Freizeit Messe Nürnberg 2013 endet nach starkem Endspurt mit Besucherplus

Freizeit Messe Nürnberg 2013 endet nach  starkem Endspurt mit Besucherplus by wandersuechtig.de

Presseauskunft vom 04.03.2013

Freizeit Messe Nürnberg endet nach starkem Endspurt mit Besucherplus

Rund 95.000 Besucher zeigten großes Interesse an Urlaubs-angeboten, Gartentipps und Outdoor-Aktivitäten/ Größter  Besuchermagnet waren die Urlaubstipps des Internationalen Reisemarkts/ Touristische Angebote in der Metropolregion Nürnberg sind stark gefragt/ Sensationeller Premierenerfolg für Nürnberger Whisk(e)ymesse THE VILLAGE/ Weltrekordversuch ist geglückt: Markus Just setzt mit 100 Minuten eine neue Bestmarke im Unterwassser-Jonglieren/ Floristen-Wettbewerb um die „Silberne Rose“ war glanzvolles Highlight am Wochenende/ Das erste Thema für 2014 ist fixiert: Im nächsten Jahr  bildet das Länderthema Brasilien einen Schwerpunkt.

Impressionen zur Messe gibt es bei uns unter Facebook Fanseite und Google+

Nürnberg – Fünf Tage stimmte die 45. Freizeit Messe Nürnberg auf die neue Urlaubs-, Garten- und Freizeitsaison ein und erwies sich einmal mehr als Besuchermagnet. Trotz des sonnigen Wetters am Wochenende wurde das Vorjahresergebnis mit rund 95.000 Besuchern um 3.000 Besucher übertroffen. AFAG-Geschäftsführer Heiko Könicke zeigte sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Nach dem etwas verhaltenen Messeauftakt legten die Besucherzahlen zur zweiten Hälfte der Messe wieder zu und der Besucheransturm am Wochenende bescherte den Ausstellern einen starken Endspurt. Einen sensationellen Premierenerfolg verbuchte die 1. Nürnberger Whiskymesse THE VILLAGE, die in Kombination mit der Freizeit Messe stattfand und Whiskyfans aus nah und fern in die Frankenmetropole lockte. An zwei Tagen zählte die Whiskymesse 15.000 Besucher und ist damit vom Start weg die besucherstärkste Whiskymesse in Deutschland. Aussteller und Besucher zeigten sich begeistert von der tollen Atmosphäre. Die Aussteller sprachen von einem großartigen Publikum, darunter so mancher Neuinteressent, der sich von den Experten beraten ließ. Mit der gelungenen Premiere wurde ein solider Grundstein gelegt und wir werden die Whiskymesse als festen Bestandteil der Freizeit Messe fortführen und weiterentwickeln“, so AFAG-Messechef Könicke.

Mehrheit der Aussteller ist mit geschäftlichem Verlauf zufrieden

81 Prozent der rund 750 Aussteller der Freizeit Messe bewerteten den geschäftlichen Verlauf der Freizeit Messe positiv. Davon urteilten 50 Prozent mit „sehr gut“ und „gut“ und 31 Prozent waren zufrieden. Die Erwartungen haben sich für 83 Prozent erfüllt bzw. teilweise erfüllt oder wurden sogar übertroffen. Für den Großteil der Aussteller wird aber auch das Nachgeschäft noch eine wichtige Rolle spielen.

Urlaubstipps, Caravans und Reisemobile sowie Gartenangebote waren am stärksten gefragt:

Dass die wenigsten auf ihren Urlaub verzichten wollen, hat erneut das starke Interesse am Internationalen Reisemarkt der Messe gezeigt, der einmal mehr in der Gunst der Besucher ganz vorne rangiert. Hier war das Interesse an den deutschen Reisezielen am größten und auch die 48 Aussteller aus der Metropolregion Nürnberg konnten nach fünf Tagen eine überaus erfreuliche Bilanz ziehen. Die Naherholung spielt für die Bürger eine überaus wichtige Rolle und viele Messebesucher zeigten sich positiv überrascht, was es in der Region alles zu entdecken gibt. Sehr gut angenommen wurde auch diesmal das Urlaubskino und an der Reisetombola haben sich ebenfalls viele Messebesucher beteiligt, um ihre Chancen auf einen der attraktiven Gewinne zu wahren.

Hochzufrieden mit dem Interesse der Besucher waren die Beteiligten der Länderpräsentation „Merhaba Türkiye“, die den Messebesuchern viele Eindrücke von Land, Leuten und der türkischer Kultur vermitteln konnte. Eine positive Bilanz zogen ebenfalls die Organisatoren der Limousin-Beteiligung. Mittelfrankens französische Partnerregion wird sich auch 2014 wieder als attraktives Reiseziel vorstellen und mit einem vergrößerten gastronomischen Bereich nach Nürnberg kommen.

Dass die Hobbygärtner bereits ungeduldig der neuen Gartensaison entgegenfiebern, war auf der Messe deutlich zu spüren. Viele nutzten die Messe, um sich Anregungen für die Gartengestaltung zu holen, kauften Garten-Accessoires ein, ließen sich auf den Infoständen der einschlägigen Gartenverbände und organisationen beraten oder verfolgten die Fachvorträge zu Haus und Garten. Viel bewundert wurden die aufwändig gestalteten Gartenwelten, die mit ihrer Blütenpracht Frühlingsstimmung verbreiteten.

Auch der Großteil der Anbieter von Caravans und Reisemobilen zeigten sich mit dem Verlauf der Messe zufrieden. Nachdem die Branche im vergangenen Jahr einen neuen Umsatzrekord vermelden konnte und bei den verkauften Reisemobilen ebenfalls ein Rekordergebnis erzielte sind die Erwartungen der Branche für 2013 eher etwas zurückhaltend.

Das neue Länderthema 2014 ist Brasilien

Nach der Türkei in diesem Jahr planen die veranstaltenden AFAG Messen und Ausstellungen für 2014 das Länderthema Brasilien. Das Land des Samba, traumhafter Strände und landschaftlicher Schönheiten ist 2014 Ausrichter der Fußball-WM und zwei Jahre darauf Gastgeber der Olympischen Sommerspiele. Grund genug also, dieses exotische Reiseziel zum Mittelpunkt einer attraktiven Länderpräsentation zu machen, bei der sich die Fröhlichkeit und das Temperament der Brasilianer sicher auf die Messebesucher übertragen wird.

Floristenwettbewerb begeisterte am Wochenende mit kreativen Prüfungsarbeiten

Ein glanzvolles Highlight am Wochenende war der Wettbewerb der bayerischen Floristen um die „Silberne Rose“. Die praktischen Prüfungsarbeiten spiegelten nicht nur eindrucksvoll das Können und die Kreativität der teilnehmenden Floristen und Floristinnen wider, sie waren auch optisch ein spektakulärer Blickfang im Eingangsfoyer zur Halle 12. Nachstehend die ersten 3 Plätze:

1. Platz Leoni Gehr, Hauke Gartenhaus, Erlangen
2. Platz Daniela El Rafei-Reichwein, Team Floresk, München
3. Platz Carina Höfler, Die Blumenwerkstatt, Erlangen

Markus Just schaffte neuen Guinness-Weltrekord im Unterwasser-Jonglieren

Am letzten Messetag wurden die Besucher der Tauchsportschau Zeuge eines spektakulären Guinness-Weltrekordversuchs. Markus Just aus Fürth gelang sein Vorhaben, den bestehenden Weltrekord im Unterwasser-Jonglieren von 90 Minuten zu überbieten. Mit exakt 100 Minuten darf er sich nun auf einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde freuen.

Die nächste Freizeit-Messe findet vom 26. Februar bis 2. März 2014 statt.

Quelle: Pressemitteilung von AFAG.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.