Bayern - Allgäuer Alpen - Schwarzenberghütte

Allgemeine Infos zur Tour

Die Schwarzenberghütte ist eine auf 1380 Meter gelegene DAV Hütte. Die Hütte liegt am östlichen Ende des Ostrachtals. Sie kann von Hinterstein aus über den Sommerweg vom Hintersteiner Tal aus in nur 1 Stunde erreicht werden. Der längere Winterweg führt über das Giebelhaus.

 Tourenbeschreibung

 Wir starten unsere Tour an einem betrübten Ostersonntag Morgen. Wir beginnen am Wanderparkplatz am östlichen Ende von Hinterstein (Parkgebühren 2,50 € pro Tag). Vom Parkplatz aus folgen wir einem breiten geschotterten Feldweg.

 Der Weg führt mit einer minimalen Steigung immer gerade dahin. Nach ca. 20 Minuten Gehzeit überquert man den Willersbach. Bei unserer Wanderung führte dieser allerdings kein Wasser. Kurz danach kommt man Zur Giebelstraße. Eine schmale geteerte Straße die für den öffentlichen Verkehr gesperrt ist. Hier fährt nur ab und zu der Linienbus von Hinterstein zum Giebelhaus.

 

Entlang der Giebelstraße findet man immer wieder in den Fels gehauene Brunnen. Man hat auch immer wieder einen schönen Blick auf die Ostrach, welche unterhalb der Giebelstraße entlang fließt.

Die Giebelstraße führt uns dann mit minimaler Steigung direkt zum Giebelhaus. Das Giebelhaus erreicht man nach ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit. Hier kann man sich nochmal für den steileren Aufstieg zur Schwarzenberghütte stärken.

Ab dem Giebelhaus geht es dann steiler bergauf. Als wir uns zur Schwarzenberghütte aufmachten war der Weg vom Giebelhaus bis zur Schwarzenberghütte noch komplett mit Schnee bedeckt. Aber mit festem Schuhwerk war der Weg kein Problem. Hier sollte man aber Acht geben, da einem hin und wieder ein Schlitten oder ein Skitourengeher entgegen kommt.

Wenn man dann den Wald hinter sich gelassen hat eröffnet sich einem ein wunderbarer Blick auf die winterliche Berglandschaft. Die Wegfindung ist absolut problemlos, da man einfach dem einzig vorhandenem Weg folgt.

Nach einer Gesamtgehzeit von 2 1/2 Stunden erreicht man dann die Schwarzenberghütte.

 Von der Schwarzenberghütte hat man dann eine richtig schöne Aussicht auf die umliegenden Berge. Man kann sich an der Schwarzenberghütte einen Schlitten leihen (3 € Leihgebühr) um sich den Abstieg zum Giebelhaus zu sparen. Am Giebelhaus kann man dann den Schlitten wieder abgeben. Wir haben uns aber wieder zu Fuß auf den Rückweg gemacht, da die Schneeverhältnisse nicht mehr ideal zum Rodeln waren.

Am Giebelhaus angekommen haben wir uns dann dafür entschieden mit dem Bus zurück nach Hinterstein zu fahren. Letzte Abfahrt ist um 17:10 Uhr. Eine einfache Fahrt kostet pro Person 4,30 Euro.

 

 

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: Hinterstein - Giebelhaus - Schwarzenberghütte
  • Route Abstieg: wie Aufstieg
  • Dauer für Aufstieg: 2,5 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 2 Stunden
  • Ziel Höhe / Gipfel: 1380 Meter
  • Höhenmeter: 480 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Empfohlende Wandermonate: Ganzjährig
  • Klettersteig: nein
  • Sehenswürdigkeiten: Bergpanorama
  • Einkehrmöglichkeit: Giebelhaus, Schwarzenberghütte
  • Schuhwerk: knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Trittsicherheit: nicht erforderlich
  • Schwindelfrei: nicht erforderlich
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Thorsten H.

Ich bin viel in den Allgäuer Bergen und benachbarten Alpenregionen zum Bergwandern und Bergsteigen unterwegs. Ich hoffe das euch meine Tourenberichte gefallen und ich werde versuchen immer höhere Berge zu erklimmen und werde davon berichten.

Suche deine Tour in Deutschland

Alle Touren in Deutschland