Outdoor-/Leichtwanderschuhe Adidas Terrex Fast X GTX

Herstellerinformationen

Der Adidas Terrex Fast X GTX für Herren hat eine wasserdichte und atmungsaktive GORE-TEX® Membran und bietet 100 % Wetterschutz bei dynamischen Outdoor-Aktivitäten. Dieser leichte, hochfunktionelle Hiking-Schuh besitzt eine adaptive FORMOTION™ Dämpfung sowie eine TRAXION™ Laufsohle, die auch bei schnellem Schritt gute Griffigkeit auf der Strecke bietet.

  • Gewicht: 435 g (pro Schuh in UK-Größe 8,5)
  • Outdoorspezifische FORMOTION™-Einheit sorgt für verbesserte Bewegungskontrolle und Komfort beim Abstieg
  • äußerst abriebfestes Obermaterial aus Mesh und Synthetik für Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit
  • Wasserdicht und atmungsaktiv dank GORE-TEX® Extended Comfort MembranAdidas Logo
  • adiPRENE®+ im Vorderfußbereich für Abstoßkraft und Effizienz
  • Protection Plate stabilisiert den Vorfuß und schützt vor dem Durchdringen von spitzen Steinen
  • Speed-Lacing-System für schnelles und einfaches Schnüren
  • TRAXION™-Laufsohle bietet beste Griffigkeit und Flexibilität bei temporeichen Aktivitäten

Modell: Adidas Terrex Fast X GTX, Leisten: Herren, Modelljahr: 2012, Gewicht lt. Hersteller: 870 g (Paar, Gr. UK 8.5),  Gewicht nachgewogen: 896 g (Paar, Gr. UK 9.5), Membran: GORE TEX® Extended Comfort Membrane, Futter: Polyester, Polytetraflourethylen Membrane (Gore-Tex®), Obermaterial: Polyamid (Cordura®), Sohle: Gummi,TRAXION™-Laufsohle, Wiederbesohlbar: nein, Größen in UK: 6-13, Farben: schwarz/grau, schwarz/rot, schwarz/blau, Kategorie: A, Einsatzgebiet: Tageswanderung, Zustiege, leichte Klettereien Preis: 149,95 €;

Detailaufnahmen

Adidas Terrex Fast X GTX Adidas Terrex Fast X GTX

Seitenansicht der Adidas Outdoor Schuhe Terrex Fast X GTX

Adidas Terrex Fast X GTX Adidas Terrex Fast X GTX

Seitenansicht des Adidas Terrex Fast X GTX / Fersenansicht des Adidas Terrex Fast X GTX

Adidas Terrex Fast X GTX Adidas Terrex Fast X GTX

Adidas Traxion Sohle / Adidas Einlegesohle

Adidas Terrex Fast X GTX Adidas Terrex Fast X GTX

Adidas Terrex Fast X GTX im Antritt / Frontansicht

Adidas Terrex Fast X GTX Adidas Terrex Fast X GTX

wasserdicht dank Gore-Tex Membran / Gewicht des Terrex Fast X GTX

Erfahrungsbericht

1. In der Praxis/Testbedingungen

Der Adidas Terrex Fast X GTX wurde unter folgenden Bedingungen getestet: Region: Fränkische/Hersbrucker Schweiz, Allgäu, Berchtesgadener Land, Chiemgau, Strecken: zwischen 3 und 26 km bis zu 950 Höhenmeter einfach pro Tag, Temperaturen: zwischen 10 und 34 Grad, Wetter: trocken, sonnig, bedeckt, Nieselregen.

2. Erster Eindruck/Design

Der Adidas Terrex Fast X GTX ist ein wirklich leichter Wanderschuh und wie aus dem Hause Adidas gewohnt kommt der Schuh in sportlicher Optik daher. Der Schuh sieht auf den ersten Blick nicht gerade outdoortypisch aus sondern erinnert eher an einen Laufschuh. Es gibt den Schuh beim Männermodell in drei Farbvarianten die da wären: schwarz/blau, schwarz/rot oder wie in diesem Testbericht zu sehen in komplett schwarz. Ich entschied mich für die Ausführung in schwarz, da dieser dann auch mal problemlos im Alltag getragen werden kann. Im hinteren Bereich der Ferse findet man einen Stützeinsatz, welcher farblich mit rot etwas abgesetzt ist. Die drei typischen jedoch in diesem Fall dezenten Adidas Streifen befinden sich seitlich des Schuhes und reichen von der Schnürung bis zur Sohle. Was bei dem Schuh natürlich sofort in das Auge sticht ist die Schnellschnürung,  anstatt der herkömmlich klassisch verbauten Schnürsenkelsysteme mit Haken bzw. Ösen. Im Gesamten macht die Kombination aus Optik und der verwendeten Materialien einen gelungenen und langlebigen Eindruck.

3. Ausstattung/Weitere Details

Am Adidas Terrex Fast X GTX befindet sich im Außenbereich der Ferse sowie an der Lasche eine Schlaufe, welche zum einen das Anziehen erleichtern sollen oder zum anderen als Befestigungsschlaufen mittels Karabiner am Rucksack dienen können. Den Adidas Terrex gibt es im Fachhandel mit oder ohne eine Gore-Tex Membran. Bei der Sohle wurde die hauseigene Adidas Traxion-Sohle verwendet. Einen rundumlaufenden Geröllschutzrand besitzt der Terrex Fast X leider nicht. Im Bereich der Zehen wurde jedoch ein Gummirand etwas weiter nach oben gezogen, welcher zumindest etwas Schutz vor spitzen Steinen im Antritt und somit auch für eine längere Lebensdauer der Schuhe sorgen soll. Markant am Schuh ist wie oben bereits erwähnt das sog. Speed-Lacing-System sprich ein Schnellschnürsystem, bei welchem ein durchgehender dünner Nylon-Seilzug mit einem Clip verschlossen wird. Dieses ist denkbar einfach zu bedienen. Einfach mit einer Hand die am Nylon-Seilzug befestigte Adidas Gummilasche fest nach oben anziehen und mit der zweiten Hand den Befestigungsclip mit dem roten Punkt nach unten schieben. Der Clip hält nun von selber und fixiert das Schnürsystem. Im Anschluss nur noch die überstehende Anziehschlaufe in die extra dafür angebrachte Gummibandlasche (Beschriftung lace bungee) stecken, um der Gefahr des Hängenbleibens an einem Stein oder eines Astes vorzubeugen.

4. Sohle

Im Fersenbereich der Sohle befindet sich ein farblich abgesetzter Gummidämpfer, welcher tatsächlich für eine gute Auftrittsdämpfung sorgt. Der hintere Fersenteil ist durch einen kleinen Spalt vom Rest der Sohle abgetrennt und mit einem anderen Profil (Querbalken) abgesetzt. Dank dieser nennen wir es mal „Klapp-Technologie“ (Adidas bezeichnet es als FORMOTION™-Einheit) setzt der Fuß noch weicher auf dem Boden auf. Dies hat den Vorteil das der Körper sprich in diesem Fall Bänder, Muskeln oder Gelenke nicht so beansprucht werden und es dem Wanderer somit auch ermöglicht längere Touren entspannt zu laufen. Die Sohle ist ingesamt relativ weich, was jedoch für einen Leichtwanderschuh typisch ist. Eine weiche Sohle sorgt natürlich auch dafür das der Fuß optimal Abrollen kann. Einziges Manko, dass die Trittsicherheit darunter leiden muss. Adidas versucht dies dadurch zu kompensieren, dass sie im vorderen Bereich der Sohle wo sich auch die sog. Protection Plate befindet, welche den Vorfuß vor dem Durchdrücken spitzer Steine schützt, Gummileisten (farblich abgesetzt) eingearbeitet haben, so dass sich der Schuh ideal jeder Bodenbeschaffenheit anpasst und dadurch Trittsicherheit vermittelt. Dies hat sich tatsächlich ob spitze oder runde Stein, bestens bewährt. Die Traxion-Sohle fühlt sich bei Mittelgebirgstouren, oder auch auf gut ausgebauten einfachen Wegen im alpinen Bereich sowohl auf trocknen als auch auf nassen Untergründen Zuhause, da sie einen schnellen, agilen und sicheren Tritt zulässt. Die Kantensteifigkeit ist ebenfalls gut da sich diese ideal zum Beispiel kleinen Felsen oder Wurzeln anpasst. Für Unternehmungen mit schwerem Gepäck in felsigen Gelände ist die Sohle definitiv zu weich.

5. Stabilität

Den Adidas Terrex Fast X GTX gibt es neben der in diesem Testbericht vorgestellten Low Cut Version (Halbschuh) auch in einer Mid-Cut Ausführung (knöchelhoher Schaft). Trotz des nicht vorhandenen Schafts in diesem vorgestellten Testbericht (kein Knöchel- od. Umknickschutz) und des geringen Gewichtes ist der Schuh dank stabilisierender Elemente sehr torsionssteif (verwindungssteif) und bietet gute Stabilität.

6. Fußbett/Abrollvehalten

Das Fußbett im Schuhinneren ist im Bereich des Spann leicht nach oben gezogen und im Fersenbereich etwas flacher gehalten, welches dafür sorgt das der vordere Abrollpunkt des Schuhes exakt auf Höhe der Fußballen liegt und das Gehgefühl dadurch äußerst bequem ist. Dies macht sich vor allem beim bergab gehen sehr deutlich bemerkbar, da der Fuß nicht nach vorne rutscht und man weder vorne anstößt noch eine Reibung im Fußbett erzeugt wird. Im Schuh selbst befindet sich eine ca. 3 mm dicke einlagige Schaumstoffeinlegesohle, welche anatomisch leicht vorgeformt ist. Das gut geformte Fußbett des Schuhs selber sowie die Einlegesohle harmonieren sehr gut zusammen und tragen so zu einem hervorragenden Tragekomfort bei.

7. Wasserdichtigkeit/Atmungsaktivität/Klimakomfort

Beim Adidas Terrex Fast X GTX kommt eine Gore-Tex Membran (GTX = Gore Tex) zum Einsatz, welche für Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität stehen soll. Die Membran agiert auch gewohnt gut, da die Nässe draußen bleibt. Sollte man die Schuhe auch mal mehrere Stunden am Stück tragen, so schwitzt man nicht übermäßig an den Füßen. Dies ist ein Indiz dafür, dass die Belüftung bzw. der Feuchtigkeitstransfer gute Arbeitet verrichtet, wobei natürlich das leichte Cordura-Obermaterial den Wasserdampfdurchgang verbessert und somit zu diesem Schuhklima beiträgt. Somit ist der Terrex Fast X der perfekte Begleiter für sommerliche Mittelgebirgstouren. Generell lässt sich jedoch sagen, dass eine Membran trotzdem immer ein Stück weit das Schwitzen fördert, da die Wasserdampfdurchlässigkeit durch die Membran minimal eingeschränkt wird.

8. Tragekomfort/Dämpfung

Als ich den Adidas Terrex X Fast GTX das erste Mal trug (Fußgröße 43, Testschuh-Größe UK 9), hatte ich zuerst das Gefühl das der Schuh meine Füße etwas einengt sprich dieser etwas zu schmal geschnitten ist. Nach einer kurzen Einlaufzeit weitete sich der Schuh jedoch dank des verarbeiteten weichen Corduramaterials noch ein wenig, so dass der Terrex nun optimal und satt am Fuß sitzt. Bislang konnte ich weder Druckstellen noch Anzeichen für ein Scheuern durch störende Nähte, etc. feststellen. Im Bereich der Ferse weist der Adidas Terrex X Fast GTX eine leichte Keilform auf, welche den Fuß in Position hält. Der Fuß fühlt sich im Schuh während des Laufens rundum wohl, da sich dieser dank des MFS-Vakuum Schaum individuell an die Fußform anpasst. Aufgrund der Tatsache, dass Adidas bei der Schnürung anstatt Ösen (lediglich im oberen Bereich eine Metallöse) Schlaufen und einen sehr feinen Seilzug verwendet hat, wird das Schnürsystem beim Anziehen lediglich im oberen Bereich fest und nicht gleichmäßig auf dem Fußrücken verteilt. Will man, dass dies einheitlich ist, so muss man den Zug in der Mitte erst vorspannen, was bei dem dünnen Seilzug durch aus etwas schmerzhaft werden kann, da dieser in die Finger einschneidet. Dann sitzt der Schuh jedoch optimal am Fuß. Nach längeren anstrengenden Touren löst sich der Verschlussclip minimal weshalb dieser ab und an mal nachgezogen werden muss. Ob Adidas dieses Problem mit einem anderen Verschlussclip beheben könnte ist die Frage. Dank der eingearbeiteten adiPRENE-Technologie auf der gesamten Schuhlänge, wird der Fuß optimal vor Aufprallkräften geschützt.

9. Materialien/Verabeitung/Qualität

Auf der Außenseite wurde beim Adidas Terrex Fast X GTX äußerst robustes Cordura in Verbindung mit Gummi verarbeitet. Der Bereich der Zehenkappe wurde mit einer höhergezogenen Gummileiste versehen. Der Schuh und die Sohle wurden solide miteinander verklebt und die Nähte wurden einwandfrei gesetzt. Auch im Innenbereich des Schuhes gibt es keinerlei Schwachstellen zu beanstanden.

10. Schnitt/Passform

Der Adidas Terrex Fast X GTX ist zwar etwas enger geschnitten, jedoch weitet sich dieser nach einiger Zeit noch um einige mm. Ich selber habe Schuhgröße 43 und der Testschuh hatte UK 9 also 43 1/3 und er passt mir perfekt. Auch mein rechter Fuß, welcher minimal breiter ist als mein Linker verspürt keinerlei unangenehme Druckstellen. Im Allgemeinen ist der Fersenbereich etwas schmaler und der Vorderfußbereich etwas breiter gehalten. Auch das Tragen von Wandersocken ist problemlos möglich und würde ich persönlich auch empfehlen.

11. Gewicht

Halbschuhe wie der Adidas Terrex Fast X GTX sind absolute Fliegengewichte. Mit nur 896 g (gesamtes Schuhpaar) in der Herrengröße 43 1/3 (UK 9) fällt er wort wörtlich kaum ins Gewicht, da man den Schuh kaum am Fuß spürt. Dank des verarbeiteten abriebfesten Cordura-Materials wird zusätzlich Gewicht eingespart.

12. Pflege

Die Schuhe sollten möglichst nach jeder Tour von anhaftendem Schmutz mit Wasser und am besten mit Bürste entfernt werden. Denn sollte man den Oberflächenschmutz bei Synthetikschuhen nicht entfernen, so verhindert der Schmutz das Entweichen der Feuchtigkeit sprich die Atmungsaktivität wird erheblich eingeschränkt. Sind die Schuhe nass geworden, sollten sie abseits direkter Hitze getrocknet werden, da sonst das Material (Leder wird z. B. spröde) darunter leidet. Die Einlegesohlen sollten ebenfalls nach jeder Wanderung entnommen werden, und das Schuhinnere mit Zeitungspapier ausstopfen um die Feuchtigkeit zu entziehen. Die anschließende Pflege und Imprägnierung mit geeignetem Mitteln erhöht die Lebensdauer. Bei Schuhen aus Synthetikmaterial nimmt man dazu am Besten Sprays wie z. B. das von Nikwax.

FAZIT: Ein leichter aber trotzdem stabiler Wanderschuh, welcher sich so unbeschwert und äußerst bequem wie ein Turnschuh trägt. Der Adidas Terrex Fast X GTX muss vorher aber auf alle Fälle erst bei der ein oder anderen Touren eingelaufen werden. Als Einsatzgebiet sollte man sich nur auf die Mittelgebirgsregionen beschränken, da der Schuh wirklich nicht für alpines Gelände konzipiert wurde. Mit einem Preis von 150,- € ist der Terrex Fast X GTX zwar nicht gerade billig aber er bietet eine gute Kombi zwischen Performance, Traktion, Leichtigkeit und Komfort.

Quelle: Herstellerinformationen und Logos von Adidas.

Weitere Informationen

  • Hersteller: Adidas
  • Modell: Terrex X Fast GTX
  • Preis: 149,95 €
  • Wo gekauft: Bergzeit.de
  • Personengruppe: männlich
  • Material: Polyester, Polytetraflourethylen Membrane, Polyamid
  • Gewicht: 884g
  • Membran: ja
  • Schuhgröße des Testers: 43
  • Alter des Testers: zwischen 25 - 39
  • Vibramsohle: nein
  • Steigeisenfest: nein
  • Weiterempfehlen: ja
  • Bei was für einer Tour getragen: diverse

Sebastian

Was zunächst mit einer gewissen Skepsis begann, da es immer hieß Wandern ist etwas für ältere Leute, schlug ganz schnell in eine große Leidenschaft um und gipfelte letztendlich in einer Sucht. Mit meinen Berichten möchte ich euch helfen diese lebenslängliche Krankheit so gut wie möglich zu überstehen und die Symptome etwas zu lindern.

Medien

Outdoor-/Leichtwanderschuhe Adidas Terrex Fast X GTX by wandersuechtig.de