Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal by Bastian D.

Allgemeine Informationen

Die Traumschleife Oberes Baybachtal befindet sich aktuell noch in der Ausbauphase, die offizielle Eröffnung ist für den 11.05.2014 terminiert. Sie wird nach den Traumschleifen Baybachklamm, Murscher Eselsche und Rabenlay die insgesamt vierte Traumschleife im ca. 30 km langen Baybachtal sein und führt durch die Gemarkungen der Gemeinden Leiningen, Schwall, Emmelshausen, Bickenbach und Niedert. Die Beschilderung ist sicherlich noch nicht vollständig, aber gewährleistet schon jetzt ein problemloses Bewandern der Strecke, auch wenn ein Blick auf die Karte zur Orientierung hilfreich ist.


 

Tourenbeschreibung

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Wir starten am Wanderparkplatz Schloss Reifenthal, laufen 100m bis zum Grill-Cafe Schloss Reifenthal entlang der von Thörlingen kommenden K102, wo wir auf den Baybach stoßen und auf den Baybachwanderweg abbiegen. Diesem folgen wir durch ein kleines Waldstück über einen Waldweg an einer Teichanlage vorbei, ehe wir an der Niederter Mühle auf dem talabwärts führenden Asphaltweg abbiegen. Dieser führt uns nach kurzer Zeit zur Layenmühle, von wo aus es für uns aus dem Baybachtal hinaus und bergauf in Richtung Schwall weiter geht.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Über einen breiten Waldweg werden wir schließlich auf einen Pfad im Wald geleitet, dem wir zwischen den Bäumen hindurch folgen, ehe wir auf freies Feld gelangen. Hier laden eine Bankgarnitur und eine Sinnesbank zur Rast ein und bieten eine schöne Aussicht auf Schwall und den in der Ferne über die Hunsrückhöhenstraße rollenden Verkehr.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Wir schlagen uns an der Rastanlage vorbei im wahrsten Sinne des Wortes „in die Büsche“ und folgen einem Pfad auf die andere Seite des kleinen Wäldchens, von wo aus wir über freies Feld in Richtung Schwall geleitet werden. Hier bieten sich uns Ausblicke über die typische Hunsrücker Hügellandschaft mit den mittlerweile auch schon typischen Windrädern. Wir passieren vor Schwall Pferde- und Alpakaweiden, ehe wir wieder in den Wald geführt werden und kurz darauf das Sauerbornsbächelchen erreichen. Diesem folgen wir über einen Waldweg bachaufwärts, ehe wir den reißenden Strom über eine Holzbrücke beim „Heilbrünnchen“ queren.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Hierbei handelt es sich um eine alte Quelle, in deren unmittelbarer Nähe zu Ehren des heiligen Wendelinus eine Kapelle errichtet wurde.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Kurz darauf erreichen wir unterhalb des Emmelshausener Ortsteils Basselscheid freies Feld, erklimmen eine Anhöhe, ehe wir für kurze Zeit wieder in den Wald geführt werden und zum Abschluss oberhalb Basselscheids nochmal freies Feld betreten.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Nun geht es für uns abwärts, zurück ins Baybachtal, das wir an der Strieders Mühle wieder erreichen und dem Bach talabwärts an einigen kleineren Wasserfällen vorbei folgen.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Bald führt uns der Weg frontal auf die Sohnsmühle zu, allerdings werden wir über einen schmalen Pfad an deren umzäunten Grundstück vorbei geführt und erreichen kurz darauf den Rastplatz Rutsch, an dem der Eichelsbach in den hier um 90° abbiegenden Baybach fließt.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Im weiteren Verlauf werden wir noch einmal kurz vom Baybach weggeführt, bringen einen kurzen Anstieg hinter uns, queren den kleinen Hergester Bach und erreichen dann wieder das Ufer des Baybachs. Innerhalb kürzester Zeit kommen wir nun an drei weiteren Mühlen, der Peterches-, Schultheis- und Sonntagsmühle vorbei.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Am Zusammenfluß von Baybach und Mohrensumpfenbach wartet eine letzte Schutzhütte im Baybachtal auf uns, ehe wir den Bach queren und aus dem Tal in Richtung Bickenbach aufsteigen. Der Aufstieg verläuft zunächst über einen schmalen Pfad, der uns zu einer Felsrippe oberhalb der Sonntagsmühle führt, die wir von hier aus schön im Blick haben, ehe wir auf einen breiteren Weg gelangen, der uns im Bogen an einer tollen Felsformation vorbeileitet.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Und während wir uns noch fragen, ob an dieser Stelle eventuell ein Klettersteig geplant ist, um die Wanderer auf das Plateau oberhalb der Felsen zu führen biegen wir um eine Kurve und stellen fest, dass der Weg von der anderen, weniger felsigen Seite auf eben dieses Plateau führt. Wie es sich für jeden Berg, der etwas auf sich hält, gehört, steht auch hier auf dem Ackersberg ein „Gipfelkreuz“ vor einer Bank, von der man die tolle Aussicht auf das Baybachtal auch im Sitzen genießen kann.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Über schmale Pfade durch den Wald erreichen wir schließlich offenes Feld und laufen am Waldrand entlang in Richtung Bickenbach, dass wir schon bald erreichen. Hier laden die direkt am Weg gelegene Weinscheune und die Pizzeria Roma zur Einkehr ein. Der Weg verläuft hier unterhalb des Orts über einen Wiesenweg, allerdings müssen wir am Ortsausgang die K102 nach Thörlingen queren und ihr für ca. 100 Meter folgen, ehe wir auf eine Anhöhe geleitet werden, auf der die Rastanlage „Eifelblick“ herausgearbeitet wurde.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Am Rande des kleinen Wäldchens beschreibt die Traumschleife einen Bogen, der uns oberhalb Thörlingens auf freies Feld führt, ehe wir wieder in den Wald geführt werden, wo mit dem „Fuchsbau“ die nächste tolle Rastanlage wartet.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Von hier aus geht es weiter in Richtung Niedert, dass wir zunächst unter uns, nach einem kurzen, steilen Abstieg jedoch dann über uns liegen sehen, während wir unterhalb der Ortschaft durch die Wiesen geleitet werden.

Rheinland-Pfalz – Hunsrück – Traumschleife Oberes Baybachtal

Es folgt ein letzter Abstecher in den Wald, wo wir über einen schmalen Pfad oberhalb der K102 zurück auf den Wanderparkplatz geführt werden. Hinter uns liegt eine der längeren Traumschleifen mit einer sehr abwechslungsreichen Streckenführung, tollen Rastplätzen und interessanten Informationen zu den Ortschaften und Sehenswürdigkeiten an der Strecke. Und insgeheim hoffen wir, dass sich die Verantwortlichen tatsächlich Gedanken um eine Klettersteigpassage am Ackersberg machen.

Hundetauglich

 

Die Traumschleife wird ihren Hund vor keine Probleme stellen, nach längerer Trockenheit sollten Sie im Sommer allerdings etwas Wasser dabei haben, da die vielen kleineren Bächen dann oftmals ausgetrocknet sind.

Weitere Informationen

  • Route Aufstieg: Wanderparkplatz Schloss Reifenthal - Baybachwanderweg
  • Route Abstieg: Rundkurs siehe oben
  • Dauer für Aufstieg: 2,5 Stunden
  • Dauer für Abstieg: 2 Stunden
  • Ziel Höhe / Gipfel: 440 m
  • Höhenmeter: 417 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Empfohlende Wandermonate: ganzjährig
  • Klettersteig: nein
  • Sehenswürdigkeiten: Mühlen im Baybachtal, Heilbrünnchen und Wendelinuskapelle, diverse Aussichtspunkte
  • Einkehrmöglichkeit: Grill-Cafe Reifenthal, Weinscheune Bickenbach, Pizzeria Roma, Bickenbach
  • Schuhwerk: knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Trittsicherheit: nicht erforderlich
  • Schwindelfrei: nicht erforderlich
  • Wanderkarte: KEINE
  • Weiterempfehlen: ja - ich würde die Tour wieder machen
  • Hinweis:

    Die Benutzung des Tourenberichtes erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keine Haftung für etwaige Unfälle und Schäden jeder Art übernommen.

Bastian D.

Ich komme aus dem schönen Hunsrück und bin hauptsächlich auf den hier nur so aus dem Boden schießenden Wanderwegen unterwegs. Immer mit dabei ist mein Hund Kenny, der mich ohne Rücksicht auf das Wetter oder meine Tagesform nach draußen treibt.Außerdem bin ich zertifizierter Wanderführer und biete (nicht nur) für Gäste unserer Ferienwohnung Dickbaums geführte Wanderungen an. Ich hoffe meine Touren- und Testberichte sind hilfreich und würde mich freuen, Leser von wandersuechtig.de als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Suche deine Tour in Deutschland

Alle Touren in Deutschland