Meraner Land - Ötztaler Alpen - Sonnenberger Panoramaweg

Allgemeine Informationen

Der Sonnenberg erstreckt sich von Meran bis nach Mals und ist mit seiner für den Alpenraum einzigartigen Steppenvegetation und seinem trockenen und submediterranen Klima einmalig. Der Sonnenberger Panoramaweg verläuft in aussichtsreicher Lage am Vinschgauer Sonnenberg zwischen Naturns (554 m) und Partschins (626 m), von welchem man ständig einen herrlichen Panoramablick auf die Ortschaften im Etschtal und auf die schneebedeckten Berggipfel des gegenüberliegenden Ortlermassives hat.

Tourenbeschreibung

Vom Naturnser Ortszentrum (554m) aus wandern wir über die Weg Markierung Nr. 39/91 zuerst an die Pfarrkirche St. Prokulus, welche zu den ältesten frühchristlichen Kirchen Südtirols gehört.


Weiter finden sich hier auch die ältesten, auf deutschsprachigem Boden gefundenen Fresken und gotische Fresken aus dem 14. Jahrhundert n. Chr. Nahe der St. Prokolus Kirche befindet sich außerdem das Prokulus Museum, welches im Jahre 2006 eröffnet wurde. Der Museumsparcour verläuft komplett unterirdisch und zeigt dem Besucher über 1.500 Jahre Geschichte der Menschen. 4 Raum-Zeit Stationen führen durch die Epochen der Spätantike, Mittelalter und der frühen Neuzeit. Im Museum sind außerdem auch die abgenommenen gotischen Fresken der Kirche zu sehen. Von St. Prokulus aus folgen wir der Markierung Nr. 39 vorbei am Rautner-, Hafling-, und Runsthof bis zur alten „Runster-Mühle“.

Der Weg 39A führt uns vom Runsthof anschließend weiter zum Weitgrubhof (615m).


Hier beginnt der Sonnenberger Panoramaweg Nr. 91, der uns in leichtem auf und ab (teilweise mit Stufen/Geländern ausgestattet) zum Pardellhof (670m)


und schließlich zum Winklerhof (640m) bringt.


Nach Überquerung einer Hängebrücke kommen wir in Partschins (625m) an.


Der Sonnenberger Panoramaweg hält was sein Name verspricht – die Wanderer werden auf diesem sonnigen Weg stets von einer atemberaubenden Aussicht auf die ausgedehnten Obstgärten im Talboden und die gegenüberliegenden dunkelgrünen Hänge des Nörderberges begleitet.


Von Partschins aus, steigen wir in Richtung der Etsch ab und kehren über die Etschdammpromenade nach Naturns zurück. Es besteht in Partschins weiter die Möglichkeit den Gästebus oder die Vinschgerbahn zurück nach Naturns zu nehmen.


Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: Ortszentrum Naturns - Wegmarkierung Nr. 39/91 - Wegmarkierung Nr. 39 - Wegmarkierung Nr. 39A - Wegmarkierung Nr. 91 (Sonnenberger Panoramaweg)
  • Route Abstieg: Sonnenberger Panoramaweg (Wegmarkierung Nr. 91) - Ortszentrum Partschins - Etschdammpromenade - Ortszentrum Naturns
  • Dauer für Aufstieg: 2 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 1,5 Stunden
  • Ziel Höhe / Gipfel: 670 m
  • Höhenmeter: 116 m
  • Schwierigkeitsgrad: sehr leicht
  • Empfohlende Wandermonate: Mai - November
  • Klettersteig: nein
  • Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche St. Prokolus - Sonnenberger Panoramaweg - Hängebrücke - Obstgärten - Etschdammpromenade
  • Einkehrmöglichkeit: Winklerhof
  • Schuhwerk: knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Trittsicherheit: nicht erforderlich
  • Schwindelfrei: nicht erforderlich
  • Wanderkarte: Kompass Nr. 51
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Sebastian

Was zunächst mit einer gewissen Skepsis begann, da es immer hieß Wandern ist etwas für ältere Leute, schlug ganz schnell in eine große Leidenschaft um und gipfelte letztendlich in einer Sucht. Mit meinen Berichten möchte ich euch helfen diese lebenslängliche Krankheit so gut wie möglich zu überstehen und die Symptome etwas zu lindern.

Suche deine Tour in Südtirol

Alle Touren in Südtirol