Ammergauer Alpen laden zum Testevent vom 17.06 - 21.06.2015 ein

Gipfeltreffen Gipfeltreffen Ammergauer Alpen GmbH - Thomas Bichler

Presseauskunft vom 05.05.2015

Beinprobe für Outdoor-Sommeliers: Ammergauer Alpen laden zum Testevent

Beim „Gipfeltreffen“ lernen Anfänger und Fortgeschrittene auf geführten Touren das neueste Equipment und zugleich Bayerns größtes Naturschutzgebiet kennen

Kräftig-herb im Anstieg, zwischendurch ein blumig-würziges Bukett, leicht und knieschonend im Abgang. Beim Outdoor-Testevent „Gipfeltreffen“, das vom 17. bis 21. Juni in den Ammergauer Alpen stattfindet, können Freizeitsportler aus einer breiten Palette an geführten Touren und Workshops wählen und sich durch Bayerns größtes Naturschutzgebiet probieren: Bei einer Runde auf dem Mountainbike, einem gemütlichen Spaziergang, einem Gipfelsturm auf Laber, Hörnle & Co. oder bei einem Fotokurs mit Experten. Immer mit von der Partie sind geschulte Guides und das neueste Equipment führender Marken, das im Basislager in Oberammergau gratis ausgeliehen werden kann. Teilnehmer buchen das Komplettpaket ab 199 Euro pro Person mit vier Übernachtungen im Doppelzimmer oder in einer Ferienwohnung inklusive Frühstück plus geführte Touren, Testmaterial und Eintritt zur Willkommens- und Abschlussfeier mit regionalen Spezialitäten.

„Es freut uns sehr, dass wir das ‚Gipfeltreffen‘ dieses Jahr zum ersten Mal bei uns in den Ammergauer Alpen ausrichten dürfen“, erklärt Thorsten Unseld, Eventmanager und Aktivzeit-Experte der Ammergauer Alpen GmbH. Er hat gemeinsam mit seinem Team die schönsten Ausflüge und spannendsten Abenteuer ausgewählt und setzt sie nun mit den Partnern „Hauser Exkursionen“ und „Intersport“ in die Tat um. „Von leichten bis mittelschweren Wanderungen und Mountainbike-Touren über Klettersteigkurse und Canyoning am Plansee bis hin zu diversen Workshops ist für jeden etwas dabei“, so Thorsten Unseld weiter. „Schließlich wollen 600 Teilnehmer beeindruckt werden.“

Dies gelingt für jede Könnerstufe: Einsteiger geraten ins Schwärmen, wenn sie bei einem Spaziergang zum Ammerdurchbruch Scheibum die Naturgewalt des Wassers hautnah erleben, mit der sich das Flüsschen durch das Felsgestein in Richtung Norden gegraben hat. Etwas abenteuerlicher und anstrengender dagegen ist die Gratwanderung durch das königliche Jagdrevier hoch über Schloss Linderhof. Vom Dreisäulerkopf über Hennenkopf und Laubeneck führt die Route von Gipfel zu Gipfel bis zur Kolbensattelhütte. Sie lädt zu einer gemütlichen Einkehr ein, bevor es mit der Rodelbahn „Alpine Coaster“ pfeilschnell zurück ins Basislager nach Oberammergau geht.

Wer lieber auf zwei Rädern unterwegs ist, belegt eine halbtägige Technikschulung oder schließt sich der mittelschweren Mountainbike-Runde durch das Ammertal an. Vom Passionsspielort Oberammergau zieht man am Pulvermoos vorbei durch Unterammergau, kehrt zwischendrin ein oder springt zur Abkühlung in den Soier See.

Mehr als 20 geführte Ausflüge stellen die Teilnehmer des Outdoor-Testivals vor die Qual der Wahl, wenn sie sich bei Buchung des fünftägigen Komplettpakets ihre Lieblingsrouten aussuchen. Besonderer Tipp: Alle Touren des „Gipfeltreffens“ gibt es auch im interaktiven Tourenportal sowie in der kostenlosen Ammergauer Alpen APP auf www.ammergauer-alpen.de.

Quelle: Pressemitteilung und Foto von Ammergauer Alpen GmbH.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.