Trekking-Stiefel Hanwag Ancash

Trekking-Stiefel Hanwag Ancash by Hanwag

Presseauskunft vom 25.02.2013

FÜR DIE HARTE TOUR

Mit dem neuen Trekking-Stiefel Ancash präsentiert Hanwag einen echten Spezialisten für den Einsatz auf langen, harten Trekking- Touren – gerne auch mit viel Gepäck. Der Ancash, geschustert über einen bequemen Trekking-Leisten, vereint einen extrem robusten Aufbau mit hochwertigem Nubuk-Leder und ein verblüffend komfortables Tragegefühl. Hanwag bietet die Wahl zwischen GORETEX ® und Lederfutter – je nach Vorliebe und den geplanten Touren.

Wer auf harten Treks unterwegs ist, braucht einen richtig festen, stabilen Schuh. Einen wie den Ancash von Hanwag. Der bayerische Bergschuster fertigt den Stiefel über einen bequemen Trekking- Leisten für ermüdungsfreies Gehen auf langen Strecken. Um den Knöchel besser zu stabilisieren und zusätzlicher Belastung durch schweres Gepäck gerecht zu werden, ist der Schaft höher geschnitten und fester. Der Schaftaufbau ist dabei aber so komfortabel, dass sich der Ancash auch auf Dauer angenehm trägt. Ein weit hochgezogener Geröllschutzrand schützt das Leder vor Beschädigungen durch Steine und Fels.

Den Ancash schustern die Bayern in der aufwändigen „Reduced Seams“ Machart aus hochwertigem, gewachstem Terracare Zero® Nubuk-Leder. Dieses Leder wird nach strengen ökologischen Vorgaben in Deutschland gegerbt und der gesamte CO2-Ausstoß kompensiert. Die wenigen Nähte am Schaft verringern das Risiko von potenziellen Druckstellen und den Verschleiß von Nähten. Tiefzughaken in der Schnürung verbessern den Fersensitz und sorgen für einen besseren Halt im Schuh. Hanwag bietet den Schuh sowohl mit einem weichen Leder- als auch einem wasserdichten, atmungsaktiven GORE-TEX® Futter an. Und für Frauen schustert der bayerische Bergschuster den Stiefel über einen speziellen Damenleisten.

Größen Männer 6–14
Größen Frauen 3,5–9
Farben: Erde
Gewicht: 860 Gramm (bei Gr. 7,5)
Unverbindl. VK: 259,95 Euro

Quelle: Pressemitteilung von Hanwag.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.