Rheinland-Pfalz – Hunsrück - Soonwaldsteig (Kirn - Bundenbach)

Die Schmidtburg Die Schmidtburg by Bastian D.

Allgemeine Informationen

Der Soonwaldsteig führt über insgesamt 85,2 km von Kirn an der Nahe über den Hunsrück nach Bingen am Rhein.

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Logistisch sollte man vor dem Aufbruch zur kompletten Tour allerdings etwas voraus planen, da der Soonwaldsteig abgesehen von den ersten Kilometern durch und um Kirn, einem kleinen Stück in Rheinböllen sowie auf den letzten 500 Metern in Bingen auf der gesamten Länge keine Ortschaft direkt berührt. Man sollte also vorab mit den Gastgebern über eine Shuttle-Möglichkeit sprechen oder, was bei dieser Tour eigentlich fast ein Muss ist, dass eigene Zelt dabei haben. Die ersten 5 Etappen sind relativ anspruchsvoll und zwischen 14 und 15 km lang, die Schlussetappe dagegen lädt dazu ein, den Soonwaldsteig gemütlich ausklingen zu lassen.

Tourenbeschreibung

Etappe 1 – Kirn bis Besucherbergwerk Bundenbach (15 km)


Offizieller Startpunkt des Soonwaldsteigs (SWS) ist der Marktplatz in Kirn, ab hier kann man bequem den Wegweisern mit dem markanten SWS-Logo folgen.

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Weg führt uns zunächst durch die Straßen von Kirn in Richtung Kallenfels, dabei überqueren wir auch schon ein erstes Mal den Hahnenbach und folgen anschließend einer leichten Steigung, von der aus wir das nun unter uns liegende Kirn und die Kyrburg auf dem gegenüberliegenden Hügel im Blick haben.

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Bald schon erreichen wir Kallenfels und vor uns türmen sich Quarzitfelsen auf, auf denen die Überreste der Kallenfelser Burgen Stock im Hane, Stein und Kallenfels zu sehen sind. Diese passieren wir und laufen anschließend unterhalb der Felsen durch die Ortschaft in Richtung Schloss Wartenstein.

Der Soonwaldsteig Etappe 1 Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Weiter geht es über breite Waldwege und einen Waldlehrpfad zum Schloss Wartenstein, auf dem man kostenlos die Ausstellung „Erlebniswelt Wald und Natur“ besuchen kann. Außerdem bietet der Rundgang über den Schlosshof tolle Aussichten auf Kirn und in die Täler von Nahe und Hahnenbach.

Der Soonwaldsteig Etappe 1 Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Nach einer kurzen Rast brechen wir wieder auf und folgen einem steilen Pfad durch den Wald hinab nach Hahnenbach, folgen dem SWS entlang des Ortsrandes ehe der Weg wieder ansteigt und wir oberhalb Hahnenbachs  zunächst den Hennweiler Bach und schließlich die nach Hennweiler führende K3 überqueren.

Der Soonwaldsteig Etappe 1 Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Nach Überquerung der Straße folgen wir zunächst einem breiten Waldweg, ehe uns ein schmaler Pfad über Stock und Stein zum Aussichtspunkt Talblick über dem Hahnenbachtal führt.

Der Soonwaldsteig Etappe 1 Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Schon bald erreichen wir dann den Steinbach, dem wir ins Hahnenbachtal folgen, wo wir die L182 zwischen Bundenbach und Hahnenbach überqueren und dann östlich dem Hahnenbach folgen, zunächst ein kurzes Stück durch eine Auenlandschaft, dann führt uns der Weg aber etwas vom Bach weg und es geht im Wald teils steil Auf und Ab.

Der Soonwaldsteig Etappe 1 Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der SWS führt uns jetzt vorbei an Birkenmühle und Neumühle bei Rudelfshaus, bei der wir die L182 erneut überqueren und einem sehr steilen Anstieg bergaufwärts folgen in den Wald folgen.

Der Soonwaldsteig Etappe 1 Der Soonwaldsteig Etappe 1

Oberhalb des Hahnenbachs folgen wir dem SWS nun ein kleines Stück über die Traumschleife Hahnenbachtaltour durch die Felsentunnel und zu den Aussichtspunkten auf die Schmidtburg, ehe wir am Fuße des Aufstiegs zum Bundenbacher Wanderparkplatz am Besucherbergwerk Herrenberg buchstäblich „Licht am Ende des Tunnels“ sehen und das Ziel der ersten Etappe auf uns wartet.

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Etappenübersicht:

Der Soonwaldsteig Etappe 1

Weitere tolle Touren der Rheinland-Pfalz findet ihr unter www.wanderwunder.de/app.

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: Kirn - Bundenbach
  • Route Abstieg: k.A
  • Dauer für Aufstieg: 4,5 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 1 Stunde
  • Ziel Höhe / Gipfel: 356 m
  • Höhenmeter: 747 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Empfohlende Wandermonate: Mai - November
  • Klettersteig: nein
  • Sehenswürdigkeiten: Marktplatz in Kirn, Kyrburg, Kallenfelser Burgen, Schloss Wartenstein, Hahnenbachtal
  • Einkehrmöglichkeit: Schlossschänke Wartenstein, Hotel Forellenhof, Reinhartsmühle, Bergmannsschänke (Schiefergrube Herrenberg)
  • Schuhwerk: knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Trittsicherheit: erforderlich
  • Schwindelfrei: erforderlich
  • Wanderkarte: Wanderkarte Soonwaldsteig, Leporello, ISBN-13 978-3899206517
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Bastian D.

Ich komme aus dem schönen Hunsrück und bin hauptsächlich auf den hier nur so aus dem Boden schießenden Wanderwegen unterwegs. Immer mit dabei ist mein Hund Kenny, der mich ohne Rücksicht auf das Wetter oder meine Tagesform nach draußen treibt.Außerdem bin ich zertifizierter Wanderführer und biete (nicht nur) für Gäste unserer Ferienwohnung Dickbaums geführte Wanderungen an. Ich hoffe meine Touren- und Testberichte sind hilfreich und würde mich freuen, Leser von wandersuechtig.de als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Suche deine Tour in Deutschland

Alle Touren in Deutschland