Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen by Bastian D.

Allgemeine Infos zur Tour

Während viele der nun 111 Traumschleifen rund um den Saar-Hunsrück-Steig bereits (teils mehrfach) nachzertifiziert wurden und somit seit mindestens 3 Jahren bestehen, sind im Frühjahr 2015 nun die letzten Premiumwanderwege mit dem Siegel Traumschleife an den Start gegangen. Einer davon ist der Dünnbachpfad zwischen Zilshausen, Lahr und Mörsdorf, der mit 69 Erlebnispunkten zertifiziert und am 07.06.2015 offiziell eröffnet wurde.

Tourenbeschreibung

 Startplatz der Tour ist die Zilshausener Grillhütte knapp außerhalb des Ortes, wo Infotafelnd und ein großes Schild den Weg weisen.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Bereits nach wenigen hundert Metern auf dem breiten Forstweg lockt die erste Sinnesbank über dem alten Steinbruch mit einer schönen Aussicht über das Tal.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Den Steinbruch durchqueren wir im Anschluss und folgen dem Forstweg weiter in Richtung Dünnbach, wobei es zunächst weiter abwärts geht, doch schon bald müssen wir über eine kleine Steigung vorbei an der Layekaul. Bemerkenswert sind auf diesem Abschnitt neben den schönen Ausblicken ins Tal vor allem auch die toll angelegten Bänke, Rastplätze und sogar eine kleine Aussichtsplattform.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Kurz darauf erreichen wir den nächsten Wegweiser. Bergauf geht es zur Verbindung zur Nordabzweigung des Pfades, der dadurch in eine südliche (ab Zilshausen) und eine nördliche (ab Lahr) unterteilt wird. Bergab geht es jedoch über einen Treppenpfad zum Dünnbach, wo bereits der nächste toll angelegte Rastplatz am Zuweg aus Richtung Mörsdorf wartet.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Leider führt uns der Weg im weiteren Verlauf schnell wieder aus dem Tal hinaus, über schmale Pfade, teils mit Stufen versehen wandern wir durch den Wald, bis wir die K38 zwischen Mörsdorf und Lahr erreichen.Dieser folgen wir zunächst über einen weiteren schmalen Pfad nach kurzem, steilem Anstieg, ehe wir die Strasse schließlich queren und auf der anderen Seite wieder in den Wald abtauchen.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Die Traumschleife führt uns hier zunächst über breitere Waldwege, bald jedoch über schmale Pfade wieder hinab zum Dünnbach und dann an diesem entlang.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

 Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Leider ist auch dieser Abstecher an den Dünnbach nur von kurzer Dauer und wir folgen nun wieder breiteren Waldwegen bis auf die Höhe bei Lahr, wo es am Biotop den nächsten sehr schön angelegten Rastplatz gibt. Dieser, hoch über dem Tal gelegen, punktet jetzt mit tollen Aussichten über den Hunsrück und in die Eifel.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Durch die Felder geht es nun weiter nach Lahr, dass wir über die Hochstrasse durchqueren, ehe wir auf freiem Feld entlang der L108 in Richtung Petershäuser Hof wandern. Auf halber Strecke biegt die Traumschleife nach rechts ab und folgt dem Petershäuser Graben wieder in Richtung Tal in den Wald, bis wir an einer großen Kreuzung den Zwergenplatz erreichen. Natürlich dürfen auch hier Bänke zur Rast nicht fehlen, außerdem gibt es dazu eine schöne Hollywoodschaukel.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Von hier aus brechen wir auf zum letzten Teil der Tour, für den wir den bergauf führenden Weg nach kurzer Zeit verlassen und über einen schmalen Pfad durchs Unterholz wieder auf freies Feld gelangen.Hier haben wir Zilshausen auch wieder in Sichtweite und entscheiden uns nach kurzem Blick auf die Karte, dem Weg nicht über den kurzen Abstecher in den Ort zu folgen, sondern die Abkürzung zwischen zwei Wiesenwegen zur Grillhütte zu nehmen und unseren Ausgangspunkt wieder erreichen.

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Rheinland-Pfalz - Hunsrück – Traumschleife Dünnbachpfad Zilshausen

Die Abkürzung erfolgte übrigens nicht aus Faulheit, sondern weil ich nur 5 Kilometer von Zilshausen entfernt wohne und den Ort nun wirklich oft genug gesehen habe. Allerdings in der Regel nur aus dem Autofenster. Ohne den Dünnbachpfad wäre ich allerdings, wie das auch bei vielen anderen der neuentstandenen Wanderwegen der Fall ist, wohl nie auf die Idee gekommen, dass es hier die Möglichkeit für eine schöne, kurze Wanderung geben könnte.

Hundetauglich: Einfacher und relativ kurzer Weg, daher keine Beeinträchtigung für Hunde

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: siehe Tourenberschreibung
  • Route Abstieg: siehe Tourenberschreibung
  • Dauer für Aufstieg: 2 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 1,5 Stunden
  • Ziel Höhe / Gipfel: 363 m
  • Höhenmeter: 310 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Empfohlende Wandermonate: ganzjährig geeignet
  • Klettersteig: nein
  • Sehenswürdigkeiten: Dünnbachtal, Zwergenplatz, aufwendig gestaltete Rastplätze
  • Einkehrmöglichkeit: Landgasthof zur Post, Zilshausen
  • Schuhwerk: knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Trittsicherheit: nicht erforderlich
  • Schwindelfrei: nicht erforderlich
  • Wanderkarte: aufgrund der vorbildlichen Beschilderung nicht erforderlich
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Bastian D.

Ich komme aus dem schönen Hunsrück und bin hauptsächlich auf den hier nur so aus dem Boden schießenden Wanderwegen unterwegs. Immer mit dabei ist mein Hund Kenny, der mich ohne Rücksicht auf das Wetter oder meine Tagesform nach draußen treibt.Außerdem bin ich zertifizierter Wanderführer und biete (nicht nur) für Gäste unserer Ferienwohnung Dickbaums geführte Wanderungen an. Ich hoffe meine Touren- und Testberichte sind hilfreich und würde mich freuen, Leser von wandersuechtig.de als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Anzeige

Suche deine Tour in Deutschland

Alle Touren in Deutschland