KEEN Durand Polar EU Winterstiefel im Test

KEEN Durand Polar EU Winterstiefel im Test by Kay

Herstellerinformationen

Der vielseitige Allround Herren Winterschuh Durand Polar EU Men von Keen ist atmungsaktiv und wasserdicht. Das hochwertige Nubukleder mit Mesh-Einsätzen ist wasserfest. Für warme Füße, selbst bei hohen Minusgraden, sorgt die 400g Keen.Warm Isolierung und ein wärmereflektierendes Fußbett. Die stabile Dual Compound Snow and Ice Grip Zweizonen-Gummilaufsohle des Durand Polar EU mit TPU-Zwischensohlen-Platte ist mit ihrem speziellen Profil auch bei Kälte und eisigen Verhältnissen noch erstaunlich griffig und bietet bestmögliche Trittsicherheit. Die extrem langlebige Zwischensohle und ein integriertes Fersenkissen sorgen dafür, dass der Durand Polar EU ein Maximum an Komfort und Dämpfung bietet. Der Fersenbereich ist verstärkt und über den Zehen befindet sich eine stabile Zehenschutzkappe.

Details:

- Art: Winterschuhe
- Obermaterial: atmungsaktives Mesh-Material
- Membran: Keen.Dry, atmungsaktiv, wasserdicht
- Isolation: 400g Keen.Warm Isolierung, wärmereflektierendes Fußbett
- Zwischensohle: 1 Millionen Schritte Komfort-Zwischensohle, TPU-Zwischensohlen-Platte
- Sohle: Dual Compound Snow and Ice Grip Rubber Outsole, Zweizonen-Gummilaufsohle für Traktion auf Schnee und Eis
- Gewicht: 1700 g/Paar (mittlere Größe)
- Verschluss: Schnürung
- Ausstattung: integriertes Fersenkissen für ein Maximum an Sofort-Komfort und Dämpfung
- produziert in Europa

Erfahrungsbericht
 
Mein erster Eindruck war sehr gut. Optisch ein echter Keen-Schuh mit der typisch vorne hochgezogenen Zehenschutzkappe. Die Materialien, Nähte und Verarbeitungen überzeugten im ersten Eindruck. Der hohe Schaft und die weiche Innenseite des Stiefels lässt sich sehr angenehm tragen und umschließt den Fuß wie eine warme Decke an einem kalten Wintertag. Die Thermo-Einlegesohle passt sich schnell der Fußform an und man muss den Schuhe nicht lange einlaufen.
 

I. Temperatur- Klimagefühl

Getestet habe ich den Schuhe drei Monate lang. Von kleineren Tagestouren über Alltagseignung bis zu einer drei-Tages-Schneeschuhtour in den Alpen. Die Temperaturspanne lag dabei zwischen plus 10 Grad bis minus 28 Grad. Die Schuhe sollen, dank des 400 g KEEN.WARM Futter sogar bis minus 40 Grad geeignet sein. Wenn man in Bewegung bleibt, kann ich mir vorstellen, dass die Schuhe diesen Kälteschutz so auch leisten können. Bei so hohen Minusgraden darf man jedoch nicht lange auf der Stelle stehen... egal wie gut die Isolation ist. Das Temperaturgefühl des Stiefels ist sehr angenehm. Er deckt eine breite Temperaturspanne ab, denn auch bei plus 10 Grad (38 Grad wärmer als der kälteste Testtag) kommt man sich nicht wie in der Sauna vor. Das Klimagefühl ist auch bei höheren Temperaturen angenehm.

Die KEEN.DRY Membran funktioniert recht gut. Wasser bleibt draußen und die innere Feuchtigkeit wird zu ca. 95 Prozent abgegeben. Bei kleineren Touren merkt man die Restfeuchte nicht. Wenn man aber mehrere Tage in tiefem Schnee unterwegs ist und der Fuß "gut dampft", dann merkt man am Ende des Tages eine minimale Restfeuchte im Schuhinneren.

II. Halt und Griffigkeit

Bei Halt und Griffigkeit spielt der Stiefel nicht in der Oberliga mit. Lockerer Schnee ist für die Sohle kein Problem. Hier hat man dank der Zweizonenlaufsohle einen guten halt. Wenn der Schnee jedoch fest ist bzw. Eis als Untergrund vorherrscht, verliert die Dual Compound Snow and Ice Grip Zweizonen-Gummilaufsohle schnell an Griffigkeit. Das liegt wohl auch am leicht abgerundeten, keentypischen Profil.

Zum festen und individuellen Verschnüren der Stiefel dienen sechs Hakenösen. Diese lassen den oberen Teil des Stiefels gut am Bein sitzen und verleihen dem Stiefel eine angenehme, warme Trageeigenschaft. Da die Schafthöhe 23 cm beträgt, verhindert sie, dass viel Schnee von oben in das Stiefelinnere eindringen kann. Der Knöchel ist durch die hohe Fixierung jedoch recht beweglich und bietet wenig halt. Als Hochalpin-Stiefel ist er daher nicht so geeignet, als Tagestourenstiefel im flacheren Gelände jedoch schon.

Bei einer dreitägigen Schneeschuhtour in den Alpen durfte der Durand Polar zeigen was er kann. Die Membran wurde durch das Gurtsystem der Schneeschuh ganz schön beansprucht, da hier ständig Feuchtigkeit anliegt und diese sozusagen permanent einmassiert wird. Aber soviel kann ich sagen: Die KEEN.DRY-Technologie hat funktioniert und dicht gehalten. 

   Fazit

Ein guter solider Winterstiefel mit einem breiten Spektrum und Alltagseignung. Er stößt jedoch an seine Grenzen wenn es höher hinaus oder längere Zeit weg geht. Empfehlung: Ja, bei normaler Beanspruchung.

Quelle:Herstellerinformationen und das Logo von KEEN.

Weitere Informationen

  • Hersteller: KEEN
  • Modell: Durand Polar
  • Preis: 180,- Euro
  • Wo gekauft: online
  • Personengruppe: männlich
  • Material: atmungsaktives Mesh-Material Membran: Keen.Dry, atmungsaktiv, wasserdicht
  • Gewicht: 780 Gramm (Einzelschuh)
  • Membran: ja
  • Schuhgröße des Testers: 43
  • Alter des Testers: zwischen 25 - 39
  • Vibramsohle: nein
  • Steigeisenfest: nein
  • Weiterempfehlen: ja
  • Bei was für einer Tour getragen: Tagestouren Mittelgebirge, Alltag, Hochalpine Schneeschuhtour

Kay

Ich liebe es in der Natur unterwegs zu sein, neige zu einer ausgeprägten Abenteuerlust und eigne mir gerne Überlebenstechniken an. Ich hoffe meine Touren- und Testberichte gefallen Euch.