein Freund und Allrounder kehrt zurück

Haglöfs stellte seinen Shosho Rucksack erstmals im Jahr 1986 vor. Im Laufe der Zeit hat er sich weltweit bei unzähligen Abenteuern bewährt und überzeugte vor allem durch seine lange Lebensdauer. Seine Stärke war seine Schlichtheit. Nach mehreren Modellen wurde der Rucksack durch andere Produkte ersetzt – aber bei Haglöfs hat man ihn nie vergessen. Im Frühjahr/Sommer 2013 kehrt der Sosho mit einem neuen Erscheinungsbild zurück.

Das Haglöfs Entwicklungsteam hatte ein Ziel: Es wollte einen schlichten Allround-Rucksack konzipieren; einen Rucksack, der sowohl im Sommer als auch im Winter verwendet werden kann, der ideal für die Fahrt zur Arbeit oder zum Training ist und bei Bergwanderungen und Ausflügen in den Wald zum Einsatz kommt. Und genau dafür stand einst der Shosho, der vor fast 30 Jahren auf den Markt gebracht worden war und sich im Laufe der Jahre zum Synonym für den Begriff „allround" entwickelt hat. Bald stand fest: Dieser bewährte Rucksack wird Teil der Frühjahr-/ Sommer-Saison 2013. Dazu aber kam es eher zufällig.

Der neue Shosho ist geboren

Einer der Haglöfs Designer, Henrik Björkman, stellte fest: Für einen idealen „Allrounder“ ist eine Sporttasche die am besten geeignete Konstruktion: sehr einfach, sehr funktionell. So skizzierte Björkman einen neuen Rucksack, bei dem Schlichtheit im Vordergrund stand, der für fast jede Aktivität verwendet werden kann. Während der Entwicklung wurden dem Designer und seinem Team klar: Sie kannten den Rucksack, der da entstand – sie entwickelten einen neuen Shosho. Zum Vergleich holte das Team einen apfelgrünen Shosho 3000 aus dem Jahr 1994 aus einem Lagerraum. Sein Anblick weckte Erinnerungen: Mitarbeiter und Besucher tauschten Anekdoten und Erfahrungen mit dem Shosho aus. Viele unterhaltsame Geschichten später war klar, dass Haglöfs einen alten Freund wieder willkommen heißen würde. Die Entwicklung des neuen Shosho wurde Wirklichkeit.

Ein Klassiker mit neuem Gesicht

Der neue Shosho ist praktisch und zeitlos. Wie sein Vorgänger hat der 30-Liter-Rucksack einen schlichten Aufbau und alle wichtigen Features für den Ganzjahres-Einsatz. In seine wenigen Nähte sind Kompressionsriemen integriert. Das Rückenteil hat einen komfortablen Schultergurt. Der Brust-und Hüftgurt sind – für Ausflüge in die Stadt – abnehmbar. Der Griff an der Oberseite dient dem leichten Be- und Entpacken. Der Sosho besteht aus bluesign®-zertifiziertem Material, das normalerweise bei Haglöfs Ski-Taschen verwendet wird. Es entspricht den strengsten Richtlinien der Textilindustrie. bluesign® ist eine freiwillige Umweltinitiative mit dem Vorhaben, alle Substanzen oder Inhaltstoffe in Textilien zu ersetzen, die möglicherweise schädlich für die Umwelt sind. Haglöfs hat sich zum Ziel gesteckt, bis zum Jahr 2012 insgesamt 30 Prozent der verkauften Produkte aus bluesign®-zertifiziertem Material herzustellen. Dieses Ziel war schon 2010 erreicht. Ende 2011 lag der Anteil bereits bei 37 Prozent. Zudem sind aktuell etwa 41 Prozent des Produktportfolios aus recycelten Kunstfasern.

Quelle: Pressemitteilung von Haglöfs.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.