Fjällräven Arktis Trousers - Nie mehr Eisbein

Fjällräven Arktis Trousers -  Nie mehr Eisbein by Fjällräven

Presseauskunft vom 28.08.2012

Fjällräven Arktis Trousers -  Nie mehr Eisbein

Fjällräven hat die Hosen an. Auch im Winter. Das beweist der schwedische Outdoor-Spezialist einmal mehr mit der neuen Arktis Trousers. Aus extra strapazierfähigem G-1000® HD (Heavy Duty) und G-1000® Original (beide aus 65 % Polyester und 35 % Baumwolle gewebt) schneidert Fjällräven eine
stabile, warme Winterhose, die auch dem härtesten Arbeitseinsatz trotzt. Und mit dem sehr atmungsaktiven Futter aus weich gebürstetem Mesh funktioniert die Arktis Trousers auch bei schweißtreibenden Aktivitäten ohne, dass aus der schwedischen Hose eine finnische Sauna wird.

G-1000® Hosen aus der Schneiderei der schwedischen Marke Fjällräven gelten allgemein als beinahe unzerstörbar. In der neuen Arktis Trousers kommt eine weitere Variante des Mischgewebes zum Einsatz, die diesen Ruf noch ausbauen dürfte: G-1000® HD (Heavy Duty), ebenfalls aus 65 % Polyester und 35 % Baumwolle bestehend. Das Material fällt doppelt so schwer aus wie die Original-Version aus – und entsprechend robuster. Fjällräven verstärkt damit Gesäß, Knie und Beinabschluss des „Arbeitstiers“ Arktis Trousers. Winterfest wird die Hose durch ein Mesh-Futter aus Polyester. Es reduziert Wasserdampfdurchgang praktisch nicht, sorgt durch die weich gebürstete Innenseite gleichzeitig für angenehme Wärme. Im Bereich der Unterschenkel setzt Fjällräven beim Futter indes auf glattes Nylon-Gewebe, damit nichts in den Ösen hoher Winterstiefel hängen bleiben kann.

Der Schnitt der Arktis Trousers fällt etwas weiter aus und bietet Platz für zusätzliche Schichten zum Drunterziehen. Versehen mit zwei Einschubtaschen für die Hände, einer GPS-Geräte-Tasche und zwei Oberschenkeltaschen steht die Arktis Trousers an der Spitze der G-1000®-Winterhosen und ist für beinahe jedes Abenteuer gewappnet. Die Arktis Trousers gibt es ab Hebst 2012 in den Farben Dark Grey und Dark Olive in den Größen 44 bis 60 zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 199,95 Euro.

Quelle: Pressemitteilung von Fjällräven.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.