Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig

Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig by Andi B.

Herstellerinformationen

Meine erste Erfahrung mit Casio hatte ich im Alter von neun Jahren. Zur Kommunion bekam ich damals eine Casio G-Shock geschenkt. Für mich zur damaligen Zeit absolut hip und stylisch. Die Funktionalitäten waren mir damals egal, Design und Uhranzeige reichten mir vollkommen aus. Mit dem Alter steigen natürlich auch die Ansprüche. Da ich eher selten Uhren trage, aber für meine Wandertouren mich bezüglich Zeit, Höhenmesser nicht nur auf mein Smartphone verlassen möchte (und oder daheim lassen möchte), begann die Suche nach einer robusten, zeitlosen Outdooruhr. Casio bietet mit den PRO TREK Modellen exakt Uhren für meine Bedürfnisse: Solarbetrieb, Höhenmesser, Barometer uvm.. Interessant ist vor allem das von uns geteste Modell Casio PRO TREK 6000y.

Testbericht Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig

Die Casio Pro Trek 6000y am Strand von Tangalle bei angenehmen 30,5°C

Design

Das sehr kompakte Gehäuse der Pro Trek sorgt in Verbindung mit den Farben anthrazit und knalligem Orange für eine sehr gelungene Mischung aus Outdoor- und Businessuhr. Ich trug die Uhr während des kompletten Testzeitraums (halbes Jahr) auch während der Arbeitszeit im Büro. Negativ aufgefallen bin ich damit nicht. Im Gegenteil, es gab viel positives Feedback und Nachfragen um welche Uhr es sich hierbei handelt.

Funktionen

  • Analoge Funk- und Solaruhr mit digitaler Anzeige
  • Barometer
  • Thermometer
  • Höhenmesser (inklusive Höhenaddition)
  • Klassische Funktionen:
    • 1/100-Sek.-Stoppuhr
    • Countdown-Timer
    • Anzeige für die Weltzeit
    • automatischer Kalender
    • 5 Alarme inklusive Snooze-Funktion

Aufbau und verwendete Materialien

Das Resin-Armband und Gehäuse ist aus hochwertigen Kunstharz gefertigt. Vorteil ist die extreme Haltbarkeit und Flexibilität. Zum Schutz der Ziffernblätter setzt Pro Trek hartes und kratzfestes Minerglas ein. Der Boden wird durch eine Edelstahlplatte vor der Umwelt geschützt.

Testbericht Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig

Carbon Fibre Armband

Testbericht Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig

Insgesamt ist die Materialauswahl hinsichtlich der Haptik und Robustheit nicht zu beanstanden, stattdessen sorgt sie für ein edles Design und Langlebigkeit. Ich brauche auch nicht erwähnen, dass die Uhr bis 10Bar wasserdicht ist. Schnorcheln oder Tauchen (bis 90m) ist damit problemlos möglich. Die Bedienungselemente sind an der linken und rechten Gehäuseseite der Uhr angebracht. Auf der linken Seite befinden sich die Sensoren für Druck und Temperatur, sowie die Tasten für Modus und Display. Rechts findet man die Tasten für den direkten Zugriff auf den Digitalkompass und den Höhenmesser, sowie die arretierbare elektronische Krone.

Tragekomfort

Persönlich bin ich eher kein Uhrenträger. Ich mag es nicht wenn eine Uhr am Handgelenk sich befindet, da durch eine Verletzung am Unterarm viele Uhrenbänder unangenehm drücken. Das Resin-Armband sorgt in Verbindung mit dem niedgrigen Gesamtgewicht für spürbar angenehmes Tragefühl. Bemängeln muss ich jedoch die arretierbare elektronische Krone.

Testbericht Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig

Arretierbare Krone sowie der Druckknopf für den Höhenmesser

Sie drückt während des Tragens immer wieder gegen die Handaußenseite. Nach einiger Zeit entsteht ein kleiner Abdruck an dieser Stelle. Das Gesamtgewicht der Uhr beträgt 72 g. Der Tragekomfort leidet jedoch nicht darunter, da das Armband sich sehr gut an das Handgelenk anpasst.

Funktionen        

Energiemanagment

Ein großer Vorteil gegenüber den neuesten Smart-Outdoor-Uhren ist das hervorragende Energiemanagement. Im Ziffernblatt ist ein Solarpanel integriert. Dadurch genügen bereits wenige Minuten Sonnenlicht (laut Casio 8 Minuten) um wiederaufladbare Batterie mit ausreichend Strom zu versorgen. In Büroräumen oder durch Fenster ist natürlich mehr Zeit notwendig. Nichtsdestotrotz ist kein Ersatzakku oder Stromanschluss erforderlich um einen Betrieb über längeren Zeitraum zu gewährleisten.  Neben der Ladefunktion besteht das Energiemanagement aus einer weiteren Komponente dem sogenannten Schlafzustand. Bei Dunkelheit und Inaktivität wird die Uhr in den Schlafzustand versetzt und Funktionen teilweise deaktiviert.

Uhrzeit

Die Uhrzeit wird bei der Casio PRW-6000Y sowohl analog als auch digital(Digitaler Display) dargestellt. Der Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit erfolgt durch Satelitenempfang automatisiert und genau. Andere Zeitzonen werden, sofern ein Signal vorhanden ist, auch automatisch eingestellt. Ansonsten besteht noch die Möglichkeit, die Uhrzeit manuell einzustellen. Weitere Zeitfunktionen sind eine integrierte Stoppuhr (1/100 Sekunde, bis 24 Stunden) ein Countdowntimer (1/1 Sekunde bis 1 Stunde), sowie bis zu 5 von einander unabhängige tägliche Alarme und ein Weltzeitmodus.

 Testbericht Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig

Hervorragende Ablesbarkeit bei allen Bedingungen

Temperatursensor

Über die Modus-Taste werden die verschiedenen Funktionen der Uhr angezeigt. Der aktuell angezeigt Modus lässt sich über den Modus-Anzeiger ablesen. Für die korrekte Temperaturanzeige muss die Uhr abgenommen werden. Anscheinend wird über die Edelstahlplatte viel Wärme aufgenommen und verfälscht somit das Messergebnis. Generell stellt die Temperaturanzeige nicht die wichtigste Funktion für eine Outdoor Uhr dar.

Digitalkompass

Viele nutzen ja mittlerweile ihre Smartphones mit GPS zur Navigation bei Touren. Trotz alledem werden auch Papierkarten noch häufig genutzt. Ein Trend der noch analoges Kartenmaterial benötigt ist z.B. Querfeldeinwanderungen oder auch Wild Campen (auch wenn nicht überall erlaubt). Ich persönlich hätte vor zwei Jahre in Schottland einen Kompass für eine genauere Orientierung benötigt. Der digitale Kompass in Kombination mit einer Karte ermöglicht eine genauere Orientierung, durch korrekte Ausrichtung der Karte.

Höhenmesser

Für die Höhenmessung wurde ein Drucksensor verbaut. Er misst die Änderungen im Luftdruck und errechnet daraus die aktuelle Höhe bis 10.000m. Insgesamt können zwei Messintervalle mit Höhendatensätzen/daten gespeichert werden. Die Uhr sichert zudem die Gesamtaufstieg und –abstieg sowie die größte und kleinste Höhe. Eine weitere Funktion vom Höhenmesser ist das Einstellen eines Höhendifferenz-Ausgangspunkts. Damit ist eine Kontrolle vom Höhenunterschied zwischen Ausgangspunkt und Ziel möglich (z.B. wieviel Höhenmeter müssen noch zurückgelegt werden).  Da der Höhenmesser über Luftdruck funktioniert, sollte er, inbesondere bei Wetterumschwüngen, immer wieder kontrolliert und angepasst werden. Am besten eignen sich dazu Startpunkt, Zwischenetappen oder die Zielpunkte (z.B. Berghütten mit genauer Höhenangabe).

Barometer

Der Barometermodus erhöht die Sicherheit während des Bergsteigen im hochalpinen Raum. Über einen gewissen Zeitraum misst die Uhr den Luftdruck und errechnet damit Vorhersagen über das Wetter. Durch einen Luftdruckänderungsindikator welcher bei starker Änderung des Luftdruck piept wird man auf Wetteränderung aufmerksam gemacht. Ein blinkender Pfeil im Display zeigt zudem noch visuell die Luftdrucksänderung an. Vor allen Dingen Wetterumschwünge lassen sich dadurch rechtzeitig erkennen und reduzieren das Risiko in Unwetter zu geraten.

Erfahrungsbericht

Wie bereits oben erwähnt, bin ich nicht der typische Uhrenträger. Während des Tages genügt mir mein Smartphone für eine genaue Zeitenangabe. Weitere Funktionen benötige ich zu der Zeit nicht. Umso überraschender war für mich, wie schnell ich mich an das Tragen der Casio Pro Trek 6000y gewöhnt habe.  Das hervorragende Armband und die Gewichtsverteilung der Uhr sind super und mittlerweile ist die Uhr mein ständiger Begleiter.

Testbericht Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig

Macht auch beim Joggen eine gute Figur, die Casio Pro Trek 6000y

Gewöhnungsbedürftig war dagegen Bedienung der Uhr. Intuitivität zählt nicht zu den Stärken! Vor Gebrauch ist es absolut sinnvoll die Anleitung zu lesen und sich vor den ersten Touren die benötigten Funktionen anzuwenden. Dafür ist aber das Handbuch super verständlich und hilft bei Problemen und Fragen sofort.

 Testbericht Sportuhr Casio PRO TREK 6000y – Zeitlos – alltagstauglich – unabhängig

Früh um 05:00. Auf dem bekanntesten Berg in Sri Lanka, dem Adam's PEak.

Fazit

Tragekomfort , Robustheit und Langlebigkeit sind die absoluten Stären der Casio Pro Trek 6000y. Viele GPS Uhren bieten mittlerweile mehr Funktionen und bessere Bedienbarkeit jedoch leiden die Laufzeit und Standfestigkeit darunter. Es gibt natürlich Outdooruhren, die für den gleichen Betrag mehr Funktionalitäten (z.B. GPS) und moderneres Design bieten (Touchdisplay).  Dafür ist bei denen z.B. die Akkulaufzeit  sehr begrenzt (1-2 Tage). Wenn du eine Uhr ohne großen technischen Schnickschnack suchst und stattdessen Punkte wie Langlebigkeit, Akkulaufzeit, Robustheit für dich wichtig sind, dann ist das Spitzenmodell von Casio Pro Trek absolut interessant. Alles in allem, hat mich die Uhr in Sachen Verarbeitung, Qualität und Funktionalität überzeugt. Kritikpunkte sind einzig relativ hohe Preis (man muss aber von einer langen Lebensdauer ausgehen) und die etwas hakelige Bedienung, die einfach eine gewisse Einarbeitung erfordert.  Dafür bekommt man eine zeitlose, alltagstaugliche, robuste Outdooruhr mit einer Vielzahl an Funktionen die unabhägngig von Energiequellen funktioniert.

Quelle: Logo und Herstellerinformationen von Casio.

Weitere Informationen

  • Hersteller: Casio Pro Trek
  • Model: 6000y
  • Preis: 399,95 Euro
  • Personengruppe: männlich
  • Funktionen: - Analoge Funk- und Solaruhr mit digitaler Anzeige - Barometer - Thermometer - Höhenmesser (inklusive Höhenaddition) - Klassische Funktionen: o 1/100-Sek.-Stoppuhr o Countdown-Timer o Anzeige für die Weltzeit o automatischer Kalender o 5 Alarme inklusive Snooze-Funktion
  • Weiterempfehlen: ja

Andi B.

Sportler, der insbesondere die Sommermonate zum Bergwandern nutzt und Lust am Reisen hat. Zur Abwechslung darf auch mal ein Hindernislauf absolviert werden.

 

 

Anzeige

Suche dein Zubehör

getestetes Zubehör