Rheinland-Pfalz – Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour by Bastian D.

Allgemeine Information

Am zweiten Tag im Dahner Felsenland steht nach dem 7 Burgen Weg mit doch einigen steilen Anstiegen eine mit ca. 21 Kilometern ähnlich lange, aber dafür deutlich flachere Tour auf dem Programm. Da die Wasgau Seentour vom Deutschen Wanderinstitut zertifiziert wurde ( 45 Punkte) , bleibt die Wanderkarte im Vertrauen auf die gute Beschilderung zunächst im Rucksack. Als Startpunkt haben wir den Parkplatz am Biosphärenhaus in Fischbach ausgewählt, von dem aus wir nur schnell die Hauptstraße (L478) überqueren müssen, um am Starpunkt der Seentour zu sein.

 

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Tourenbeschreibung

Auf den ersten Kilometern führt uns die Tour über breite Wiesen- und Feldwege durch die Auenlandschaften von Saarbach und Petersbächel, wo uns verschiedene Schau- und Infotafeln über die Bedeutung des Wassers aufklären. Dieser Abschnitt ist Teil des Wassererlebnisweges, der Teil der Angebote des Biosphärenhauses ist. Dabei queren wir die K44, bis wir schließlich das offene Feld verlassen und im Wald verschwinden, nachdem wir einen Blick zurück auf das in einer Mulde unter uns liegende Fischbach geworfen haben.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Nach kurzem Marsch durch mit Farnen durchzogenen Fichtenwald erreichen wir schon bald das Naturschutzgebiet Pfälzerwoog rund um den gleichnamigen Stausee.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Nach einer kurzen Rast in beeindruckender Stille geht es über breite Waldwege weiter zum Lindelskopf, einer ehemaligen Burganlage auf einem Sandsetinfelsen, ausgebaut zum Aussichtspunkt. Der Anstieg zum Aussichtspunkt ist dabei relativ steil, allerdings auch die einzig nennenswerte Steigung der Tour.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Vom Aussichtsfelsen aus bietet sich uns ein Blick auf Ludwigswinkel, die nächste am Weg gelegene Ortschaft, die wir nach einem kurzen Abstieg über den Skulpturenweg erreichen. Der Skulpturenweg führt auf ca. 2 Kilometern durch den Wald bei Ludwigswinkel, vorbei an 33 von Forstwirten aus Baumstämmen erarbeiteten Skulpturen.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Nach überqueren der K43 erreichen wir schließlich den Entenweiher am Rande von Ludwigswinkel, werden dann ein kurzes Stück durch den Ort geleitet, ehe wir in einem Bogen von ca. 4 Kilometern wieder durch den Wald in die Ortsmitte von Ludwigswinkel geführt werden. Zunächst geht es dabei über breite Waldwege bis zur auf einer Lichtung hinter einer mächtigen, skurril verformten Fichte gelegenen Rösselsquelle.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Die Rösselsquelle bildet dabei den äußersten Punkt des Bogens um Ludwigswinkel, über die bekannten breiten Waldwege nähern wir uns vorbei am Rösselsweiher wieder der Ortschaft und erreichen schließlich den schön gelegenen Sägmühlweiher am Rand von Ludwigswinkel. Wir queren die Petersbächler Straße in Richtung des Barfußpfades, stärken uns vorher aber noch bei einem Radler im Gasthaus „Zum Landgrafen“, schließlich liegt erst die Hälfte der Strecke hinter uns.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Den Barfußpfad müssen wir im weiteren Verlauf leider auslassen, da dort verständlicherweise Hundeverbot herrscht, queren dann beim Kiosk des Barfußpfades erneut die K43 und landen wieder auf dem Skulpturenweg, der uns durch den Wald zum Mühlweiher am Saarbacherhammer führt.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Am Mühlweiher müssen wir erneut den ausgeschilderten Weg verlassen, da dieser hier rund um den Weiher über einen Campingplatz führt, auf dem Hunde verboten sind. Wir folgen also der K43 vorbei am Gasthaus Zwickmühle bis zur Kreuzung an der L478, wo wir auch wieder auf die Beschilderung der Wasgau Seentour stoßen. Außerdem sieht man von hier aus schon den Ortsrand von Fischbach in Verbindung mit einem Straßenschild, dass einen Kilometer bis zur Ortschaft angibt. Ein Blick auf die Streckenaufzeichnung auf dem Smartphone verrät allerdings, dass trotzdem noch 7 Kilometer vor uns liegen. Über breite Waldwege werden wir in einem großen Bogen um Fischbach herum geführt, zunächst zwischen Großem und Kleinem Samberg hindurch, wenige hundert Meter durch ein Randgebiet der Ortschaft hindurch und dann entlang des Fischbachs. Schließlich erreichen wir das Biosphärenreservat Pfälzerwald und den äußersten Punkt des Bogens und laufen entlang von Poßbach und Spießbach zurück in Richtung des Biosphärenhauses. Natürlich dürfen auch auf diesem Abschnitt die charakteristischen roten Sandsteinfelsen und die der Tour ihren Namen verleihende Seen und Weiher nicht fehlen.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Schließlich erreichen wir den Biosphärenweg, der vom Biosphärenhaus aus durch das Spießwoogtal zum Klosterweiher führt und an mehreren Stationen über die Bedeutungen von Boden, Wasser und Tieren aufklärt. Entlang dieser Stationen wandern wir zurück zum Parkplatz, passieren dabei das Biosphärenhaus und bekommen einen Eindruck vom zugehörigen, 270 Meter langen Baumwipfelpfad.

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Rheinland-Pfalz –  Südwestpfalz - Dahner Felsenland/Wasgau Seentour

Da das Biosphärenhaus schon geschlossen hat, können wir diesen leider nicht erkunden und machen uns erschöpft auf den Rückweg. Hinter uns liegt eine vergleichsweise lange Tour, die man allerdings aufgrund der vielen weiten Bögen in der Streckenführung an mehreren Punkten abkürzen kann.

Hundetauglich: Die Wasgau Seentour sollte ihren Hund vor keine Probleme stellen, aufgrund der vielen Seen, Weiher und Bachläufe unterwegs ist die Mitnahme von Trinkwasser nicht erforderlich. Aufgrund von Hundeverboten auf dem Barfußpfad in Ludwigswinkel und rund um den Mühlweiher sind kleine Alternativrouten nötig.

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: Rundkurs, Fischbach bei Dahn
  • Route Abstieg: Rundkurs, Fischbach bei Dahn
  • Dauer für Aufstieg: 4 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 4 Stunden
  • Ziel Höhe / Gipfel: 313 m
  • Höhenmeter: 420 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Empfohlende Wandermonate: ganzjährig
  • Klettersteig: nein
  • Sehenswürdigkeiten: Wassererlbenispfad, Pfälzerwoog, Lindelskopf, Skulpturenweg, Biosphären Erlebnisweg, Biosphärenhaus
  • Einkehrmöglichkeit: verschiedene Lokale in Ludwigswinkel und Fischbach, Gasthaus Zwickmühle, Biosphärenhaus
  • Schuhwerk: knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Trittsicherheit: nicht erforderlich
  • Schwindelfrei: nicht erforderlich
  • Wanderkarte: Dahner Felsenland 1:25000, ISBN 978-3-934895-87-4, Rheinland-Pfalz Touren App
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Bastian D.

Ich komme aus dem schönen Hunsrück und bin hauptsächlich auf den hier nur so aus dem Boden schießenden Wanderwegen unterwegs. Immer mit dabei ist mein Hund Kenny, der mich ohne Rücksicht auf das Wetter oder meine Tagesform nach draußen treibt.Außerdem bin ich zertifizierter Wanderführer und biete (nicht nur) für Gäste unserer Ferienwohnung Dickbaums geführte Wanderungen an. Ich hoffe meine Touren- und Testberichte sind hilfreich und würde mich freuen, Leser von wandersuechtig.de als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Suche deine Tour in Deutschland

Alle Touren in Deutschland