Fjällräven Kollektion Numbers

Fjällräven Kollektion Numbers by Fjällräven

Presseauskunft vom 17.09.2012

Bekleidungskollektion ‘Numbers’ - Fjällräven hoch zwei

Die neue 13-teilige Bekleidungskollektion ‘Numbers’ verkörpert die Werte der Marke Fjällräven wie kein anderes Produkt je zuvor. Haltbarkeit, Klarheit, Eigenständigkeit, Kontinuität, Naturverbundenheit und über 50 Jahre Erfahrung spiegeln sich in ‘Numbers’ wieder. Nach allerhöchsten Qualitätsstandards und mit Ausnahme eines Produkts in Europa genäht, steht die hochpreisige Bekleidungsreihe von der Jacke bis zur Wäsche auch durch die Produktbenennung für eine gewisse Exklusivität: Statt skandinavischer Begriffe ziert einfach eine Nummer die Produktnamen. Sie beziffert die Anzahl der Vorgängermodelle eines jeden Teils.

In Sachen Verarbeitung punktet Fjällräven schon immer mit sehr hoher Qualität. Die Exklusivkollektion ‘Numbers’ des schwedischen Outdoor- Spezialisten setzt nun nicht nur in dieser Hinsicht neue Maßstäbe. „Manufactured in Europe“ – mit Ausnahme der Down Vest No. 6 – und unter Nennung des jeweiligen Herstellungsortes im Etikett eines jeden Produkts gefällt ‘Numbers’ durch die Verkörperung sämtlicher Fjällräven-Werte. Weder aufdringlich noch laut – stattdessen zeitlos, zuverlässig, unaufgeregt und erdverbunden. Und ehrlich: einige Bestandteile der einzelnen Produkte kommen aus Fernost. Gefertigt wird aber in Europa. Qualität und Haltbarkeit Das legendär robuste G-1000® Mischgewebe (65 % Polyester und 35 % Baumwolle) kommt für ‘Numbers’ in der besonders strapazierfähigen HD-Version (Heavy Duty) zum Einsatz, teilweise sogar gedoppelt.

Dreifach-Nähte mit engem Stichabstand an besonders beanspruchten Stellen tragen zusätzlich zur langen Lebensdauer bei. Untereinander lassen sich die verschiedenen Styles beinahe beliebig kombinieren und grenzen Einschränkungen auf bestimmte Jahreszeiten damit nahezu aus. Eigenständigkeit und Naturverbundenheit Die Naturverbundenheit von Fjällräven und die Erfahrungen mit dem Eco-Index als Maßstab für den ökologischen Fußabdruck eines Produkts beeinflussten die Konzeption von ‘Numbers’ maßgeblich. An weniger strapazierten Partien und für Applikationen verwendet Fjällräven daher G-1000® Eco aus organisch angebauter Baumwolle und recyceltem Polyester. Die Wolle für Strickwaren stammt aus Schweden und Dänemark.

Auf Kunststoffteile verzichten die Schweden generell. Stattdessen verwendet Fjällräven Lederreste aus der Gürtelproduktion (in Schweden) bzw. Verschnitt aus der Schuhproduktion von Hanwag für Zipper und als Unterlage unter Knöpfen. Das reduziert nicht nur den Rohstoffverbrauch, sondern macht jede Produkt zu einem Unikat.

Tradition, Zeitlosigkeit und Exklusivität ‘Numbers’ steht nicht als Überbegriff für eine Reihe simpel durchnummerierter Produkte. Die Ziffer im Produktnamen transportiert auch Fjällrävens Erbe. Je höher die Zahl, desto länger ist die Geschichte eines Produkts mit Vorgängern in einem ähnlichem Stil. Schnitte und Optik fallen indes im zeitlos-modernen Mix auf – mit unverkennbarer skandinavischer Herkunft und Outdoor-Tradition.

Donna Bruns, Head of Design bei Fjällräven, sagt: „Die Entwicklung von Numbers war für uns Designer ein Traum. Wir brauchten keinerlei Rücksicht auf Eckpreislagen oder ähnliches zu nehmen. Stattdessen genossen wir völlig freie Hand bei der Umsetzung unserer Visionen.“ ‘Numbers’ umfasst insgesamt 13 Teile und kommt erstmals im Herbst 2012 auf den Markt. Fjällräven wendet sich damit an eingefleischte Fans und plant einen sehr selektiven Vertrieb der hochpreisigen Kollektion.

Quelle: Pressemitteilung von Fjällräven.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.