CARINTHIA Frauenschlafsack Lady Light Down

CARINTHIA Frauenschlafsack Lady Light Down by CARINTHIA

Presseauskunft vom 10.04.2013

CARINTHIA Frauenschlafsack Lady Light Down

Isolationsspezialist CARINTHIA bringt ein neues Modell speziell für „Sie“: Lady Light Down. Nicht nur optisch ein echter Frauenversteher, macht der Schlafsack seinem Namen alle Ehre: bei einem Gewicht von nur 600 Gramm bietet er einen Komfortbereich bis –3,6°C! Denn der in Europa produzierte Schlafsack wird mit hochwertiger 95/5er Schneegänsedaune mit einer Füllkraft von über 800 cuin befüllt. Mit seinem speziellen Damenschnitt passt er sich perfekt „ihren“ Ansprüchen an. Auch an kalte Füße haben die Kärntner gedacht und dem Fußbereich eine Extraportion Füllung verpasst!

Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Herstellung von Daunen- und Kunstfaser-Schlafsäcken entwickelten die Kärntner jetzt einen Schlafsack für weibliche Outdoor-Fans. Der Lady Light Down hat einen speziellen Schnitt für Damen und weist an den Stellen mehr Füllung auf, wo „sie“ schneller friert. Mit nur 600 Gramm überzeugt der Schlafsack mit einer Komforttemperatur bis –3,6°C!

Der Lady Light Down besteht – neben Luft – aus 400 Gramm feinster europäischer 95/5er Schneegänsedaune mit einer Füllkraft von über 800 cuin, einer leichten H-Kammer Konstruktion und ultraleichtem Futterstoff Shelltrans superlight. Das daunendichte Futter ist leichtgewichtig, sehr wasserdampfdurchlässig und bietet ein angenehm weiches Gefühl auf der Haut sowie sehr gute Atmungsaktivität. Leicht und klein komprimierbar ist der Schlafsack ein toller Begleiter auf Reisen, beim Trekking und auf Bergtouren

Ausstattung:  Wärmekragen, 2-Wege-Reißverschluss, Differenzialschnitt, koppelbar

Außenmaterial und Futter: Shelltex superlight/ Shelltrans superlight

Gewicht: 600 g (Größe S)

Packmaß: 16 x 26 cm

Temperaturbereich: +2°C, –3,6°C, –20,3°C (laut EN 13537)

Sonstiges: Made in Europe

Unverbindlicher Verkaufspreis:399,90 Euro (Größe S) 429,90 Euro (Größe M)

Quelle: Pressemitteilung von CARINTHIA.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.