Salewa stellt auf der ISPO 2013 den RANDONNÉE Rucksack vor

Salewa stellt auf der ISPO 2013 den RANDONNÉE  Rucksack vor by Salewa

Presseauskunft vom 07.02.2013

Auf zum Gipfel – aber sicher! SALEWA schickt Tourengeher gut vorbereitet und ausgerüstet auf den Weg

Immer mehr Wintersportbegeisterte suchen den Ausgleich zum Alltag auf den Bergen und in der freien Natur. Besonders auffallend ist der Trend, Wintersport außerhalb gesicherter Pisten und Wege zu betreiben. Skitourengehen und Variantenfahren erleben einen anhaltenden Boom. Bei aller Euphorie sollten sich Abenteurer dennoch auf die Gefahren im freien Gelände besinnen. Dem Südtiroler Bergsportspezialisten SALEWA ist es daher ein besonderes Anliegen, Skitourengeher neben der richtigen Ausstattung auch mit gezielten Sicherheitstrainings auf eventuelle Risiken vorzubereiten.

Es ist ein Gefühl von Magie, wenn der Ski sich sanft und gleichmäßig im pulverigen Schnee aufwärts bewegt. Ganz zu schweigen von der Euphorie, die den Skitourengeher an seinem Ziel erfasst, bevor er durch feinsten Powder wieder ins Tal hinabgleitet. In der Einsamkeit der verschneiten Gipfel kann man die wohltuende Ruhe finden, nach der der Mensch sich in der beschleunigten Welt von heute sehnt. Es ist ein Traum in weiß, der gleichzeitig im Einklang mit dem wachsenden Gesundheitsbewusstsein der Gesellschaft steht. Kein Wunder, dass immer mehr Wintersportler sich dem beliebten Ausdauersport verschreiben. Die Begeisterung ist ansteckend und schafft Verbindungen mit anderen Fans des Winter-Trendsports. Touren und Routen werden gemeinsam geplant und angesteuert und nach dem Erlebnis Skitour steht häufig noch eine gemütliche Einkehr an.

Bei SALEWA zählt das Ski Mountaineering zu den Kernkompetenzen im alpinen Portfolio. Die Südtiroler Bergsportmarke bietet passend zum Trendsport die richtige Bekleidung: stark in der Performance, leicht an Gewicht und damit optimal auf die Bedürfnisse ambitionierter Skibergsteiger zugeschnitten. Gleichzeitig appelliert der Bergsportspezialist an das Verantwortungsgefühl der Wintersportler und warnt davor, Gefahren im freien Gelände zu unterschätzen. „Gute Ausrüstung allein reicht nicht aus. Wer sich im alpinen Terrain bewegt, muss den nötigen Respekt für den Berg mitbringen. Das bedeutet sowohl die Lawinengefahr richtig einzuschätzen, als auch über ausreichende Skitechnik zu verfügen“, unterstreicht Reiner Gerstner, Group Brand und Marketing Director, den Sicherheitsaspekt. Erfreulicherweise sieht man in den winterlichen Bergen immer weniger schlecht ausgerüstete und unvorbereitete „Berggänger“. Auch das nötige Risikogespür scheint verbreitet vorhanden zu sein. Dennoch ist es SALEWA ein Anliegen, das Bewusstsein für alpine Gefahren weiter zu schärfen und die Erfahrungen mit dem Endkonsumenten zu teilen, um ihm fundiertes Wissen im Bereich Lawinenprävention mit auf die Tour zu geben.

In der Wintersaison 2013/14 schnürt der Südtiroler Bergsportspezialist deshalb ein ganz besonderes Sicherheitspaket. Kauft ein Kunde SALEWA Equipment über einen bestimmten Betrag beim Händler seines Vertrauens ein, erhält er gratis dazu ein professionelles Sicherheitstraining. Diese Schulungen werden gemeinsam mit professionellen Bergführern an mehreren Terminen und verschiedenen Orten durchgeführt.

RANDONNÉE

RANDONNÉE heißt das neue Highlight von SALEWA im Bereich Backpacks. Äußerlich schlicht, überzeugt der superleichte Skitourenrucksack im Gebrauch durch seine ausgeklügelten Details. Der praktische Trinksystem-Ausgang, die Möglichkeit zur parallelen und diagonalen Skifixierung sowie die Eispickel- und Seilhalterungen machen den RANDONNÉE Sommer wie Winter zu einem soliden Begleiter. Besondere Aufmerksamkeit haben die Produktentwickler dem Thema Sicherheit gewidmet: Der Clou ist die Konstruktion des sogenannten Butterfly Compartments. Mit ausreichend Stauraum garantiert es den schnellen Zugriff auf das Equipment im Hauptfach und die Lawinenausrüstung im Sicherheitsfach. Durch das Contact Fit System und das ISB (Inside Support Board) passt sich der Rucksack perfekt an den Körper des Trägers an und ermöglicht dadurch maximalen Komfort auch bei herausfordernden Touren. Das Modell ist in den Versionen 36l, 30l und auch in der Superlight Variante SL 25l verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung von Salewa.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.