Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott by Reiner

Allgemeine Information

Der Orenknott (auch genannt Ohrnknott) ist ein vorgelagerter Gipfel in Südtirol (genauer im Meraner Land, Burggrafenamt). Der Orenknott hat eine Gipfelhöhe von 2258 Meter und liegt in der Texelgruppe. Diese gehört zu den Ötztaler Alpen. Bei einem schönen Wetter hat man einen traumhafte Aussicht zum Ortlermassiv und sogar zu den Dolomiten.

Tourenbeschreibung

Wir starten unsere Tagestour im Oktober 2015 an der Seilbahn Texelbahn (Via Ziel 11, I - 39020 Parcines). Kostenlose Parkplätze für Pkw sind vorhanden. Auch verkehrt der örtliche Linienbus an der Texelbahn. Die Berg-und Talfahrt kostet derzeit mit der Gästekarte 12 Euro. Die Texelbahn fährt in den Sommermonaten jede halbe Stunde. Wir hatten Glück und konnte nach dem Ticketkauf gleich in den Seilbahn (Platz für 25 Personen) einsteigen. Nach einer Fahrt von ca. 10 Minuten sind wir auch schon an der Bergstation Giggelberg (1565 Meter) angekommen.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott 

Wir wandern von der Bergstation für ca. 5 Minuten auf einem Fahrweg vorbei am Gasthof Giggelberg. Danach wandern wir auf der Wegmarkierung 2 in Richtung Zielspitze (3009 Meter).

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Nach einer kurzen Gehzeit von ca. 20 Minuten (ab der Texelbahn) über Almwiesen kommen wir bei einer nicht bewirtschaften Alm vorbei. An diesem ist auch ein kleines Speicherbecken (ca. 1650 Meter).

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Wir lassen die urige Alm links liegen und wandern der Wegmarkierung 2 weiter. Der Weg ist ein schöner Steig und führt uns durch einen dichten Wald. Unser nächstes Ziel ist Berghütte Aldlerhorst. Diese liegt auf etwa 1860 Meter.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Nach einer Gehezeit von 45 Minuten ab der Texelbahn sind wir an der Berghütte Aldlerhorst angekommen. Die Hütte ist nicht bewirtschaftet. Wir haben uns nur für eine kurze Zeit an der Hütte aufgehalten und sind im Anschluss auf dem schönen Steig in Richtung Orenknott/Zielspitze weitergewandert.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Nach knapp 20 Minuten ab dem Adlerhost kommen wir zu einer Weggabelung. Wandert man rechts weiter geht es zur Zielspitze. Wir folgen der Wegmarkierung 25 A durch das Schindetal. Hier überqueren wir auch den gleichnamigen Bach unterhalb der Zielspitze. Laut Wegweiser dauert der Aufstieg zum Orenknott noch 50 Minuten. Wer zur Zielspitze möchte, muss noch ca. 3 Stunden und 20 Minunten für den Aufstieg einrechnen.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Wir kommen erneut zur einer Weggabelung. Wir wandern hier rechts und folgen dem Wegmarkierung zum Orenknott. Auf dem Rückweg steigen wir zu dieser Gabelung wieder ab und folgen dann der Wegmarkierung 25 B zu Orenalm (auch genannt Ohrnalm). Der Wald wird hier lichter und wir wandern auf einem schönen (auch teilweise steilen) Steig in Richtung Gipfel. Hierbei durchqueren wir Grasschrofen und auch größere Felsbrocken. Ab ca. 2000 Meter ist die Schneegrenze erreicht.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Nach einer Gesamtgehzeit (ab der Texelbahn) haben wir den Orenknott (2258 Meter) nach ca. 1 Stunde und 45 Minuten erreicht. Bei einem guten Wetter kann man vom aussichtsreichen Gipel zum Ortlermassiv blicken. Wir hatten leider nicht so viel Glück. An unserem Tag hatten wir Hochnebel.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Da es am Gipfel gefühlte -4 Grad Celsius hatte, haben wir uns nur kurz auf dem Orenknott aufgehalten. Nach einem Eintrag im Gipfelbuch (Hinweis: Hier sollte die Auf-und Abstiegsroute eingetragen werden. Diese Infos sind für die Rettungskräfe bei einer evtl. Suche nach Vermissten von Vorteil) sind wir mit Handschuhen auf dem gleichen Weg bis zur  o.g. Weggabelung abgestiegen.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

An der Weggabelung wandern wir nach rechts und folgen der Wegmarkierung 25 B. Unser nächstes Ziel ist die Orenalm (auch genannt Ohrnalm). Als Gehzeit sind 10 Minunten angegeben. Die urige Alm liegt auf ca. 1947 Metern. Der Weg führt uns durch einen lichten Wald auf einem schmalen Steig.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Ab dem Orenalm verlassen wir die Wegmarkierung 25 B und folgen ab jetzt der Wegmarkierung 25 in Richtung Jausenstation Hochforch (1555 Meter). Auf dem Weg zum Hochforch kommen wir noch an der nicht bewirtschafteten Stieralm (1840 Meter) vorbei. Der Weg wird nun etwas steiler.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Nach einer kurzen Gehzeit kommen wir an der Stieralm an. Zu diesem Zeitpunkt setzte Schneeregen ein und wir konnten an der Alm unsere Regenjacke anziehen. Danach geht es für uns auf dem schmalen Steig weiter in Richtung Hochforch. Wir müssen dabei ca. 400 Höhenmeter bergab wandern. Der Wanderweg führt durch einen dichten Wald. Somit sind wir einigermaßen vom Schneeregen geschützt.

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Nach einer Gehzeit (ab dem Orenknott) von ca. 1 Stunde und 20 Minuten haben wir die Jausenstation Hochforch erreicht. Wir haben es uns bei leckeren Speisen gut gehen lassen. Nach dem sehr gutem Essen sind wir auf der Wegamarkierung 24 (Meraner Höhenweg) weiter in Richtung Giggelberg gewandert. Der Wanderweg führt zu Beginn auf einer Teerstraße abwärts, geht aber dann in einen schönen Steig über. 

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

 Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Meraner Land - Ötztaler Alpen - Orenknott

Nach einer Gesamtgehzeit (ohne Pausen) von ca. 3 Stunden und 30 Minuten haben wir unseren Ausgangspunkt, die Texelbahn, wieder erreicht.

Fazit: Die Gipfeltour zum Orenknott ist eine schöne mittelschwere Tageswanderung mit einem herrlichen Ausblick in das Vinschgau und in das Meraner Land.

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: Giggelberg - Wegmarkierung 2 - Wegmarkierung 25 A - Orenknott
  • Route Abstieg: Orenknott - Wegmarkierung 25 A - Wegmarkierung 25 B - Wegmarkierung 25 - Hochforch - Wegmarkierung 24 - Giggelberg
  • Dauer für Aufstieg: 2 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 1,5 Stunden
  • Ziel Höhe / Gipfel: 2258 Meter
  • Höhenmeter: 780 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Empfohlende Wandermonate: ganzjährig geeignet
  • Klettersteig: A - wenig schwierig
  • Sehenswürdigkeiten: Aussicht, Almen, Texelbahn,
  • Einkehrmöglichkeit: Giggelberg, Hochforch
  • Schuhwerk: knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Trittsicherheit: erforderlich
  • Schwindelfrei: erforderlich
  • Wanderkarte: Tappeiner - Bergwanderparadies Vinschgau
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.

Suche deine Tour in Südtirol

Alle Touren in Südtirol