Bayern - Frankenwald - 24 Stunden von Bayern 2011

Allgemeine Informationen

Die 24 Stunden von Bayern sind ein beliebtes Wanderevent, bei welchem man 24 Stunden lang Tag und Nacht durch Bayern wandert. Die 24 Stunden von Bayern wurden von der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH gemeinsam mit HANWAG, dem Spezialisten für Wanderschuhe, ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit anderen Sponsoren wie NIKON Sport Optics, FJÄLLRÄVEN sowie PRIMUS hat diese Veranstaltung absoluten Kultcharakter bei den „Wandersüchtigen ;-)“ erreicht. Dieses Jahr (2011) wurden die 24 Stunden von Bayern zum dritten Mal abgehalten und als „Austragungsort“ setzte sich der Naturpark Frankenwald bei einem Online-Voting deutlich gegen die anderen Bewerber vom Schliersee und aus dem Allgäu durch. Die auf 444 beschränkten und auch sehr begehrten Startplätze für die 24 Stunden Wanderung waren wie die Jahre zuvor wieder innerhalb kürzester Zeit (6 Minuten) am 04.04.2011, ab 4:44 Uhr im Internet ausverkauft. Die Teilnahmegebühr betrug 69,- € für das Starterpaket, in welchem ein exklusives Wandershirt, eine Primus-Stirnlampe, ein 15,- € Hotelgutschein für einen Folgeaufenthalt, ein 2-Stunden Gutschein in der Therme Bad Steben, eine Trinkflasche, sowie die Verpflegung während des Wanderspektakels an den Rundenstationen als auch auf dem Wandermarktplatz im Kurpark, beinhaltet war. Am 18. Juni, um 08.00 Uhr fiel dann für die Teilnehmer aus ganz Deutschland im Alter von 18 -70 Jahre im idyllischen fränkischen Kurort Bad Steben der Startschuss für die 24 Stunden von Bayern. Start und Ziel der vier verschiedenen Routen (darunter auch eine zusätzliche „Fitnessrunde“ für die sportlich orientierten Teilnehmer 16,3 km und 388 hm) war immer der zentrale Wandermarktplatz am Bayerischen Staatsbad Bad Steben, an welchen man sich zwischendurch stärken und ausruhen konnte. Die 24 Stunden non Stop zu wandern das hieß für jeden Teilnehmer, ohne die zusätzliche Fitnessrunde, 69,4 km und 1736 Höhenmeter zu überwinden wobei jeder Teilnehmer sein Tempo selbst bestimmen konnte. Weiter bestand immer wieder entlang der Strecke die Möglichkeit mit einem Shuttlebus zum Austragungsort zurück zu pendeln. Bei den 24 Stunden von Bayern handelt es sich um keinen Wettkampf ohne Leistungsdenken oder Zeitmessung sondern es geht vielmehr um das Dabeisein und Erleben. Die vierte Auflage 2012 der 24 Stunden von Bayern wird in Oberbayern stattfinden. Welche und wie viele oberbayerische Regionen sich bewerben steht derzeit noch in den Sternen, da im Moment die Bewerbungsphase der Wanderregionen am Laufen ist. Nachtrag vom 10.11.11: Nun steht es endültig fest, ausrichten werden die 24 Stunden von Bayern 2012 erstmals zwei Regionen zu einem das Chiemgau als auch das Berchtesgadener Land. Startschuss für die 24 Stunden von Bayern 2012 wird am Samstag, den 16. Juni 2012, um 08.00 Uhr morgens in Inzell fallen. Weiter wird es ein völlig neuartiges Vergabeverfahren der Startplätze geben, so dass alle Bewerber die gleiche Chancen haben. Nähere Informationen zu den 24 Stunden von Bayern 2012 findet ihr hier.

Tourenbeschreibung

Wir das Team von www.wandersuechtig.de nahmen dieses Jahr das erste Mal an dem größten bayerischen Wanderspektakel den 24 Stunden von Bayern teil und wagten den Selbstversuch. Hier ein kleiner Rückblick über dieses Event.

Auf der ersten Wandertour („Erlebnis Grünes Band“ / 16,1 km und 396 hm) sammelten die Teilnehmer der 24 Stunden von Bayern Grenzerfahrung, da diese am ehemaligen Grenzstreifen des „Eisernen Vorhanges“ entlang führte, an welcher auch ein historischer Grenzübergang mit  Grenzpatrouillen in die frühere DDR inkl. Schlagbaum und Visa bei der Ein- und Ausreise eingerichtet war. Zurück ging es dann zu den Klängen von Volksmusik nach Bad Steben.

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Startschuss zu den 24 Stunden von Bayern im Kurpark Bad Steben

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Wanderkarwane auf dem Weg zur 1. Station (Skisprungschanze/Weinberg)

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Passieren des Grenzüberganges

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Rückweg zum Wandermarktplatz


Die zweite Wanderschleife führte die Wanderer durch die Hölle. Sie verlief durch das wildromantische „Höllental“ (16,2 km und 445 hm) in welcher man den Teufel höchstpersönlich begegnete. Der geografische Höhenpunkt dieser Tour war der Aussichtspunkt Hirschsprung, sowie der Besuch der Burgruine Lichtenberg mit dem Leben der Raubritter inkl. Besichtigung des Folterkellers. Der kulinarische Höhepunkt war die Schlemmermeile mit typisch fränkischen Schmankerln, sowie der actionreiche Höhepunkt der Kletterbaum als auch die Seilbrücke.

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Treffen mit dem "Wilden Mann von Naila"

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Auf dem Weg in die Hölle

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Ankunft im Höllental

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Der Teufel höchstpersönlich begrüsst die Wanderer in der Hölle

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Unmittelbar vor dem Aussichtspunkt Hirschberg mit traumhaften Blick auf die Burgruine Lichtenberg

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Treffen mit den Raubrittern auf Burg Lichtenberg

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Kurz vor dem Ende der zweiten Runde zeigte sich entgegen aller Wettervorhersagen von Regen sogar blauer Himmel



Runde drei „Döbraberg“ (37,1 km und 895 hm) führte uns durch die Nacht, ein weiterer Höhepunkt der 24 Stunden von Bayern. Über Berg und Tal wanderten wir dem Sonnenuntergang entgegen – vom Aussichtspunkt Langesbühl ein besonderes Erlebnis. Danach stieß man auf den letzten im Frankenwald aktiven Kohlenmeiler, der einen Einblick in dieses alte Handwerk gewährte. Im Anschluss stärkte die Mitternachtssuppe, welche Kraft für den Aufstieg zum Döbraberg inklusive Sonnenaufgang gab, der höchsten Erhebung (794 m) des Frankenwaldes, bevor wir wieder Bad Steben erreichen.

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Dem Sonnenuntergang entgegen

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

wunderbarer Horizont

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Traumhafte Aussicht auf den Frankenwald und die untergehende Sonne vom Aussichstpavillon Langesbühl bei Geroldsgrün

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

Ballonglühen aufgrund des starken Windes leider ohne Ballon ;-)

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

idyllischer Rastplatz

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

mystische Lichtgestalt

24 Stunden von Bayern 2011 Frankenwald

der endlos scheinende Marsch durch die Nacht

FAZIT: Die abwechslungsreichen Wanderrouten mit dem tollen Strecken-/Rahmenprogramm sowie die verschiedenen Versorgungsstationen sorgten für einen tollen Einblick in die Vielfalt und wahre Schönheit der Region und für die nötigen Verschnaufpausen. Das intensive Naturerleben der Tages- und Nachtzeiten wurde für die Teilnehmer zum Erlebnis und zur Herausforderung zugleich, welche den Teilnehmer einen starken Willen und eine ausreichende Ausdauer abverlangte. Die Stimmung war trotz aller Strapazen bei allen Beteiligten zu jeder Tages- und Nachtzeit äußerst ausgelassen. Auch die komplette Organisation war einfach nur top. Wir würden und werden es 2012 wieder tun.

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: 4 Rundkurse
  • Route Abstieg: -
  • Dauer für Aufstieg: 1 Stunde
  • Dauer für Abstieg: 1 Stunde
  • Ziel Höhe / Gipfel: 794 m
  • Höhenmeter: 1736 m
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Empfohlende Wandermonate: Termin: um die Sonnenwende
  • Klettersteig: nein
  • Sehenswürdigkeiten: die komplette Veranstaltung, Gesamtes Programm siehe oben
  • Einkehrmöglichkeit: Verpflegungsstationen an der Strecke
  • Schuhwerk: knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Trittsicherheit: erforderlich
  • Schwindelfrei: nicht erforderlich
  • Wanderkarte: -
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Sebastian

Was zunächst mit einer gewissen Skepsis begann, da es immer hieß Wandern ist etwas für ältere Leute, schlug ganz schnell in eine große Leidenschaft um und gipfelte letztendlich in einer Sucht. Mit meinen Berichten möchte ich euch helfen diese lebenslängliche Krankheit so gut wie möglich zu überstehen und die Symptome etwas zu lindern.

Medien

Rückblick 24 Stunden von Bayern 2011 im Frankenwald Frankenwald TV

Suche deine Tour in Deutschland

Alle Touren in Deutschland