Osprey präsentiert den neuen Kode Rucksack auf der ISPO 2013

Osprey präsentiert den neuen Kode Rucksack auf der ISPO 2013 by Osprey

Presseauskunft vom 08.02.2013

Ein Preisträger in neuem Gewand

Die Neufassung des Osprey Kode besticht mit kreativen Features und einem zeitgemäßen Design.

Dorset, UK – Februar 2013: Unter Freeridern und Tourengehern hat er bereits Kultstatus, die zahlreichen Awards und Testsiege zeugen von dem außerordentlichen Tragekomfort und der hohen Leistungsfähigkeit. Auf der diesjährigen ISPO präsentiert Osprey die überarbeitete Version des Kode. Zusätzliche praktische Features, verbesserte Funktionalität sowie neue frische Farben machen den Kode zu dem Must have der Ski-Society.

Der durchgängige Einsatz von hochwertigen Materialien, wie 420D High Density Nylon, garantiert Langlebigkeit und zuverlässigen Schutz vor scharfen Ski- oder Snowboard-Kanten. Dank durchdachten Tra-gemöglichkeiten können die Ski bzw. das Snowboard bequem auf dem Rücken transportiert werden. Auf Grund einer cleveren Verstaumöglichkeit ist auch das lästige Herumbaumeln des Helms passé. Darüber hinaus punkten die Rucksäcke mit herausragendem Tragekomfort und einfacher Handhabung dank ausgezeichneter Zugänglichkeit.

Ab sofort ist die Serie Kode in drei Ausführungen mit einem Fassungsvermögen von 22 Liter, 32 Liter und 42 Liter erhältlich. Während die beiden kleineren Modelle die richtigen Begleiter auf allen Back Country Abenteuern sind, eignet sich der Kode 42 hervorragend als Skitouren- bzw. Ski-Mountaineering-Rucksack. Der Top Loader verfügt über eine zusätzliche Deckeltasche mit integrierter Tragelösung für den Skihelm, welche problemlos Helme bis Größe XL aufnimmt, sowie einer praktischen Verstaumög-lichkeit für Seil und Co.

Alle Modelle sind in drei angesagten Farbstellungen erhältlich: Nitro Green (grün), Hondo Red (rot) und schwarz.

Praktische Features:

- Rückseitiger Zugang zum Hauptfach auch bei angeschnallten Ski oder Snowboard für einen schnel-len Zugriff auf alle Utensilien.

- Besonders praktisch für leidenschaftliche Fotografen und für den Einsatz im Skillift: Für einen siche-ren Zugriff auf das Hauptfach bleibt der Hüftgurt geschlossen während der Rucksack nach vorne ge-dreht wird.

- Ski- und Snowboard-Tragesystem: Die Linie bietet eine „A Frame-Trageoption“ sowie eine digitale Tragemöglichkeit für Ski sowie eine horizontale und vertikale Tragelösung für Snowboard, die sich durch einfache und schnelle Handhabung auszeichnen und auch mit angezogenen Handschuhen zu bedienen sind. Hypalon™ Verstärkungen schützen zuverlässig vor Kantenverschleiß.

- Reißverschluss an der Vordertasche: ermöglicht einen schnellen Zugang zu der Lawinenausrüstung mit Griff für Schaufel und Schlaufen für Sonde

- Isolierte Schultergurte mit Trinksystem-Vorrichtung: Die Serie Reverb ist kompatibel mit dem Osprey-Trinksystem. Die isolierten Schultergurte garantieren, dass die Flüssigkeit auch bei kalten Tempera-turen nicht vereist und problemlos über das Mundstück aufgenommen werden kann.

- Praktische Vorrichtung zum Verstauen des Skihelms

- Kompressionsgeformte EVA Rückwand mit HDPE Rückenplatte

- Abriebfeste PU-Textur Frontplatte

- Innentasche mit kratzfester Auskleidung zum Schutz von Objektiven oder Brillengläsern

- Hüftgurttasche


Verkaufspreise:

- Kode 22: 120 Euro (UVP)
- Kode 32: 130 Euro (UVP)
- Kode 42: 140 Euro (UVP)

Quelle: Pressemitteilung von Osprey.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.