Columbia Hike & Run 2017 – durch die Nacht in der Fränkischen Schweiz

kurz vor dem Start der 12 Stunden Wanderung kurz vor dem Start der 12 Stunden Wanderung

Am Wochenende vom 15/16.07 fand in der kleinen Gemeinde Plech in der fränksichen Schweiz der diesjährige Columbia Hike & Run 2017 statt. Die geplanten Wanderwege führten uns durch die fränkische Schweiz. Es gab zwei Wanderalternativen. Eine 24-Stunden und eine 12-Stunden Wanderung. Wir haben uns für die 12-Stunden Wanderung entschieden, da wir kurz zuvor erst die 24h von Bayern absolviert hatten. Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. So gab es an dem zentralen Start/Zielplatz warme Speisen und auf der Strecke diverse Verpflegungsstationen. Die 12 Stunden Wanderung (Start 22:00 Uhr - Ende: 10.00 Uhr) beinhaltete insgesamt zwei Wanderrouten.

(Hinweis: Die Kilomterangabe stimmt nicht - https://maps.achensee.com/#resourceDetail,49285942)

Der offizielle Start der 12 Stunden Wandertour war um 22.00 Uhr. Kurz vor dem Start gab es durch einen Fitnesscoach ein kleines Warm-up zur Lockerung der Muskeln. Pünktlich um 22.00 Uhr sind wir mit mehreren weiteren "Wandersüchtigen“ gestartet. Die Wegführung führte zunächst über einen breiten asphaltierten Forstweg und ging nach kurzer Zeit in einen breiten Schotterweg über. Die Stimmung der Wanderer war gut, jedoch legte der ein oder andere Teilnehmer unmittelbar nach dem Start ein sehr schnelles Tempo vor. Wir haben uns aber davon nicht anstecken lassen und sind unser „normales“ Wander-Tempo gelaufen, da es auch hier um das Genießen und Erleben geht und nicht um einen Wettkampf.

Nach knapp 8 km gab es die erste Verpflegungsstation. Nach einer kurzen Stärkung sind wir wieder los – wir hatten ja noch einige Kilometer vor uns (Strecke 1). Ab hier ging es übrigens zum Kammerweiher. Das Wandern wurde ab dieser Station immer einsamer. Teilweise haben wir bis zu 3 km keinen einzigen Mitwanderer mehr gesehen geschweige denn getroffen. Gelegentlich haben wir einzelne Wanderer überholt, die vermutlich zu Beginn zu schnell gestartet waren. Nach etwa 14 km sind wir von dem breiten Schotterweg auf einen kleinen Wurzelsteig abgezweigt. Das war auch bitter nötig, da sich nun langsam die Gelenke bemerkbar machten – trotz der superbequemen Trailrunningschuhen von Columbia. Auf dem teilweise schmalen Steig sind wir ca. 2 km gelaufen, bis der Weg wieder auf einen breiten Schotterweg führte. Der weitere Wegverlauf führte uns durch die kleine Ortschaft Bernheck und vorbei an der Weidenkirche. Gegen 02.30 erreichten wir in Plech unseren Ausgangspunkt den Veranstaltungsmarktplatz. Da uns die Wegführung bzw. der Bodenbelag nicht allzu entsprach entschlossen wir uns im Nachgang gar nicht mehr in die Sonnenaufgangsrunde zu starten.

Das Event Hike & Run von Columbia ist eine tolle Idee. Hier kann sich eine Region sehr gut vorstellen Werbung für sich machen. Der organisatorische Ablauf war super. Wir wurden an der „Startausgabe“ super Empfangen und auf alle wichtigen Dinge hingewiesen. Auch bietet der Veranstalter die Möglichkeit diverse Outdoorausrüstungen (Wanderstöcke, Stirnlampen etc.) auf der Wanderung im "Echtbetrieb" zu testen. Etwas schade fanden wir, dass der offizielle Start für die 12h Wanderung erst um 22 Uhr stattfand, da so der 12h Wanderer von der wunderbaren Region nur sehr wenig mitnehmen kann, da die Streckenführung bei der 24h Wanderung anscheinend ziemlich gut gewesen muss. Unser Vorschlag für das nächste Event wäre die 12h Wanderer mit den 24h Leidensgenossen zeitgleich starten zu lassen um mehr tolle Eindrücke mit nach Hause mitnehmen zu können.

Anbei einige Impressionen zum Columbia Hike & Run 2017 in Plech

  • IMG_8615
  • IMG_8616
  • IMG_8623
  • IMG_8624
  • IMG_8625
  • IMG_8626
  • IMG_8627
  • IMG_8628
  • IMG_8629
  • IMG_8630
  • IMG_8643
  • IMG_8644
  • IMG_8649
  • IMG_8650
  • IMG_8651
  • IMG_8652

 

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: siehe Artikel
  • Route Abstieg: siehe Artikel
  • Dauer für Aufstieg: 6,5 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 5,5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Klettersteig: nein
  • Schuhwerk: Turnschuhe
  • Trittsicherheit: nicht erforderlich
  • Schwindelfrei: nicht erforderlich
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.

Suche deine Tour in Deutschland

Alle Touren in Deutschland