Recyceln statt Rupfen - Ternua präsentiert warme Jacken aus recycelter Daune

Recyceln statt Rupfen - Ternua präsentiert warme Jacken aus recycelter Daune by Ternua

Presseauskunft vom 23.09.2015

Recyceln statt Rupfen – Ternua präsentiert für Herbst‐Winter warme Jacken aus recycelter Daune

Als erster Outdoor‐Bekleidungshersteller bietet die spanische Outdoor‐Marke Ternua Daunenjacken mit ausschließlich recycelten Daunen an. Die Verwendung der hochwertigen Neokdun® Recyclingdaunen ist für Ternua ein weiterer Schritt auf dem schon vor langer Zeit eingeschlagenem Weg zu einer nachhaltigen Produktion und umfasst sämtliche Daunenprodukte aus allen Produktlinien der Marke.

Neokdun® Daunen werden aus Füllungen von Bekleidung oder Betttextilien gewonnen, die am Ende Ihres Gebrauchszyklus angelangt sind. Federn und Daunen haben üblicherweise eine deutlich längere Haltbarkeit als die mit Ihnen befüllten Endprodukte. Die Daunen werden zunächst von den textilen Anteilen getrennt und sortiert, ehe sie die vorgeschriebenen Reinigungsprozesse durchlaufen. Bei der Reinigung der Neokdun® Daunen kommt ausschließlich umweltfreundliche Seife zum Einsatz, auf den Einsatz schädlicher Chemikalien wird vollständig verzichtet. Am Ende der Aufbereitung werden die verschiedenen Daunen‐Qualitäten klassifiziert, so stehen erneut hochwertige Ausgangsprodukte mit hervorragenden Eigenschaften zur Verfügung.

Die Herkunft der in Europa gesammelten und in Spanien aufbereiteten Neokdun® Daunen lässt sich vom Zeitpunkt der Sammlung an zurückverfolgen. Die Einhaltung des vom Erzeuger Navarpluma entwickelten Prüfstandards NVP wird von der Schweizer IDFL, dem weltgrößten Prüfinstitut für Federprodukte, überwacht. Neokdun® bietet ausschließlich Daunen mit sehr großer Bauschkraft von 700 bis 800 cuin an. Diese hochwertigen Daunen verfügen über das beste Wärme‐zu‐Gewicht‐Verhältnis überhaupt.

LADAKH

Das LADAKH Jacket ist eine sehr leichte und warme Daunenjacke, die sich besonders für alpine Aktivitäten bei großer Kälte eignet. Aus Pertex® Endurance Stoff gefertigt und mit nur 240g recycelter 800er Neokdun® Daune befüllt, überzeugt die Jacke mit ihrem sehr guten Wärme‐ Rückhaltevermögen. Dazu trägt auch die aufwändige H‐Kammerkonstruktion bei, die Kältebrücken verhindert. Die ebenfalls mit Daunen befüllte Kapuze bietet Platz für einen Helm. Die zwei vorderen RV‐Taschen sind hoch positioniert, damit sie auch beim Tragen eines Klettergurtes gut erreichbar sind. Zudem verfügt die LADAKH über eine Brusttasche mit Reißverschluss. Der Jackenbund wird mit einer Kordel justiert. Die Ärmel schließen dank innerer elastischer Bündchen zuverlässig ab. Die 585 Gramm leichte LADAKH wird inklusive Packbeutel geliefert und kostet 380 Euro.

 

 

TERRANOVA / SOUTH RIVER

Bei diesem urbanen Jacket setzt Ternua nicht nur bei der Daunenfüllung, sondern auch bei Oberstoff und Futter auf recycelte Materialien. Der in Männer und Frauengrößen erhältliche Parka aus der lifestyligen Spirit Linie von Ternua wurde für den täglichen Einsatz im Winter konzipiert. Als Obermaterial kommt recyceltes Gore‐Tex® zum Einsatz. Gerade einmal 220 Gramm hochwertiger Füllung aus Neokdun® Recycling‐Daunen verleihen den Jacken das nötige Wärmerückhaltevermögen für kalte Tage. Als Futter verwendet Ternua ein ebenfalls recyceltes Polyesterfutter. Das Ergebnis ist eine leichte Jacke mit höchstem Tragekomfort, die aber gleichzeitig auch wasser‐ und winddicht ist. Die Kapuze ist abnehmbar, ebenso der Kunstpelz am Kapuzenrand. Die Jacke verfügt über zwei RV‐Taschen an der Brust, zwei aufgesetzte Cargo‐Taschen sowie gerippte Strickbündchen auf der Innenseite der Armbündchen, die sich mit einem Druckknopf regulieren lassen. Die Jacken sind für 400 Euro erhältlich.

 

 

LOUGHOR UND SPITUK

Die technischen Kapuzenjacken LOUGHOR (Männer) und SPITUK (Frauen) aus der Ternua Trekking Linie kommen aus 100% Nylon 15D mit dauerhaft wasserabweisender sowie PFOA/PFOS freier Ausrüstung. Sie eignen sie sich ideal als zweite Lage unter einer Hardshell oder als erste Schicht bei trockenem, kaltem Wetter. Für den nötigen Wärmerückhalt setzt Ternua auf eine Füllung aus 140g recycelter Neokdun® Gänsedaune mit 800 cuin Fillpower. Das Innenfutter besteht aus 100% Nylon 20D. Zu den weiteren Features der Jacke gehören zwei seitliche Einschubtaschen, eine Kapuze sowie elastische Manschetten, die sich individuell verstellen lassen, damit die Wärme nicht verloren geht. Die Jacken lassen sich sehr klein komprimieren und im mitgelieferten Packbeutel verstauen und wiegen nur jeweils 335, bzw. 375 Gramm und kosten 230 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ternua legt großen Wert auf eine umweltfreundliche und ressourcenschonende Produktion. Das Unternehmen engagiert sich aktiv für den Umwelt‐ und Tierschutz, Firmengründer und heutiger Innovation Director Eduardo Uribesalgo hat 2015 einen Sitz im Vorstand der EOCA (European Outdoor Conservation Association) eingenommen. Schon jetzt werden weit mehr als die Hälfte aller Produkte aus wiederverwerteten Materialien wie Pertex Quantum®, Polartec® Power Dry®, Polartec® Thermal Pro®, PrimaLoft® Gold Eco, PrimaLoft® Silver Eco oder Dryshell® hergestellt – Tendenz steigend. Insgesamt rund 70 Prozent der Kollektion wird aus nachhaltigen Ausgangsmaterialen produziert.

Ternua könnt ihr übrigens im Bergsport-und Wanderladen in Lauf (bei Nürnberg) vor Ort oder in dessen Onlineshop kaufen.

Quelle: Pressemitteilung und Fotos von Ternua.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.