Primus Gaskocher Eta Power - Wirkungsgradwunder im neuen Gewand

PRIMUS Gaskocher Eta PowerTM PRIMUS Gaskocher Eta PowerTM by Primus

Presseauskunft vom 12.06.2013

PRIMUS Gaskocher Eta PowerTM - Wirkungsgrad 2.0

2007 revolutionierte Primus mit dem Eta-Konzept den Kocher-Markt. Das System gekapselter Brenner plus Töpfe mit Wärmetauscher am Boden erreicht einen einzigartig hohen Wirkungsgrad. Nun kommt der allererste Kocher der Eta-Serie, der Eta Power (früher Eta Power EF), in einem neuen, überarbeiteten Gewand. Der Brenner an sich bleibt unangetastet: Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 80 % – wie alle Eta-Modelle – setzt er noch immer Maßstäbe. Aber das Handling wurde deutlich verbessert.

Topfauflagen ausklappen, Kartusche anschließen, Anzünden, Topf drauf: die Handhabung des Eta Power von Primus ist nach dessen Überarbeitung deutlich vereinfacht. Eingebettet in eine nur mehr einteilige Schale aus Aluminium, die gleichzeitig Windschutz und Hitzereflektor darstellt und nicht mehr wie zuvor aufgesteckt werden muss, verrichtet der Brenner des Eta Power seinen Brennstoff sparenden Dienst. Dieser stammt aus dem bereits bekannten Eta Power MF und bietet die Möglichkeit, auch den „normalen“ Eta Power künftig über ein separat erhältliches Kit zum Multifuel- Kocher umzurüsten. Die im Windschutz integrierten Topfauflagen mit zwei „Stockwerken“ funktionieren sowohl für kleinere Töpfe als auch für große Pfannen.

Ebenfalls überarbeitet hat Primus den im Lieferumfang enthaltenen 1,8 Liter - Topf: Die neue superdünne Keramikbeschichtung sorgt dafür, dass nichts anbrennt. Außen verbessern fest installierte, klappbare Topfgriffe mit hitzebeständiger Silikonummantelung das Handling. Zudem kennzeichnen ein nach außen hin vor Beschädigung und Windeinfluss geschützter Wärmetauscher und ein Deckel aus Tritan (ein robustes Co-Polyester) mit integriertem Nudelsieb die neue Topfgeneration. Eine elegante Lösung ließ man sich in Schweden für die ehemals integrierte Piezo-Zündung einfallen: der Zünder versteckt sich jetzt in einem separaten Tool, welches auch zum Wechsel der Düse beim Umbau in den Multifuel-Modus verwendet werden kann.

 ETA-Konzepts von Primus

Das Geheimnis für den hohen Wirkungsgrad des ETA-Konzepts von Primus: Die Thermographie macht den Unterschied sichtbar. Links ein Kocher ohne Windschutz und mit einem Topf ohne Wärmetauscher, rechts der „alte“ Eta Power EF mit gekapseltem Brenner und einem Topf mit Wärmetauscher. Helle Farben bedeuten hohe Temperaturen. Links entweicht die Wärme am Topf entlang nach oben. Das gekapselte System des Eta Power dagegen nutzt diese heißen Rauchgase deutlich effizienter aus.

Quelle: Pressmitteilung von Primus.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.