Lust auf eine natürliche Hautpflege mit Rundumschutz? Mit Produkten von mawaii ist das möglich

Lust auf eine natürliche Hautpflege mit Rundumschutz? Mit Produkten von mawaii ist das möglich by mawaii

Presseauskunft vom 14.07.2014

mawaii – die natürliche Hautpflege mit Rundumschutz

mawaii – für Mensch & Umwelt
„Was ich im Laufe der Zeit gelernt habe: das perfekte kosmetische Produkt gibt es nicht“, so Daniel Rintelmann, Gründer und Inhaber von mawaii, der Marke für hochfunktionale Körperpflegeprodukte für den Sport- und Outdoorbereich. Eine gleichermaßen ehrliche wie klare Aussage auf die Frage nach Verträglichkeit beim Menschen einerseits und Schutz der Umwelt andererseits. „Mit mawaii finden wir jedoch den optimalen Kompromiss für ein Produkt, das bestmöglich die Umwelt schont – sowohl bei der Herstellung als auch die Inhaltsstoffe betreffend – und zugleich für die sensibelsten Hauttypen absolut geeignet ist.“ Aus diesem Grunde verzichtet mawaii beispielsweise auf Konservierungsstoffe, mineralische Öle und Wachse genauso wie auf Cinnamate, Benzophenone und Parabene. Letztere sind in vielen Sonnencremes enthalten und führen nachweislich zum Absterben von Korallen und damit ganzer Riffe. Daniel Rintelmann sagt hierzu: „Paradoxerweise sind Parabene nicht nur tödlich für Korallen, sie können ebenso Allergien verursachen und sorgen in Verbindung mit UV-Strahlung für eine frühzeitige Hautalterung. Also genau das, wovor man sich mit einer Sonnencreme schützen möchte.“

Auf extreme Bedingungen ausgelegt, mit Mehrwert versehen
mawaii wird speziell für den Sport- und Outdoor-Bereich entwickelt, wo extreme Bedingungen einem Produkt alles abverlangen: Neben dem sicheren Schutz vor UV-Strahlung, Umweltgiften (z.B. Ozon, Schwefeldioxide, freie Radikale) Salzwasser, Wind oder Kälte, bietet mawaii hohe Funktionalität, denn die Creme ist sowohl wasserals auch schweißresistent, ohne jedoch dabei die Poren zu verstopfen. Die Haut kann also natürlich atmen und schwitzen, was gerade bei sportlicher Aktivität enorm wichtig ist, und wird dabei trotzdem kontinuierlich geschützt. Darüber hinaus verbleibt kein Schmierfilm auf der Hautoberfläche, notwendiger Grip bei Sportarten wie Klettern oder Windsurfen geht also nicht verloren, und das oftmals bei anderen Produkten entstehende, unangenehm fettige Gefühl tritt gar nicht erst auf.

„Interessant wird eine Marke besonders dann, wenn sie einen Mehrwert bietet. Daher war für uns von Beginn an klar, dass wir keine reine Sonnenschutz-, sondern vielmehr eine Sonnenpflegecreme anbieten wollten“, sagt mawaii-Gründer Daniel Rintelmann. „So versorgen unsere Produkte die Haut nebenbei mit Vitaminen sowie Feuchtigkeit und beugen einer frühzeitigen Alterung vor.“

Dermo K3OS – die Formel für eine natürliche Sonnenpflegeserie
Als Prämisse gilt für mawaii dabei stets, dass sowohl Schutz als auch Pflege nicht auf Kosten von Gesundheit oder Umwelt gehen, sondern auf natürlicher Basis geschaffen werden. Mit Hilfe der Dermo-K3OS-Formula, einem Extrakt des Kerzenbaums, reduziert mawaii Schäden an der Zell-DNA, aktiviert den hauteigenen Selbstheilungsmechanismus und beugt damit vorzeitiger Hautalterung vor. mawaii ist der einzige Outdoor- und Sportsonnenschutz mit Dermo-K3OSFormula

Entwicklungspartnerschaft mit Hildegard Braukmann Kosmetik
Hinter dem Know-How, auf welches mawaii für die Entwicklung seiner Produkte zurückgreifen kann, steckt Hildegard Braukmann Kosmetik. Mit dem Unternehmen, welches seit über 50 Jahren äußerst erfolgreich auf dem Gebiet der effektiven und zugleich sanften Kräuter-Kosmetik tätig ist, führt mawaii eine einmalige strategische Partnerschaft: „Zum Bereich Outdoor und Sport hatten wir seit jeher einen persönlichen Bezug, aber Kosmetik war für uns vollkommenes Neuland. Mit entscheidend für unseren Durchbruch ist daher die Tatsache, dass wir mit Hildegard Braukmann Kosmetik einen Partner an
unserer Seite haben, der uns aus jahrzehntelanger Erfahrung, einem enormen Wissenspotenzial und den notwendigen Kapazitäten schöpfen lässt. Wir teilen außerdem das Streben danach, ein naturnahes, umweltschonendes Produkt mit hoher Wirksamkeit und sehr guter Verträglichkeit zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten“, so mawaii-Gründer Daniel Rintelmann.

1% for the Planet: Verantwortung und soziales Engagement
Die Nähe zur Natur und die Prämisse, diese bestmöglich zu schützen, fangen für mawaii bei den Inhaltsstoffen an und setzen sich in Bereichen wie Ressourcengewinnung, Herstellung (mawaii ist zu 100% made in Germany!) und Qualitätskontrolle fort: Natürliche Stoffe wie Palmöl und Aloe Vera werden ausschließlich aus zertifizierten, ökologischen Anbaugebieten bezogen. Die Marke verzichtet auf Umverpackungen wie Kartonagen oder aufwändige Flaschen und schont damit Rohstoffe und Energie. Für Produkttests werden keine Tiere eingesetzt, außerdem arbeitet mawaii ausschließlich mit Firmen zusammen, die das GMP-Siegel (Good Manufacturing Practice) tragen und damit unwürdige Arbeitsbedingungen strikt ablehnen. „Wir lieben die Natur, wir lieben es, uns in der Natur zu bewegen. Und sie schenkt uns jene Stoffe, die unser Produkt so einzigartig machen. Also liegt es uns besonders am Herzen, ihr möglichst viel zurückzugeben und zu ihrem Schutz beizutragen.“ Als Mitglied der Aktion 1% for the Planet spendet mawaii ein Prozent des Umsatzes an Umwelt- und Naturschutzorganisationen wie Sea Shepherds oder Reef Safe und engagiert sich auch darüber hinaus in starkem Maße für Tierschutz sowie soziale Projekte: So wurden beispielsweise im November 2013 die Besatzungen der an der „Operation Relentless“ beteiligten Schiffe bei ihrem Kampf gegen den Walfang kostenlos mit Produkten von mawaii versorgt. Finanzielle Unterstützung erfährt zudem die „Insel der Kinder“, welche Kindern und Jugendlichen im Nordosten Brasiliens Perspektiven und Chancen für eine bessere Zukunft bietet.

Zum Unternehmen – Gründung, Idee & Name, Vertrieb
mawaii, ansässig in Berlin, wurde im Jahr 2011 von Daniel Rintelmann ins Leben gerufen, einem leidenschaftlichen Windsurfer, der über einen längeren Zeitraum in Neuseeland lebte. Er selbst gehört zu den empfindlichen Hauttypen – keine guten Voraussetzungen, um sich bei sportlicher Betätigung im Freien der extrem starken Sonne auszusetzen. Die Suche nach einem Mittel, das lang anhaltend vor der schädlichen Strahlung schützt und gleichzeitig das Surfen nicht durch einen lästigen Fettfilm einschränkt, war vergeblich. Damit war die Idee zu mawaii geboren. Der Markenname entspringt der philippinischen Sprache Tagalog und setzt sich aus den entsprechenden Wörtern für „Welle“ und „heilen“ zusammen. Er verbindet also Natur und Gesundheit, wobei die klangliche Nähe zu „Hawaii“ als Heimat des Wellenreitens sowie zum Begriff „My way“ als ganz persönlicher Bezug bewusst gewählt wurde.

Das junge Start-up-Unternehmen, das den Markt mit sechs Sonnenpflegeprodukten für Outdoor und Sport betrat, hat in kürzester Zeit beachtliche Erfolge erzielt. Bereits wenige Monate nach seiner Gründung verbuchte mawaii die Erstauslieferung an Europas größten Outdoor-Händler Globetrotter, wenig später wurde das Sortiment auch im Katalog von Großhändler Relags gelistet. Mittlerweile umfasst die Produktpalette rund 20 Artikel, und das Händlernetz konnte auf mehr als 120 Adressen ausgeweitet werden. In folgenden Ländern ist mawaii bislang verfügbar: Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland, Luxemburg, Schweden, Kanarische Inseln. Der Markteintritt in weitere europäische Länder, Asien sowie USA ist für 2014 geplant.

Getestet und ausgezeichnet
Für die Ausgabe 01/2012 nahm Stiftung Warentest acht Sonnenschutzmittel für den Winter unter die Lupe. Die mawaii AllWeather Sun, Wind & Cold protection, das einzige Produkt in der Reihe für den ganzjährigen Gebrauch, erhielt die Test-Bestnote 2,0 und ließ die ebenfalls geprüften Marktführer weit hinter sich. Stiftung Warentest empfiehlt mawaii für einen zuverlässigen Schutz vor Sonne, Wind und Kälte: „… Mawaii [hält] den angegebenen Schutzfaktor ohne Fehl und Tadel ein.“ „… mit […] Mawaii (2,27 Euro [pro 10 ml]) gut geschützt.“

Beim ispo Brand New Award 2010 gehörte Daniel Rintelmann mit seiner SunCare Produktlinie (damals noch unter anderem Namen) zu den Finalisten in der Kategorie Eco/Fair Trade und war unter mehr als 300 Bewerbern ganz vorne mit dabei.

Die Köpfe hinter der Marke
Das mawaii-Team bilden drei junge Männer, die vor allem zwei Eigenschaften miteinander teilen: die Begeisterung für sportliche Aktivitäten im Freien auf der einen Seite sowie die Liebe zur Natur und ein ausgeprägtes Verantwortungsgefühl dieser gegenüber auf der anderen Seite. Gleichzeitig bringen sie einen ganz unterschiedlichen beruflichen Hintergrund mit und ergänzen sich so auf ideale Weise.

Daniel Rintelmann (Gründer)
Studierte Wirtschaftsingenieurwesen sowie Kommunikationsmanagement und Marketing. War jahrelang vorwiegend im Bereich Marketing/Beratung tätig, seit 2008 in Geschäftsführerpositionen mit Markenkonzeption, Geschäfts- und Produktentwicklung, Produktion, Vertrieb und Finanzwesen betraut. Sportliche Interessen: v.a. Windsurfen, Wakeboarden, Skaten, Snowboarden, Mountainbiken.

Holger Röbel
Studierte Musikwissenschaft, Kommunikationswissenschaften und Volkswirtschaftslehre. Hauptverantwortlich für Marketingkommunikation, Messen und Events (B2B und B2C) sowie Sportsponsoring (Teamathleten, Kooperationen). Betreut darüber hinaus die digitalen Unternehmensbereiche wie Webseite, Online-Shop und Social Media. Sportliche Interessen: v.a. Wellenreiten, Windsurfen, Snowboarden, Laufen.

Michael Rintelmann
Kaufmann für Touristik und Freizeit, studierte Sport und Englisch auf Lehramt. Arbeitete während des Studiums als Snowboardlehrer, Fitnesstrainer sowie Reiseleiter und machte später als Store-Manager in einem Actionsportgeschäft seine Leidenschaft zum Beruf. Hauptverantwortlich für den Vertrieb und das gesamte Order-Management, leitet außerdem Produkt- und Verkaufsschulungen für Kunden und Vertriebsrepräsentanten. Sportliche Interessen: v.a. Snowboard, Fitness, Laufen, Basketball.

VK-Preise: 4,95 € bis 24,95 € UVP

Bezugsquellen: über Outdoor- und Sportfachhändler wie z.B. Globetrotter, H&S Bikesport Discount, Bike 24, Relags, Bergfreunde, Tiefenrausch, Aqua Lung, etc. sowie in Apotheken bestellbar

Quelle: Pressemitteilung von mawaii

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.