Die Neuheiten von Sherpa auf der ISPO 2014

Die Neuheiten von Sherpa auf der ISPO 2014 by Sherpa Adventure Gear

Presseauskunft vom 29.01.2014

Outdoor-Highlights aus Nepal

Die von Sherpas geführte, erste international erfolgreiche Outdoor-Bekleidungsmarke Sherpa Adventure Gear zeigt für Herbst/Winter 2014/2015 eine ausgefeilte Kollektion, die mit innovativen Materialien, praxisgerechten Passformen und viel Funktion aufwartet.

Die junge Marke, die die meisten ihrer Produkte in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu produziert, startet in Deutschland und Mitteleuropa in ihre vierte Verkaufssaison und konnte bereits viele Outdoor-Spezialisten und Outdoor-affine Sportfachhändler überzeugen. Für die kommende Wintersaison wartet die Marke mit dem unendlichen Knoten im Logo als eine von ganz wenigen Anbietern z.B. mit dem neuartigen Isolationsmaterial PrimaLoft® Gold auf.

Dieses besteht aus einer Mischung aus 70% wasserabweisender Gänsedaune mit 750-er Fillpower und 30% super feinen PrimaLoft®-Fasern. Das Ergebnis ist ein hervorragend isolierendes und absolut leichtes Material, das sich sehr klein zusammenpressen lässt. PrimaLoft® Gold ist ein Hybrid-Material, das so warm wie 750-er Daune ist, aber mit einer zehn Mal langsameren Feuchtigkeitsaufnahme als das Naturmaterial. Gleichzeitig trocknet die Innovation vier Mal schneller als eine reine Daunenfüllung und behält selbst in feuchtem Zustand 95% seines Wärmevermögens. PrimaLoft® Gold eröffnet ein sehr breites Einsatzspektrum.

Sherpa Adventure Gear Jacke verarbeitet das neuartige PrimaLoft® Gold in seiner Jacke Nangpala, die bluesign® zertifiziert ist. Als Außenmaterial kommt daunendichtes Ripstop-Nylon mit einer dauerhaft wasserabweisenden Ausrüstung zum Einsatz. Die Jacke hält auch bei nassen Bedingungen sehr warm, ist extrem klein verpackbar und bringt lediglich 425 Gramm in Herrengröße L auf die Waage. Zur Ausstattung gehören eine sturmfeste, gut regulierbare Kapuze, elastische Ärmelbündchen sowie RVEinschubtaschen aus Mesh, in denen man z.B. nasse Handschuhe mit der eigenen Körperwärme trocknen kann. Ein verstellbarer Bundabschluss eine Napoleontasche sowie ein Kompressionssack runden die Ausstattung der in fünf Farben lieferbaren Jacke der Mountain Serie ab. Die Damenversion wiegt in Größe M 400 Gramm und steht ebenfalls in fünf Farben zur Auswahl.

Eine absolute Hightech-3-Lagen-Jacke zeigt Sherpa Adventure Gear mit der Pertemba. Diese Outdoor- und Skitouren-Jacke wurde speziell für den mitteleuropäischen Markt entwickelt. Das gilt insbesondere für den abnehmbaren Schneefang und die Unterarm-Reißverschlüsse. Die Pertemba ist damit sowohl perfekt für den Einsatz am Berg als auch im Alltgaseinsatz. Die Nepalesen setzen bei diesem Alleskönnerhier zwei verschiedene eVent-Laminate ein, um eine optimale Atmungsaktivität dieser wasser- und winddichten Jacke (20.000 bzw. 30.000 mm Wassersäule) zu erreichen. 560 Gramm wiegt die Herrenjacke, die ihren Namen zu Ehren von Pertemba Sherpa trägt, der der Head-Sirdar bei der Erstbesteigung des Mt. Everest über die Südwand 1975 war. Die helmkomaptible, sturmfeste Kapuze zeichnet diese Jacke ebenso aus, wie hoch platzierte Einschubtaschen und nahtfreie Schultern, die den Komfort und die Funktionalität beim Einsatz mit Rucksack spürbar erhöhen (empf. VK 400 €).

  • Nangpala
  • Pertemba-Stupa_Gold

Neben hochtechnischer Outdoor-Bekleidung mit Hightech-Materialien wie eVent, Polartec oder PrimaLoft, bietet das junge Unternehmen auch viele Strickteile an, die von Frauen in der Region um Kathmandu handgestrickt werden. Darüber hinaus gibt es Daunen-Produkte für extreme Einsätze, aber auch Midlayer, Hemden und Shirts sowie Hosen für den Aufenthalt im Basislager oder die Verwendung im harten City-Survival unserer Breiten.

Ein besonderes Kennzeichen der Produkte von Sherpa Adventure Gear sind die kleinen Gebetsfahnen, die oftmals am Zipper des Reißverschlusses oder als dezenter Aufnäher verarbeitet werden. Eine Besonderheit ist auch der „Unendliche Knoten“, der ein Symbol für die essentielle Einheit von Gedanken und Taten, Worten und Handlungen, Weisheit und Mitgefühl ist. Der Knoten taucht stilisiert im Logo der Marke auf.

  • sherpa_allgemein

Das erste nepalesische Outdoor-Unternehmen ist sich seiner besonderen Verantwortung für die Menschen in der Region bewusst. So fließt ein Teil der Firmenumsätze in die von Tashi Sherpa gegründete „Paldorje Education Stiftung“, die Stipendien vergibt und dringend notwendige Bildungsprogramme für Sherpa-Kinder initiiert und unterstützt. Auch bietet das Unternehmen Arbeits- und Ausbildungsplätze für junge Sherpa.

Übrigens: Sherpa steht nicht für eine Berufsbezeichnung, wie etwa für Bergführer und Lastenträger, sondern bedeutet „Menschen aus dem Osten“. Denn die Sherpa sind ein Stamm, der vor über 300 kalten Wintern von den verschneiten Höhen Tibets ins Khumbu-Tal nach Nepal zog. Sie siedelten sich dort als Händler und Bauern in der dünnen Luft und an den steilen Hängen der höchsten Berge der Welt an.

Quelle: Pressemitteilung und Fotos von Sherpa Adventure Gear.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.