Hanwag zwiegenähte Stiefel - ab sofort auf IceGrip ZT Sohle mit mehr Grip auf Eis

Hanwag zwiegenähte Stiefel -  ab sofort auf IceGrip ZT Sohle mit mehr Grip auf Eis by Hanwag

Presseauskunft vom 17.10.2013

KOMPLETTE WINTERKOLLEKTION VON HANWAG AUF ICEGRIP 700 % MEHR GRIP FÜR ZWIEGENÄHTE

Speziell für seine Kategorie der traditionell zwiegenähten Schuhe entwickelte Hanwag die nunmehr vierte Version seiner bewährten rutschhemmenden IceGrip Sohle, die ICEGRIP ZT. Somit bietet ab sofort die gesamte Winterkollektion des bayerischen Bergschusters den nötigen Halt auf Eis für rutschfreie Outdoor-Erlebnisse in der kalten Jahreszeit.

Hanwag ist der erste Schuhmacher überhaupt, der eine Laufsohle für mehr Halt auf Eis entwickelte – die Hanwag IceGrip Sohle. Mikroskopisch kleine Glaspartikel in den Stollen „krallen“ sich in die Oberfläche und sorgen so für einen guten Grip. Natürlich ist die IceGrip Sohle kein Ersatz für Spikes. Jedoch erhöht sie die Sicherheit bei eisigen Winterkonditionen erheblich. Seit der Einführung vor vier Jahren hat sich die IceGrip sehr gut bewährt. Auch Tests beim unabhängigen SATRA Technologiezentrum bestätigen, dass die Gummimischung mit Glas sieben Mal mehr Halt auf Eis gibt als eine konventionelle Mischung.

Zur bisherigen Sohlen-Familie mit IceGrip, IceGrip LT (für das Gehen auf geräumten Wegen) sowie IceGrip SL (für den urbanen Einsatz) gesellt sich nun als vierte und neueste Version die IceGrip ZT, speziell für zwiegenähte Stiefel. Ihre IceGrip Zonen sind besonders groß. Durch ihr ausgeprägtes Profil eignet sie sich außerdem für Schnee und ungeräumtes Gelände.

Einer der neuen Zwiegenähten mit IceGrip ist der Grünten Winter. Wie das gleichnamige Sommermodell ist er ein echt zwiegenähter Stiefel, der traditionelles Handwerk mit technischer Innovation verbindet. In Deutschland in Handarbeit geschustert, ist er ein Schuh für beinahe ein ganzes Leben. Für einen Zwiegenähten ist der Grünten Winter erstaunlich leicht und agil und daher für viele Einsatzzwecke geeignet.

Ebenfalls neu und mit IceGrip ZT kommt der Hjort EH daher. Er verbindet traditionelle Schuhmacherkunst mit dem innovativen „Electric Heating System“. Der robuste, hoch geschnittene Schaftstiefel wird so zum mollig-warmen Begleiter für richtig kalte Wintertage. Zwiegenäht geschustert aus robustem G-1000® und hochwertigem Nubuk-Leder konnte sein Bruder, der Hjort, mit seinem Lammfellfutter bereits im letzten Winter überzeugen. Komplett neu kommen jetzt Heizelemente hinzu, die im Schaft von der Ferse bis an die Fußspitze reichen. Die Temperatur lässt sich mit der zugehörigen Fernbedienung in drei Stufen einstellen. Ein hochwertiger Lithium-Ionen-Akku bietet Power für vier bis sechs Stunden mit Heizung. Auch die Version ohne Heizung ist weiterhin erhältlich.

Neben den neuen Modellen stattet Hanwag ab dem Winter 2013/14 auch bereits bewährte zwiegenähte Wintermodelle mit der neuen IceGrip ZT Sohle aus: Der Räven II vereint robustes Nubuk mit einem hohen Schaft aus Filz und einem weichen Futter aus Lammfell. Ebenfalls aus Nubuk und mit Lammfell gefüttert ist auch der Grizzly Top im klassischen Design mit zwei Marschriemen.

Quelle: Pressemitteilung und Fotos von Hanwag.

Reiner

Ich bin seit meiner Kindheit viel in den Bergen unterwegs. Mit meinem Bergfreund Sebastian habe ich deshalb das Projekt wandersüchtig.de gestartet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und würde mich freuen, wenn Ihr öfters bei uns vorbeischaut.

Medien

by ARD